Was macht man am besten mit einer Millionen Euro, um sein ganzes Leben davon zu profitieren?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ich kann dir halt sagen was ich tun würde. Ich würde mir ein haus kaufen (200 000€) und dann würde ich ein sparbuch für mich und meinen sohn anlegen. Ich würde weiterhin zum arbeiten gehen und wenn ich in rente gehe würde ich auf reisen gehen. Natürlich würde ich auch vor der rente meinem sohn all das kaufen was er braucht und ihn in allem unterstützen aber nur so, dass er das geld auch noch zu schätzen weiss und das er weiss dass er was für seinen luxus den er haben will, arbeiten muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der beste Tipp kam von michele1450 und ShiDDex. Anlegen und wenig ausgeben. Eben nur das Nötigste kaufen und einfach ganz normal weiter leben. Viele glauben, dass 1 Mio viel Geld wäre. Es klingt viel, aber so viel ist es nicht. Vor allem dann nicht, wenn du jung bist und noch viel Zeit hast. Da ist man schnell hingerissen die Kohle oder wenigstens einen Teil auszugeben und das ist ein Fehler.

Vernünftig und gut angelegt mit viel Streuung lässt es sich doch viel ruhiger und besser arbeiten, denn man weiß ja, dass man etwas im Rücken hast. Die Kunst hierbei ist es weiterhin zu verzichten, abzuwarten und den Mund zu halten. Nach 10 Jahren sieht die Sache dann schon ganz anders aus und wenn du alles richtig gemacht hast, trotzdem aber nicht dumm rum sitzen magst, dann reicht dir eine Viertelstelle-:)))). Wenn du aber mal völlig den Bock auf arbeiten verlierst, dann kündigst du einfach, denn jetzt kannst du es dir auch dauerhaft leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Anlage vierteln! Gründstück und Gebäude (schönes eigenes Haus), Aktien, sichere Anleihen, Festgeld mit kurzer und längerer Laufzeit und noch etwas zum leicht besseren Leben. Sinloses verprassen ist mit 1 Mio leider nicht angesagt, die ist schneller weg als Du denkst! Das allerwichtigste ist: nicht abheben und keine falschen Freunde an Dich ran lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst kaufst Du Dir davon eine lebenslange Rente. Je nach Alter bekommst Du zwischen 3.500 bis 5.000 Euro monatlich ausgezahlt. Und jährliche Anpassung an die Preisentwicklung.

Tja - und dann hast Du ein gutes Basiseinkommen.

Ansonsten kannst Du Dir auch Arbeit und graue Haare machen und anfangen Dein Vermögen selber zu verwalten und versuchen eine gute Rendite zu erzielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von einer Millionen kann man das ganze Leben sorgenfrei Leben.

Einfach eine Mietwohnung in einen schönen kleinen Ort nehmen 500-700 Euro Miete. Mit der Bank dann einfach ein Konto machen wo die Millionen drauf kommen und ein zweites Konto machen wo du nach absprache 2000 Euro jeden Monat drauf bekommst. Als ob du ganz normal Arbeiten gehst, nur mit ein großen unterschied du kannst dein Leben genießen bis zum Ende.

2000 Euro im Jahr sind 24.000 Euro. Auf ein ganzes Leben gerechnet sagen wir 70 Jahre sind 168.000 Euro. Du siehst es bleibt endlos Geld übrig davon kannst du reisen dir tolle neue Sachen kaufen usw.

2000 kannst auch 3000-4000 Euro nehmen, du weißt das es Leute gibt die mit 1200 Euro jeden Monat auskommen müssen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gansh
15.10.2012, 19:30

kopfrechnen schwach.

0
Kommentar von Berater1966
16.10.2012, 11:28

Junge, junge junge. Wo hast du denn rechnen gelernt? 70 Jahre lang 2000 € sind mal eben lockere 1,68 Mio. Schreib- oder Lesefehler....oder??? so einen miesen Zins würdest bei deiner Hausbank sicher bekommen, sogar ein wenig mehr. Dafür braucht es einen Zins pro Jahr in Höhe von 1,648 %. Inflation und Teuerung nicht berücksichtigt. Da bist aber entweder vorher pleite, oder du gehst weiterhin arbeiten. Deine Bank würde sich freuen, wenn du dein Geld dort parken würdest. Bei 2,5 % Inflation sind deine 2.000 € nach 30 Jahren nur noch 953 € wert und glaubst du, du würdest von deiner Bank deswegen mehr bekommen?

Willst du 3.000 € für 60 Jahre haben, dann bräuchtest du schon einen Zins in Höhe von 3,047 % pro Jahr. Bei 4.000 € wären 4,563 % im Jahr notwendig. Bist du jung, braucht es mehr Zins, bist du alt, dann natürlich weniger. Und nicht die Inflation vergessen und zwischendurch dann mal Anschaffungen außer der Reihe reduzieren das Vermögen.

0
Kommentar von Candlejack
16.10.2012, 14:27

was eine Kommastelle so alles anrichten kann ;-)

0

Immobilien kaufen und vermieten, sowie eine Immobilie für sich selbst erwerben. Je nach Lage und Qualität der Immobilien liegt die Rendite dann auch heute noch zwischen 7 und 10%, ohne nennenswertes Kapitalrisiko.

Gehen wir einmal davon aus, das die niedrigste Quote erreicht wird, so sind das immer noch 70.000 pro Jahr und da du auch entsprechende Abschreibungen hast, hält sich die Steuerlast in Grenzen. So bleiben dir mind. 50.000 pro Jahr und das sind ohne viel Arbeit fast 4.200 Euro im Monat netto.

Die Million hast du immer noch und da entsprechende Immobilien einen ständigen Wertzuwachs haben, vergrößert sich zusätzlich noch deine Kapitalkraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TETTET
16.10.2012, 12:11

Je nach Lage und Qualität der Immobilien liegt die Rendite dann auch heute noch zwischen 7 und 10%, ohne nennenswertes Kapitalrisiko.

Wo findest du das denn?

0

Man muss sie erst mal haben, dann kann man sich Berater leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde niemanden davon erzählen außer meiner Familie. Und ich würde mit der Bank verhandeln z.B. Jeden Monat wird auf meiner Konto 5000 € gutgeschrieben die ich schon früher überwiesen habe..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hilfe81
15.10.2012, 18:36

sowie lohn :D

0
Kommentar von Berater1966
17.10.2012, 10:26

wenn du das für 40 Jahre machen willst, bräuchtest du einen Zins von 5,396 % im Jahr, Inflation nicht berücksichtigt. Dann wäre dein Konto wieder auf null. Bei deiner Bank???? Wenn die dir 3% im Jahr geben, dann hast du schon viel bekommen und gut verhandelt. Dann wärste du aber nach 23 Jahren wieder pleite.

Was glaubt ihr eigentlich alle, wieviel eine Million ist???? Mit einer Million würde ich nie nie nie zu einer Bank gehen. Da wird eher der Mond achteckig.

0

Sicher anlegen und die jährlich ausbezahlten Zinsen als Gehalt sehen oder ein Eigenheim kaufen, wenn du noch zur Miete wohnst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was würde ich mit einem Ferrari machen, wenn ich einen hätte. Bringen uns hätte / wäre / wenns weiter ?

Ich würde einen kleinen Teil auf den Kopf hauen, das mit dem Haus muss ich mir stark überlegen - eigentlich keinen Bock zu, und 500-600T anlegen und als monatliches Einkommen sehen, so dass man lockerer mit Chef und Kunden umgeht, weil man es eigentlich nicht nötig hat ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Landschaft, Häuser oder Firmen kaufen, das Geld für etwas investieren, was bestehen bleibt. Nicht das ganze Geld auf die Bank legen, wegen Wirtschaftskriesen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht unnötig davon ausgeben und einen grossen Teil gewinnbringend anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nachtrag: heute gerade im tv gesehen,dass jemand einen teil seines gewinns frau müller gegeben hatte,in bar und gegen einen abenteuerlichen schuldschein und dem versprechen,dass ordentlich rendite dabei rauskommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Gewinn auf jeden Fall geheim halten! Denn sonst hast Du sehr schnell "neue" Freunde. Außerdem genau überlegen, in welcher Form anlegen .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ein Haus bauen oder mehrere und dann das oder diese Häuser verkaufen. Damit kannste gut Geld machen! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nichts nur das nötigste so würde ich es machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1000000 zu 3,5% sehr konservativ angelegt= 35000,davon abgeltungssteuer 25,5%=8925 bleiben 26000=2160 pro monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Candlejack
16.10.2012, 14:26

Die reine Abgeltungssteuer wären eigentlich glatte 25%, durch den Soli aber 26,37 % !!! Wenn schon Zahlen, dann bitte die richtigen !

0

anlegen und nicht viel ausgeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?