Was macht man als Webdesigner und was muss man können?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also bei einem Praktikum musst du in der Regel noch keine großen Vorkenntnisse mitbringen, da ist imho vor allem das Interesse für das jeweilige Gebiet wichtig.

Später ist es sicher nicht verkehrt, sich mit HTML / CSS auszukennen, vielleicht auch JS und halt Grafikgestaltung, ein Webdesigner gestaltet schließlich Webseiten, bzw das Layout selbiger, die Funktionen im Hintergrund kommen dann von einem Webentwickler. 

Am besten aber auch mal bei dem jeweiligen Betrieb informieren, was genau gefordert wird, bzw was die darunter verstehen, denn gerade den Unterschied zwischen Webdesigner und Webentwickler kennen viele nicht und wollen eigentlich beides in einem ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal behaupten bei einem Praktikum musste du nicht sehr viel mitbringen außer natürlich Interesse. Mit einem Praktikum möchtest du ja den Beruf Kennenlernen und nicht direkt einsteigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PixelFab 23.08.2016, 15:11

Aber was muss man dort genau machen? D:

0
ChiikZ 23.08.2016, 15:15
@PixelFab

- Konzeption und Strukturierung von Internetauftritten
- Optimierung bestehender Seiten
- Erstellung von Webseiten und Online Shops

Ich denke mal das sind die wesentlichen Dinge, dass sind die Dinge die man als Webdesigner auch macht und wahrscheinlich wird dir gezeigt wie du sie machst bzw. wie die Personen das machen

0

Was möchtest Du wissen?