Was macht man, wenn man einem Gewinnbetrüger auf den Leim gegangen ist?Erst sollte es ein Gewinn sein , nun sollte ich 50 € zahlen , die ich auch bezahlt habe ,

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Merke: überall, wo mit "geschenkt, fast geschenkt, kostenlos, kostenfrei" geworben wird, sollte man sehr wachsam sein - niemand verschenkt wirklich etwas - es soll ködern, damit man erst etwas "geschenkt" bekommt, dann aber möglichst Jahrelang blecht für einen Vertrag o. ä.

Wende dich an die Verbraucherzentrale deiner Region - die können dir verbindlich sagen, was du tun sollst.

Auch damit andere gewarnt werden und der "Firma" eventuell eine Anzeige droht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten mit allen Beweisen bei der Polizei ein Anzeige machen. Zwar können die in deinem Fall kaum helfen, aber deine Beweise können helfen in Zukunft die Bande zu fassen.

Ansonsten auflegen, nicht antworten und wenn es ganz hart kommt: Telefonnummer wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ignorieren. Gar nicht antworten oder den Anruf einfach nicht annehmen.

Keiner kann einen zwingen einen sog. Gewinn zu beanspruchen. 

Vielleicht bringt es auch was mal am Telefon durchzugreifen und dem Gegenüber zu verstehen zu geben das man bei weiterem Nerven einen Anwalt einschaltet.

Nummer sperren ist auch eine Möglichkeit.

Keinesfalls nachgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht drauf eingehen!

Du zahlst, erhälst einen Check, und merkst dann erst dass er schon längst geplatzt ist und du bist um einiges ärmer geworden.

Lg Cakey

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du eine passende Antwort erwartest, solltest Du schon genauere Angaben machen.

Aber ja, klingt nach Abzocke. Oder Abo?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?