Was macht iht gegen Müdigkeit und Schlappheit bei Wetterumschwung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Schlafapnoe-Syndrom

Das Schlafapnoe-Syndrom (SAS) ist ein Beschwerdebild, das durch Atemstillstände (Apnoen) während des Schlafs verursacht wird und in erster Linie durch eine ausgeprägte Tagesmüdigkeit bis hin zum Einschlafzwang (Sekundenschlaf) sowie einer Reihe weiterer Symptome und Folgeerkrankungen gekennzeichnet ist.

Das Phänomen ist der letzte Aufruf. Der Organismus ist bereits stark überlastet. Die einzelnen körperlichen Probleme sind nicht so störend. Aber die Summe aller Probleme macht es. Verglichen mit einem Wasserfass, ist dieses fast voll. Kommt nun noch die Belastung durch den Wetterumschwung dazu, läuft das Fass über. Die Lebensgewohnheiten umstellen, gesunde Ernährung mehr Obst und Gemüse und viel mehr Bewegung. Hier ist aber schon ein Training angebracht.

sport, eben genau das machen, worauf man eigentlich keine Lust hat.

Bei Wetterumschwung helfen mir Atemübungen - durch ein Nasenloch einatmen,dann mit dem Daumen verschließen und durch das andere wieder ausatmen - immer im Wechsel.

das is yoga ;) naja ich zisch mir nen ordentlichen kaffee

0

Ich trinke grünen Tee und stehe immer um 6 Uhr morgens auf. Mir hilft das sehr gut.

Was möchtest Du wissen?