Was macht ihr wenn niemand mehr da ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das was man oft nicht bedenkt ist - alles ändert sich.
Auch Menschen. Man selber entwickelt sich ja auch und bleibt nicht stehen - das Leben ist Veränderung und man kann es zwar ein bisschen beeinflussen aber nicht gänzlich. 
So kann es kommen, dass sich die Freunde von damals nicht mehr für einen interessieren. Wahre Freunde gibt es eh nur sehr wenige. Manchmal geht es auch auseinander und man läuft sich später wieder über den Weg und setzt dort wieder an wo man aufgehört hat. Das Problem ist aber oft, dass wenn man sich nicht mehr sehen kann, das Interesse schwindet.
Das was viele unterschätzen ist, dass man in einer neuen Stadt neue Kontakte finden muss. Die kommen einem nicht zugeflogen und so hat dein Freund ein Stück weit Recht wenn er sagt, dass du neue Freunde finden musst. Er kann dir da auch schwer helfen - der kann ja euch nicht wie im Kindergarten zusammensetzen und sagen so ihr spielt jetzt mit einander bis die kleine Sabine von Mutti wieder abgeholt wird.
Und ganz ehrlich - wenn mich in dieser Situation eine völlig fremde Person anschreiben würde die meint in der gleichen Situation zu sein und mein Freund sein will - da wäre ich auch skeptisch!
Ich sage dir was, was natürlich keine Frau hören will. 
Ich denke, dass es deine Wut momentan größtenteils durch die Hormone kommt und die Einsamkeit einfach daher rührt, dass du keine Familie hast die dir zur Seite stehen und dich unterstützen kann, die dir sagt, dass alles so in Ordnung ist wie es ist etc.
Gibt es keinen Schwangeren Stammtisch oder so bei dir in der Nähe?

Hallo. Danke erst mal für deinen langen Kommentar und das du du dir so viele Gedanken gemacht hast. sicher schwinden Kontakte. Aber ich sagte ja das 2 vorher schon weit weg wohnten . Und aus meiner Stadt die Freunde habe ich mehrmals besucht. Ich habe mir frei genommen aber für mich tut das keiner. Eine kenne ich seit Kindesalter. Mein Freund hat gut reden. Er hat hier viele Kontakte! Ich nur ihn. Von so einen Stammtisch hörte ich hier noch nie. Kann ich ja mal schauen. 🖒 Also ich bin ja in schwangeren Gruppen in Facebook und darüber bin ich in Kontakt getreten wenn so Umfragen gestartet wurden woher man kommt . Diese Umfragen werden dafür gemacht damit man schwangere in deiner Umgebung findet. Wenn man die jedoch dann anschreibt.. naja sagte ja was dazu. ist halt frustrieren ohne Ende alles. Und ich finde mich selber so jämmerlich dabei aber weiß auch keinen Ausweg mehr .

0
@WasIchMichFrage

Die Sache ist, dass sich andere in eine ganz andere Richtung entwickeln können als man selber und es tut besonders weh wenn man diese Leute schon länger kennt. 
Eine andere Sache ist, dass sich nicht jeder immer frei nehmen kann. Mache müssen direkt am Anfang des Jahres alles verplanen und können nicht mal eben frei nehmen. 
Wo wohnst du denn wenn ich fragen darf?

0

Schreibe nicht Leute an, sondern geh raus, unternimm etwas und versuche dort Menschen kennen zu lernen. Besuch vielleicht einen Kurs für Schwangere oder irgendetwas anderes wo man Menschen kennen lernen kann. Wenn dich alle neuen Kontakte angeblich nur ausnutzen und verarschen könnte das Problem auch bei dir liegen und nicht den anderen.

Was mache ich den falsch wenn ich für andere da bin wenn sie mich brauchen aber anders rum nicht ? Ich suche gerade Kurse. nebenbei: irgendwie kennen sich die Leute hier alle und es ist verdammt schwer da rein zu kommen.

0
@WasIchMichFrage

Was und ob du wirklich was falsch machst, kann ich leider nicht sagen, aber wenn wirklich bei allen neuen Leuten das selbe passiert muss es irgendetwas sein, denn alle sind normal nicht so.

Das mit dem schwer rein kommen verstehe ich und kann natürlich sein. Ich persönlich versuche es meistens mit Humor, aber ich denke das muss jeder für sich selber finden. Anfangs halte ich mich meistens zurück und wenn ich ein wenig "warm" geworden bin mit der Gruppe, versuche ich meist mit etwas Humor mich einzubinden, aber nichts erzwingen oder zu sehr übertreiben. Funktioniert bei mir eigentlich fast immer, aber wie gesagt ich glaube jeder muss das für sich selber finden.

0
@WasIchMichFrage

Wie sieht's in der Nachbarschaft aus? Gibt's da jemanden der nett wirkt? Wenn ja kannst du vielleicht einfach mal auf nen Kaffee einladen. Nach dem Motto "ich lege Wert auf eine gute Nachbarschaft und möchte Sie gerne etwas kennenlernen" - kommt im Dorf gut an bei vielen ;)

1

also in de Schule habe ich so auch schnell neue Kontakte geknüpft Aber so ist das etwas anderes . da ist ja nucht einfach ne Gruppe die du kennenlernst. auf Arbeit waren nur ältere und auch in der Nachbarschaft hier bei mir direkt sind es eher ältere Menschen. es gibt hier auch junge Leute aber es sind meist Studenten und die haben andere Dinge im Kopf. Und die Leute die ich suche/ brauche die findet man nicht einfach mal so. Wenn ich schreibe bei jedem neuen Kontakt ist es so heißt es übrigens nucht das ich jede Woche verarscht werde. es dauert bei mir bis ich jemanden ins Herz schließe . Aber dann kann er/sie sich such auf mi h verlassen. Ich bin wir auch zu gutgläubig und kann es nicht abstellen. Ich sollte sich ein egoistischer Mensch werden. damit fährt man wohl am besten in diese Gesellschaft 🤔 aber wozu dann noch Freunde ?

0

sry..diese ganzen Fehler 😬 das Handy verbessert immer so toll

0

Wenn Dein Partner Dich "null versteht", dann ist es kein echter Verlust, wenn er nicht mehr da ist.

Ein Reibungspunkt weniger.

Geh unter Leute, unternimm was, engagier Dich im Kindergarten, was auch immer.

Allein durch Deine Kinder hast Du genügend Möglichkeiten, etwas zu unternehmen und Kontakte zu knüpfen.

Und lass Dich in Zukunft nicht mehr von jedem ausnutzen.

es wäre ein sher größer Verlust . Er hat mich damals aus einem "großen Haufen Sch**** gezogen ". Aber jetzt ist er irgendwie nicht so ganz offen für meine Sorgen. Vllt hat er selber zu viel Stress auf Arbeit. Ich darf leider nicht in Kitas arbeiten. Ich habe ein Beschäftigungsverbot. Ich hoffe sehr wenn das Baby da ist das es sich etwas legt. Und ich wieder mehr Unternehmen kann. zur Zeit habe ich oft Schmerzen und bin froh das ich den Haushalt schaffe. Mir würde es solange ja reichen wenn meine "beste Freundin" mal mit mir reden würde und zu hören und sich für mich interessieren. Aber.. ne.

0
@WasIchMichFrage

Es ist in meinen Augen schon ein Unterschied zwischen

Ich lebe mit meinem Partner zusammen der versteht mich null

und

er irgendwie nicht so ganz offen für meine Sorgen

Mit "engagieren" meinte ich auch nicht "dort arbeiten", sondern das ehrenamtliche Programm, Veranstaltungen etc.

Aber ich glaube, der Teil, den Du uns verheimlichst ist doch etwas größer, als das, was Du uns von Dir erzählst...

0

Hey :) eine kurze Nachfrage: wohnst du in einer größeren Stadt? 

Ich bin aus einer großen Stadt in eine Kleinstadt gezogen.

0
@WasIchMichFrage

Schade, da ist es natürlich noch schwieriger. In den Großstädten geht es ganz vielen so, deshalb gibt's auch extra Facebook Gruppen dafür (z.B. "Neu in Hamburg") Da wird man dann auch nicht komisch gefunden sondern findet immer jemanden der mit einem los zieht.

Aber du könntest dich garantiert andere junge Mütter in deiner Stadt finden. Es gibt sicher Schwangerschaftsgruppen oder du sprichst einfach im Park mal eine an - Gesprächsthema ist ja da. Oder du suchst dir ein Hobby mit Verein. 

Leider weiß ich wie mühsam es sein kann sich einen Freundeskreis in einer neuen Stadt aufzubauen wenn man anfangs kein Glück hat. Aber unmöglich ist es nicht! Gib die Hoffnung nicht auf. Irgendwann ergibt sich schon was wenn du am Ball bleibst.

0

weist du ich denke mak wenn das Baby da ist finde ich Vllt andere Mütter oder so. Aber was ist mit meinem "alten Freunden " ? Ich bin echt teilweise sauer und mega enttäuscht. Und sehe es langsam nicht mehr ein für die zu springen wenn sie ein Problem haben . Ich war seit ich da weg gezogen bin schon einge male dort um sie zu besuchen . Bei mir war noch keiner ! das frustriert mich . Und ich war auch arbeiten und habe es geschafft mit fürbdie frei zu nehmen . WARUM können andere das nicht auch mal für mich tun?

0
@WasIchMichFrage

Die Gründe kann ich dir auch nicht nennen. Aber ich musste auch lernen, dass man sich auf viele nur verlassen kann, wenn man vor Ort ist und keine größeren Probleme hat. Vielleicht ist das heute einfach so dass die Menschen sich nicht mehr verpflichten wollen. Und dann gilt: "aus dem Auge, aus dem Sinn".

Vielleicht wenden sie sich auch wegen des Kindes ab. Wenn man selbst keins hat kann einem die Freundschaft mit jemandem, der nur noch darüber spricht schnell langweilig werden. 

Aber es hilft dir wenig darüber zu grübeln und traurig zu sein. Hak es ab, fang neu an. Das wäre mein Rat. 

1

Was möchtest Du wissen?