Was macht Ihr, wenn Euer Kind (meins ist jetzt knapp 17 Monate alt) beim Essen ...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ganz ehrlich, ich finde mit 17 Monaten alleine essen ist viel velangt. Sie möchte alles entdenken und erforschen. In diesem Alter normal, aber ich würde ihr beim Essen etwas zu spielen in die Hand geben und sie noch füttern. Sie versteht doch noch gar nicht, warum sie es nicht darf. Im Sandkasten backt sie auch Kuchen und darf matschen. Den unterschied zwischen echten Lebensmittel und anderen Matschsachen wie Knete und so kennt sie noch nicht. Kinder in diesem Alter versuchen ja auch Sand und Knete in den Mund zu stecken. Darin erkennst Du es ist noch zu früh. Eltern die es tollerieren, dass ihre Kinder matschen, ok. Aber schimof nicht mit ihr, sie verstht es noch nicht. Versuch es mit 2 1/2 noch mal. Sezt dich zu ihr und gebe ihr kleine Stückchen Butterbrot in den Mund. Sie wird es von euch abgucken und später richtig machen.

So mache ich es auch. Alleine essen muss sie noch nicht, nur, wenn sie das will (selber den Löffel packt). Aber Du hast recht - das klingt plausibel. Wir warten noch ein Weilchen ab ...

0

Ich hatte (habe) auch so ein "Matschkind", mittlerweile ist sie 3 und kann richtig gut essen. Also wie immer- Du kennst es bestimmt :"Es ist eine Phase". Das hat auch etwas mit beGREIFEN zutun, habe ich damals gelesen, ähnlich wie das Mündeln als Baby. Wenn das Kind allerdings offentsichtlich mit dem Essen spielt, ist es satt und das Essen beendet, da musst Du dann konsequent sein. Durchhalten, die nächste Phase kommt bestimmt;)!

Danke!

0

Mit 17 Monaten mit dem Essen matschen ist total ok. Das gehört mit zur Entwicklung, genau wie die Orale-phase. Dem Kind nicht verbieten zu matschen, aber immer Besteck anbieten. Ich weiß das es eine Schweinerei ist, aber es gehört dazu. Isst die ganze Familie zusammen oder du mit dem Kind? Das gemeinsame Essen ist auch sehr wichtig. Lasst dich doch mal von deinem Kind Füttern, leg dem Kind etwas auf dem Löffel und führe es mit der Hilfe des Kindes zum Mund.

Ich biete immer Besteck an. Aber das benutzt sie nur, um im Essen rumzutatschen. Meistens esse nur ich mit dem Kind. Und ja, sie füttert für ihr Leben gern. Bald mehr, als sie selbst isst. Naja, offenbar machen wir alles richtig. Warten wir also mal ab. Danke!

0

Papa und Mama essen z.B. auch ein Brot aus der Hand. Woher soll es wissen, welches Essen man mit Löffel und welches mit den Fingern nimmt???? Unsere ist 18 Mte, gleiches Problem. Bei uns allerdings fängt sie mit dem Löffel an zu essen und wenn sie satt ist, matscht sie im Teller. Das ist dann das Soignal zum abräumen.

Danke :-)

0

Kannst du ihr nicht etwas anderes beim Essen in die Hand drücken, womit sie ihre Hände beschäftigen kann? Fütterst du sie noch?

Das mache ich. Was macht sie? Sie stopft den Gegenstand ins Essen. Und ja, ich füttere sie noch, lasse sie aber immer selbst löffeln oder gebe ihr mundgerechte Stücke zum selbst essen. Aber sie will das irgendwie nicht ...

0
@haecor

Hört sich an, als müsstest du da einfach durch. Sei froh, dass sie nur mit dem Essen matscht. Meine Nichte hatte mal vorübergehend eine ähnliche Begeisterung für den Inhalt ihres Töpfchens entwickelt. Wenn man da nicht sofort hinterher war....Bäh!

0

In den alter haben Kinder noch 12 Augen und alle wollen sehen und Verstehen/Begreifen:O)

LG Sikas

Stimmt :-)

0

Im Moment zieht deine Tochter das durch und stellt klar, wer das Sagen hat.
Nimm ihr das Essen weg und lass sie mal Kohldampf schieben. Das schon alleine aus Achtung vor den Lebensmitteln.

gut zureden und loben.

Was möchtest Du wissen?