Was macht ihr, wenn euch jemand sehr nah auffährt beim Autofahren?

21 Antworten

Passiert mir eher selten, aber wenn es passiert dann nervt es wirklich. Geht ja auch um die Sicherheit, die mit so einem Idioten hintendran nicht mehr gegeben ist. Gerne fahre ich bei einer günstigen Gelegenheit kurz mal rechts ran und lasse solche Spezialisten vorbei. Ist das nicht möglich, wird die Geschwindigkeit dem Abstand angepasst. Oft führt das nach ein paar hundert Metern dazu, dass entweder überholt wird oder der Abstand vergrößert wird und die Geschwindigkeit dementsprechend wieder erhöht werden kann.

Es fragt sich doch meist, warum der Hintermann so nah auffährt. Ich kenne das von der Autobahn zu genüge. Die ewigen Mittelspurfahrer, die stur die gleiche Geschwindigkeit fahren, wie die rechte Spur. Oder Leute die Ewigkeiten auf der linken Spur fahren, obwohl rechts alles frei ist.

Wenn jemand nah auffährt, ist das sehr oft die passiv-aggressive Fahrweise des Vordermanns, der Überholen unmöglich macht, alle andere aufhält und sich überhaupt nicht um andere kümmert. Sie provozieren rechts überholen, Überholmanöver, die aggressiv sind und und und.

Das Problem ist sehr oft der Vordermann und nicht der Hintermann, der vermeintlich nah auffährt. Wer anständig fährt, andere Leute durchlässt, dem wird i.d.R. nicht nah aufgefahren.

Deine Frage kann man also nur richtig beantworten: Die Spur wechseln und freigeben und den Hintermann (und sehr oft die komplett Schlange, die sich dahinter gebildet hat) durchlassen.

Ja, das nervt mich sehr.

Mochte dann immer gerne bremsen, aber das ist gefährlich.

Wenn es ganz nah wird, schalte ich mal kurz die Nebelleuchte an. Meistens hilft das.

Was möchtest Du wissen?