Was macht ihr, wenn der Hund nicht mehr kotet?

4 Antworten

Tja..m.M. nach ist das nicht normal. 1x am Tag ok, aber 2-3 Tage? Wenn der TA aber sagt es ist ok, dann ist es ok. Sofern der Kot normal ist und die Menge würde ich mir keine Gedanken machen.

die menge ist allerdings recht üppig und viel...

<<< ihhh klingt ja nicht so toll >>> :-)

0

Keine Ahnung das Problem kenn ich nicht. Meine Tiere werden gebarft und bewegen sich quasi den ganzen Tag...denke es liegt bei Dir am Futter oder nicht ausreichender Bewegung.

bekommt nur leichte Kost (selbstgekocht) Hühnchen und Reis und ausreichend Bewegung (täglich 3 Stunden)

0

Meine Hündin hat Zeiten da kotet sie auch nur alle 2-3 Tage dafür aber dann eine große Menge - halt alles was sie aufgespart hat,. Dann gibt es wieder Zeiten wo sie jeden Tag kotet. Bei ihr liegt es an dem Wetter bzw. der Bewegung. Wenn es sehr warm ist bewegt sie sich ausgesprochen langsam und kotet dann alle 2-3 Tage nur.

Vielleicht ist das bei Deinem Hund auch so.

Da Du es zweimal abgeklärt hast und der Hund sonst keinerlei Probleme hat (der Kot ist auch nicht Steinhart, oder?) dann würde ich es auf sich beruhen lassen.

Sollte der Kot recht hart sein, dann geb doch einfach ein Schluck Öl mit zum Futter. Wäre eh gesund, wenn Du das machen würdest. Du kannst auch verschiedene Öle geben wie z. B. Olivenöl, Rapsöl, Leinöl, Hanföl etc.

Du kochst ja selbst - koch doch ein paar Karotten mit. Das ist sehr gesund und sehr gut für den Darm. Aber bei Gemüse bitte unbedingt einen Schluck Öl dazu, sonst kann der Hund das Gemüse nicht richtig aufschliesen.

Reis kannste eigentlich weg lassen - braucht der Hund nicht. Wenn aber Reis, dann nimm bitte Milchreis - koch ihn aber im Wasser. Milchreis entzieht dem Körper nicht so viel Wasser wie der normale Reis und wenn Du täglich Reis fütterst, dann wird schon einiges an Wasser entzogen (vielleicht auch ein Grund, warum Dein Hund so selten kotet). Aber wie gesagt, Reis braucht der Hund nicht. Nimm lieber Kartoffeln oder Gemüse wie Zucchini oder Obst wie Äpfel, Birnen oder so. Das Huhn kannste auch roh geben - am besten mit Knochen - wäre noch gesünder.

Du kochst jetzt selbst - schreibst aber das Du von antifit und reico wieder auf eukanuba gegangen bist. Bekommt Dein Hund nun Gekochtes oder Eukanuba oder beides? Mich interessiert es einfach, da die zwei erst genannten Sorten gesünder sind als eukanuba. Wirklich gesund wäre allerdings barfen - also rohes Fleisch mit Gemüse.

LG

vielen Dank für die zahlreichen Tipps

0

was hast du denn vorher gefüttert und was kochst du ihm jetzt?

der anteil nicht verdaulicher stoffe in der nahrung ist für die kotmenge verantwortlich und somit auch für die häufigkeit.

wenn das was er jetzt frißt besser verwertet werden kann, dann ist es vollkommen normal, daß er weniger kot absetzt.

dieses phänomen tritt sehr häufig bei hunden auf, die vorher eher mit getreidelastigem müll zB trockenfutter gefüttert wurden und auf barf umgestellt werden.

so lange er keine verstopfung entwickelt (pressen ohne kotabsatz, verhärteter bauch, bauchschmerzen,...) brauchst du dir wirklich keine gedanken zu machen.

dankesehr. das ist hilfreich und informativ. zur zeit füttere ich (nach ewig langem kampf um umstellen von pal zu anifit und reico wieder eucanuba) derzeit spezielles zeug aus dem zoofachhandel - aber da sist das letzte :-/

ganz früher hatte ich immer bestellt und liefern lassen, aber muss momentan etwas sparen - zZ koche ich selbst (hühnchen, reis - leicht verträglich) aber das nicht regelm. absetzen vom kot macht mir sorgen. war sicherheitshalber schon bei 2 versch. TÄ aber beide haben unabhängig voneinander gesagt "es wäre normal"

0
@tiffy70

wenn du es doppelt hast abklären lassen und beide gleicher meinung sind, dann ist es zur zeit wohl wirklich normal, kann einfach vom futter abhängig sein.

wenn sich keine beschwerden bei ihm einstellen sollten, dann belaß es dabei, füttere wieter, wie du es für richtig hälst und beobachte ihn, ob sich außer seltenerem kotabsatz noch andere beschwerden einstellen.

wobei hunde eigentlich keinen reis brauchen und sie hühnchen problemlos auch im ganzen roh futtern können. ;)

0

Was möchtest Du wissen?