Was macht ihr mit euren jungen Reitschülern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für Kinder gab es bei uns früher mal eine "Dschungelgeschichte"... wenn du eh bei der Kleinen dabei bist, an ihrem Gleichgewicht und der Sicherheit beim Sitzen zu arbeiten, dann kannst du das gut einbauen.

Das Kind reitet duch den Dschungel.... mal hängen von oben ganz tiefe Äste und Blätter, so dass sie sich nach vorne lehnen oder sogar legen muss, mal muss das Pferd durchs Wasser oder über Baumstämme (Stangen) laufen und danach muss man vom Sattel aufstehen (leichter Sitz) dass der wieder trocknen kann, dann sind vllt Spinnen (?) oder Käfer auf ihren Stiefeln, so dass sie sich nach unten beugen muss um die Stiefelspitzen zu berühren, dann wachsen mal die Bäume so dicht, dass man Slalom gehen muss (Hütchen, Gewichtshilfen!) oder irgendwas hat sich zwischen den Ohren des Pferdes verfangen, so dass sie sich lang strecken muss, um da hin zu kommen. (Je nach Größe des Pferdes möglich oder unmöglich ^^)

Die Möglichkeiten sind deiner Phantasie überlassen und natürlich lassen sich auch Bodenarbeitslektionen mit in die Geschichte einbauen.

Du könntest mit der größeren so spiele machen so wie mit einem Becher Wasser reiten oder mit einem Eimer voller Stroh/Heu und einem Ei obendrauf lenken.

Mit der kleineren könntest du 2 Stangen aufrecht stellen und einen Becher nehmen den sie von der einen Stange zur anderen bringen.

ab und zu kannst du den Pferden statt einem Sattel ein Pad und einen Voltigiergurt drauf machen dann können die Kinder die Bewegung des Pferdes besser spüren

frenchgirl01 27.04.2014, 19:16

Die ältere reitet nur mit Pad. Finde ich super, bin ein großer Freund von Bareback Pads. Voltigurte mag ich eher weniger....

0

hi

also wenn dir Natural Horsemanship so wichtig ist (was ich voll verstehen kann weil das echt super ist) würde ich ein paar Stunden einbauen wo das im Mittelpunkt steht und das kinderfreundlich integrieren. Vielleicht reiten die beiden in dne Stunden nicht sondern lernen den Umgang dabei wirde die jüngere vielleicht auch geduldiger und du lernst vielleicht auch wie du den Unterricht spannender machen kannst.

Oder du setzst dich mal mit ihnen zusammen und fragst sie was sie sich von deinem Unterricht erwarten und sie geben dir auch ein par tipps oder ihr tauscht mal die rollen....

es wird schon klappen

GLG penny

Hallo Können sie beide schon ohne festhalten reiten? Du kannst ja die kleine longieren in gewünschter gangart oder auf dem platz führen und die große kann dann in gewünschter gangart außen rumreiten und sie sollen sich einen ball gegenseitig zuwerfen (einen weichen damit keiner verletzt werden kann) Das schult das Gleichgewicht und mehreres.

Und sonst sollen sie sich doch mal auf den Rücken legen, die hände zu den ohren, rechter arm zum linken fuß und andersrum, dem pferd von oben ein leckerlie geben, im damensitz reiten

Und die vorschläge von den anderen sind auch gut :)

frenchgirl01 27.04.2014, 20:37

Ohne Festhalten ist bei der großen kein Problem. Bei der Kleinen bin ich genau da dran.

Das mit dem Ball finde ich ne gute Idee. Danke. Habe die beiden normalerweise getrennt aber da kann ich sie ruhig mal zusammen bestellen ;) Oder ich werfe den Ball....

0

Du kannst ja mal Freizeitreiten bei der Älteren ein bisschen reinbringen, also das sie zum Beispiel mal ohne sattel reitet oder Gebisslos oder nur mit Halfter.

Anstonsten könnte an ja mal Ausreiten oder so :)

frenchgirl01 27.04.2014, 19:42

"Frezeitreiten" ist ein weiter Begriff. Wir machen ja die ganze Zeit eigentlich nichts anderes.... Die große reitet immer nur mit Pad+gebisslos. Das Pferd wird nur gebisslos geritten.

Ausreiten ist aber eine Idee. Danke :)

0
BlackRaven88 28.04.2014, 13:30
@frenchgirl01

schwachsinn mit dem Pad... das Wohl des Pferdes sollte immer im Vordergrund stehen!!!

0

Bitte NICHT nur mit Pad reiten!!!

Pferdegerechtes Reiten NUR mit Sattel - das wäre das Erste, was man Reitschülern beizubringen hat!

Und wenn du das selbst nicht weißt, dann beschäftige dich mal mit Anatomie des Pferdes.

Finde es unverschämt, den Kindern solch falsches Zeug beizubringen...........

Und wenn du der Meinung bist, du wärst tatsächlich in der Lage, jemandem das Reiten beizubringen, dann solltest du auch wissen, wie man das macht.

Minderjährige haben als Reitlehrer übrigens nichts verloren - hier haftet sicherlich keine Versicherung... viel Spaß,wenn was passiert..........

frenchgirl01 28.04.2014, 14:56

Ich verstehe nicht ganz was du für ein Problem mit dem Ohne Sattel bzw Pad reiten hast...ich sehe da kein Problem wenn man verhältnismäßig leicht ist, einen anständigen Sitz hat und vor allem das Pferd zufrieden ist! Man entwickelt ein ganz anderes Gefühl für sein Pferd, wenn man direkt auf ihm sitzt. Und ja ich bin minderjährig. Ich habe mich niemandem aufgezwungen. Und bin auch sicher nicht die einzige, die sowas macht. Schade, dass du mir keinen hilfreichen Tipp zum Thema geben konntest. LG

0
frenchgirl01 28.04.2014, 14:56

Ich verstehe nicht ganz was du für ein Problem mit dem Ohne Sattel bzw Pad reiten hast...ich sehe da kein Problem wenn man verhältnismäßig leicht ist, einen anständigen Sitz hat und vor allem das Pferd zufrieden ist! Man entwickelt ein ganz anderes Gefühl für sein Pferd, wenn man direkt auf ihm sitzt. Und ja ich bin minderjährig. Ich habe mich niemandem aufgezwungen. Und bin auch sicher nicht die einzige, die sowas macht. Schade, dass du mir keinen hilfreichen Tipp zum Thema geben konntest. LG

0
frenchgirl01 28.04.2014, 15:01

Und ich finde es sehr schade, dass du mich verurteilst obwohl du mich und meine Arbeitsweise nichtmal kennst. Mein Ziel ist es, den Kindern natürliches Reiten ohne Ausbinder, Unfairness ggü dem Pferd usw beizubringen. Meine einzige Unsicherheit liegt darin, es den Kindern kindgerecht zu vermitteln, da ich es gewohnt bin, Erwachsene zu unterrichten...

0
violinhorse 23.03.2015, 16:36

Schön das du hier deinen Senf dazu gibst ohne auch nur ein bisschen hilfreich zu sein

0

Was möchtest Du wissen?