Was macht Ihr mit alten Familienalben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wir haben vor 2 Jahren den Nachlass meines Großvaters aussortiert, den meine Eltern seit 50 Jahren gehortet hatten.

Einige Urkunden und Zeitschriften oder Broschüren, zu denen wir keinen eigenen Bezug hatten, haben wir Vereinen oder Organisationen angeboten, die sich sehr über die Dokumente freuten. So z.B. Esperanto-Lehrbücher und -Briefe an den Esperanto-Verein und alte Karnevalsbroschüren und Liedtexte an das Kölner Karnevalsmuseum.

Zu allen Bildern haben wir die Verwandschaft befragt um herauszufinden, wer darauf abgebildet war. Wenn es bekannt war, haben wir die Namen und Verwandschaftsgrade dazu notiert, wenn niemand etwas damit anzufangen wusste, haben wir die Bilder und Ausschnitte weggeworfen. Jetzt passt der Rest bequem in eine Sammelbox - und meine Eltern nahmen diese Gelegenheit zum Anlass, ihren "Nachlass" schon heute aufzuräumen.

Als Technikbegeisterter würde ich alles einscannen, restaurieren, archivieren etc. dann die interessanten Originale in Schutzgas einschweissen. Dann den Restmüll entsorgen.

(Von manchen Sachen muß man sich trennen können, - wenns auch schwer fällt.)

thebrain 20.08.2007, 14:37

und dann ärgerst du dich wenn du in 30 jahren kein gerät mehr hast, dass die daten lesen kann ;-)

0
fourseasons 20.08.2007, 16:32
@thebrain

Hast du nicht gelesen:Technikbegeisterter! Wenn ich in 30 Jahren noch lebe, hab ichs sicher umkopiert.

Aber sicher denken da nicht alle dran und glauben, so eine CD/DVD sei für die Ewigkeit geschaffen.

0

für solche dinge würde ich immer etwas platz in meinen schränken opfern

schildi 20.08.2007, 14:15

ich auch

0

Aussortieren, was wirklich auch andere interessiert und den Rest....

Wir haben davon auch einen ganzen Schrank voll, im Keller. Aber man kann Fotos, oder Basteleien und Urkunden von den Kindern doch nicht einfach wegwerfen.

aufbewahren. Ich alter Messie sammel ALLES

Was möchtest Du wissen?