was macht gute Socken gut? worauf muss ich achten?

6 Antworten

Meine Anmerkungen: Oliver Bernhard von Mashqai - Das Sockenabo

1. Hauptfaser: Baumwolle und Schafwolle sind sicher die wichtigsten Fasern. Weiter gibt es Cashmere, Seide, etc. im Naturbereich und jede Menge Kunstfasern. I.d.R. sollte der Baumwoll- bzw. Woll-Anteil bei mindestens 70-80% liegen. Baumwollsocken sind eher für Frühjahr/Sommer, Wollsocken eher für kältere Jahreszeiten geeignet.

2. Einfachgarn oder Zwirn: Ein Zwirn besteht aus mindestens zwei Garnfäden und ist damit deutlich haltbarer als ein einfaches Garn. Allerdings auch teurer.

3. Softbaumwolle oder merzerisierte und gasierte Garne: Softbaumwolle ist flauschiger. Eine Mercerisierung ist eine chemische Veredlung der Baumwollfaser. Diese bewirkt, dass das Garn glatter wird und damit seidiger wirkt. Durch eine Gasierung werden zudem überstehende Fasern abgesengt. Diese Veredlungsprozesse (Ausrüstung) verteuern das Garn und damit die Socken.

4. Beigarne: Polyamid wird häufig zur Verstärkung von Fersen und Spitzen eingesetzt. Damit werden Socken an den kritischen Stellen haltbarer - ein Vorteil. Elastan gibt Socken Elastizität und ist gut, damit Socken in Form bleiben. Der Anteil liegt i.d.R. zwischen 2-5%. 100% Baumwollsocken gibt es in der Regel nicht. Die meisten enthalten im Bündchen einen Gummi und die genannten Polyamid-Verstärkungen an Ferse und Spitze. Die Anteile sind oft jedoch so gering, dass sie gemäß Textilkennzeichnungsgesetzt nicht ausgewiesen werden müssen (wenn Anteil kleiner 3 Prozent).

5. Ketteln: Eine Handkettelung (manuelles Schließen) macht eine Spitze absolut druckfrei. Socke wird dadurch teurer. Gute Alternativen sind Flachkettelnähte (maschinelles Verschließen). Daneben gibt es wulstige Rossonähte, die zudem schlecht verarbeitet, extrem auf die Zehen drücken können.

Es gibt noch eine Reihe anderer Qualtitäsfaktoren. Die wesentlichen sind jedoch oben genannt. Ein gutes Paar Socken hat seinen Preis und unter genannten Faktoren auch seine Haltbarkeit und Tragespaß. Preisorientierung gute Baumwollsocken: ab 6 EUR. Wollsocken ab 8 EUR.

Mashqai - Das Sockenabo

Ich trage seit Jahren Falke-Socken aus Wolle "Tepich im Schuh". Die sind zwar teuer, aber sie halten lange und wärmen gut. Ich bin damit sehr zufrieden. Baumwolle ist für mich ein Graus. (Außer bei Tennissocken)

Schurwolle bzw. Wolle wärmt und Baumwolle kühlt?

Wie kommt es eigentlich, dass man in einem Pullover aus Baumwolle relativ schnell friert, aber ein echter Wollpullover, so aus reiner Schurwolle gestrickt, richtig warm hält?

...zur Frage

Worauf achten das Socken nicht fusseln?

Worauf sollte ich beim kauf achten um möglichst fusselfreie Socken zu erwischen?

Trage nur schwarze und meine billig dinger (u.a von C&A) hinterlassen reichlich Fusseln am Fuß.

Aber das mir hier keiner mit Socken für 15€ das Paar kommt... reich bin ich nun auch nicht ;)

...zur Frage

Wer darf asbesthaltige Stoffe entsorgen und worauf muss man achten?

...zur Frage

Textilien: warum gibt es neuerdings kaum noch Socken aus reiner Baumwolle?

Hallo Leutz! Leide leider (wie vermutl. viele von Euch auch) an Schweißfüßen! Dabei schwitzen die Füße besonders stark, wenn meine Socken nicht aus (reiner) Baumwolle sind! Jetzt wollte ich kein Vermögen für neue Socken ausgeben! Aber die billigeren haben mindest. einen 10 % - Polyester- Anteil! Und dieses ganze Kunstfaser- Zeug bringt bei mir die Haut stark zum schwitzen!

Warum gibt es praktisch keine Socken mehr aus reiner Baumwolle? Ist doch viel gesünder für die Füße!

(Übrigens gilt bei mir ähnliches auch für T-Shirts und Unterwäsche! Aber hierbei kriegt man seltsamerweise oft noch 100 % BW!).

...zur Frage

(Warum) hält nasse Baumwolle nicht warm?

Ich habe schon häufiger gehört, dass Baumwolle nicht mehr warm hält, wenn sie nass ist. Das soll einer der Nachteile gegenüber Fleece oder Wolle sein. Stimmt das? Und wenn ja, woran liegt's? Wo ist der Unterschied zwischen den Materialien

...zur Frage

Warme Socken - Welche Materialien?

Hallo

Nach Winterspaziergängen 1-2 Stunden habe ich immer noch stundenlang kalte Füße hinterher. Bisher habe ich Baumwolle bevorzugt und da einige Paare übereinander angezogen.

Ob ich jetzt Wolle bei mir immer noch Juckreiz auslößt weiß ich nicht. Ich meide diese in Kleidungsstücken, verwende nur Baumwolle auf der Haut. (Evtl. geht aber Wollsocken über Baumwollstrümpfe)

Nach welchen Materialien sollte man schauen wenn man warme Socken kaufen will.

Danke für die Antworten

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?