Was macht folgender Motorradfahrer falsch?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

blokierendes vorderrad und gleichzeitiger lenkbewegung und unsauberm untergrund . Aus welchen Grund die kiste hingelegt wurde ist eine frage die man dem Fahrer stellen sollte.. sieht für mich recht gestellt aus.. Joachim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein ABS => Räder können bei zu starkem Bremsen blockieren

Er hat mit der Voderradbremse zu stark gebremst, weswegen sein Voderrad blockiert und daraufhin quer gestellt hat... Das Motorrad rattert nun und schiebt nach vorne => späterstens jetz könnte er noch von der Bremse gehen und nach rechts ziehen und kippen und so versuchen das Motorrad abzufangen, was aber nicht einfach umzusetzen ist, weil man sich reflexartig am Lenkrad so festhält sodass bewusste Lenk- und Bremseinbriffe fast unmöglich sind (sollte man gute Körperbeherrschung oder Übung haben richtig und schnell zu reagieren) => hat er nich geschafft (ka. ob er es überhaupt geschafft hätte) und fliegt auf die Schnauze :D

Kann aber böse enden... also ohne ABS immer schön vorsichtig bremsen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab dem Bremsvorgang Blockiert das Vorderrad wahrscheinlich einige Sekunden, da das Motorrad leicht nach links (Vom Fahrer aus links) sich neigt kippt es schon ein wenig nach links und er Versucht wahrscheins das Gleichgewicht zu halten und lässt da die Bremse wieder los so das das Rad natürlich nach links rollt... und das Gewicht konnte er nicht mehr halten. So wie es auf dem Video zu sehen ist, schätze ich es so ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der ist ganz offensichtlich "blind" gefahren: es ist für mich nicht eindeutig erkennbar, was da für ein gerümpel auf der fahrbahn herumliegt- sieht zwar aus wie holzspäne, ist aber auch völlig egal: wenn plötzlich eine ölspur oder sand auf der fahrbahn innerhalb einer kurve "auftaucht" habe ich bei DIESER geschwindigkeit ganz offensichtlich ins klo gegriffen. wer NICHT vorausschauend fährt, muß dann eben AUA und kosten einkalkulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der unfall ist komplex. jedenfalls liegt es nicht an einem überbremsten vorderrad. normalerweise kann das vorderrad kurz blockieren, ohne dass was passiert. was auch gegen ein überbremstes vorderrad spricht: er fährt eine rechtskurve an, stürzt jedoch nach links.

mein tipp: die gabel war nicht in ordnung, z.b. kaputte dichtringe, wodurch ungleiche öl-füllungen in den holmen sind. beim bremsen führt das zu einem verdrehen des vorderrads wegen den unterschiedlichen dämpfereigenschaften. bei relativ leichtem bremsen gleicht man dieses drehmoment mit den händen aus, bremst man jedoch sehr hart treten die drehkräfte so schnell und stark auf, dass es ihm den lenker verreisst, so wie im film zu sehen.

wenn meine theorie stimmen sollte, könnte so ein sturz auch mit abs passieren.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gesaz
23.01.2013, 05:12

wenn er mit der hinterradbremse gebremst hätte, wäre evtl. nichts passiert richtig?

0

ich fahre seit 1986 motorrad und für mich sieht es aus als ob er mit dem körper den schwung in die kurve mitnehmen wollte! d.h. er neigt den oberkörper zu weit nach links während des bremsvorgangs um sich dann in die rechtskurve zu legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach meinem Eindruck bremst er richtig an, lenkt dann aber mit immer noch gezogener Vorderradbremse nach links, wodurch das Vorderrad blockiert und abschmiert.

Das wars dann.

Mit ABS wäre das vermutlich nicht passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er bremst in der Kurve mit dem Vorderrad.

Aufgrund der Physik der Motorrads stellt sich dieses auf --> keine Schräglage mehr, das Motorrad fährt gerade aus.

Außerdem blockiert das Vorderrad, was das Wegrutschen zur Folge hat.

Was lernt man daraus:

1) Nie in der Kurve bremsen, Kurven nur so schnell fahren wie man weiß dass es reicht. (da hilft auch kein ABS, da das Motorrad beim Bremsen gerade aus fährt)

2) ohne ABS mit Gefühl bremsen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annokrat
22.01.2013, 23:46

er fährt kerzengerade in der anbremsphase. er hat sogar eine gute linie, mit der er aus der linkskurve kommt.

annokrat

1

Er ist zu schnell gefahren, hat Panik gekriegt und dann zu heftig die Vorderradbremse betätigt.

Die zu hohe Geschwindigkeit ist eigentlich IMMER ein Faktor bei Unfällen. Dann kommt halt noch irgendein zweiter Umstand hinzu, und schon knallts. Wer so schnell fährt, daß er gezungen ist, die Kurven zu schneiden, muß sich nicht wundern, wenn er sich Schotterflechte einhandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annokrat
22.01.2013, 23:44

letztlich kann man immer alles auf die geschwindigkeit zurück führen. wenn man das fahrzeug stehen lässt, passiert niemals nichts.

die frage ist aber, wieso er in einer vollkommen harmlosen situation, für die seine geschwindigkeit normalerweise nicht zu hoch ist, stürzt.

annokrat

3
Kommentar von demosthenes
23.01.2013, 17:12

@Bauingenieur:

Die Kurve hatte er nicht geschnitten, denn in England herrscht Linksverkehr.

0

sowas kommt dabei raus wenn man nur die Vorderbremse benutzt...

außerdem hat er gelenkt und dann nur die Vorderbremse, ohne ABS, sie hat blockiert und er hat sich auf die F*** gepackt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annokrat
22.01.2013, 23:34

quatsch. natürlich nimmt man im normalfall nur die vorderradbremse bei motorrädern ohne abs.

annokrat

0

Is mir zur Fahrprüfung auch fast passiert, aber es war im strömenden regen ^^ :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Offensichtlich gegen 2 Grundregeln verstoßen: nie im Legen bremsen! Und nie alleine und brachial an Vorderadbremse ziehen. NUR damit Bike so eintaucht und wegrutscht müsste Straße auch feucht sein. Oder Sturz gewollt sein! Nur alleine mit hinterer Bremse wirst Bike aber nicht so schnell zum Stehen bringen! ( Bremsverhältnis 2:1) Alex

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?