Was macht eurer Meinung nach ein wirklich gutes Jogastudio aus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Frage ist nicht eindeutig:

  • möchtest du wissen, welches der bester Raum ist, also das Ambiente und die wehenden orangen Vorhänge und en passenden Duft der Räuscherstäbchen?
  • oder möchtest du wissen wie man erkennt, ob der Unterricht vernünftig ist, die LehrerInnen kompetent sind und du mit fundiertem Wissen unterrichtet wirst?

Ersteres halte ich für unwichtig. Da während einer guten Yogastunde (nicht

J

oga geschrieben) der Raum um dich herum zur Nebensache wird (werden sollte), so wie auch dein Mattennachbar... der Fokus sollte deine Selbstwahrnehmung sein. Und das zeichnet auch einen guten Yoga-Lehrer aus, dass du dich auf dich konzentrierst. Er oder sie sollten zudem die Schüler im Blick haben und nicht mit geschlossenen Augen irgendwelche Übungen absolvieren auf seiner/ ihrer Matte. Daraus resultiert, dass der Lehrer korrigiert, Hilfsmittel zur Hand gibt wenn sie erforderlich sind und du als Schüler nicht das Gefühl hast, "kann ich alles nicht". Nach der Lektion solltest du dich wohlig fühlen und nicht mit quietschenden Gelenken nach Hause gehen...

Soviel zu den gröbsten Unterscheidungsmerkmalen.

Um das herauszufinden ist es notwendig diverse Studios auszutesten. Es gibt meist Probestunden, die weniger kosten als eine normale Lektion. Nutze dies, schau im Net nach den Studios in deiner Umgebung und probier sie durch. Und dort, wo du dich aufgehoben gefühlt hast, geh weiter hin.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yogamag
17.08.2016, 21:00

Es freut mich, dass ich dir helfen konnte!

0

Ich muss Ballerie zu ihrem Kommentar völlig zustimmen. Jedoch finde ich, daß das fachliche Können des Yogalehrer(in) am allerwichtigsten ist.Der Wechsel von Entspannung und Anspannung sowie die Auswahl der Asanas tragen wesentlich zum Gelingen des Yogaunterrichts bei.  Yoga kann man überall machen, im Studio,auf der Wiese, Zuhause oder irgendwo im Betrieb. Das ist zweitranig.Das wichtigste ist jedoch die Ausführung des Yogas selbst.Ich hatte bisher drei Yogalehrerinen. Bei der ersten bin ich vor Langerweile eigeschlafen und bei der zweiten war ich danach total fertig und durchgeschwitzt. Seit ca. 5 Jahren hab ich die Beste, da passt alles, sie fordert uns ohne uns zu drillen und hat stets neue und interessante Asanas parat.Ausserdem kann ich jetzt Sachen, von denen ich früher nur träumen konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage sehe ich schon klar  - der Zweck ist nicht vorgegeben. Wird die Frage, von jemandem gestellt, der ein Studio eröffnen will, so sehe ich sehr viel Sinn in dieser Frage! Als Klient, der gute Yoga-Stunden sucht, ist die Frage nicht klar.

Ein gutes Studio für mich:

Ordnung&Sauberkeit, Klarheit, organisatorische Kompetenz, freundlich und nicht aufdringlich - aber beim ersten Besuch bitte alles zeigen, klare Ansage, wenn Stunden vertreten werden, kompetente gut ausgebildete Lehrer, offen für Feedback, Stunden an verschiedenen Tageszeiten und Wochentagen, keine Stunden, die spontan entfallen (!!! und die Leute dann vor verschlossener Türe stehen), verschiedene Lehrer, die man mit 1 Zehnerblock/Mitgliedskarte besuchen kann, gute Stimmung unter den Lehrern&mit Chefs, Ökologisch verantwortungsvoll ....

Ich habe für Studios gearbeitet und da läuft leider viel viel falsch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein gutes Yogastudio: Schönes, angenehmes Ambiente, lichtdurchflutete Räume, ausreichend Platz, passende Raumtemperatur, sauberer Boden etc, freundliche & herzliche Mitarbeiter, aufmerksamer, ruhiger Lehrer mit einer warmen Stimme der auch Hilfestellung gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel Platz damit man bei speziellen Übungen nicht mit den anderen "Yogis" zusammenstößt, schöne passende dezente Musik, gedämpftes Licht, faire Preise und last but not least die Möglichkeit nach dem Yoga-Training einen Snack zu sich nehmen zu können. In einem wirklich guten Studio sollte daher auch eine Dönerbude zu finden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Araklaus
16.08.2016, 23:27

Dönerbude im Yogastudio? Ich glaube, da bringst du was durcheinander.  .  .  .

0

Was möchtest Du wissen?