Was macht es mit einem Menschen wenn er früh seine Mama verliert?

12 Antworten

Definiere schlecht.

Ich glaube, dass es manchmal passiert, das solche Menschen einfach egoistischer agieren, weil sie Vertrauensprobleme entwickelt haben, aber das muss ja nicht gleich bedeuten, dass sie einen schlechten Charakter haben.

Es kommt aber auch immer auf die ganze Geschichte, die restliche Familie und die Umgangsweise an.

Vielleicht bleibt man einfach vorsichtiger, wenn Menschen ein bisschen kaputt sind, da das wichtige bleibt, das noch Hoffnung existiert.

Schlecht ich gehe Mal von mir selber aus.

Etwas haben wollen was andere nicht haben, sich darüber freuen, wenn andere neidisch reagieren, Mitleid haben wollen, schadenfroh sein, kein Mitgefühl mehr empfinden können, seelisch einfach kaputt sein.

0
@Milchshakelove

Einen schlechte. Charakter entwickeln. Das kommt auch davon weil man oft im Stich gelassen wurde, einem oft weh getan wurde, usw.

0
@Milchshakelove

Ich meine jetzt nicht schlecht im Sinne von böse Sachen machen sondern schlecht im Sinne von böse Dinge fühlen oder schlechte Dinge denken.

0

"Kann es sein, dass der Mensch irgendwann einen schlechten Charakter entwickelt?"

Hi,

das ist echt traurig.

Man kann auch mit Mutter einen schlechten Charakter entwickeln. Davor können einen die Eltern auch nur bedingt beschützen, ab einem gewissen Alter.

Warscheinlich ist es schwerer. Hab meine Mutter mit 15 das letzte mal gesehen. Man gewöhnt sich irgendwie daran aber trotzdem fehlt ein Teil. Man kann trotzdem ein guter und warmherziger Mensch werden.

Leider kommt das gar nicht so selten vor, das man früh einen Elternteil verliert und das ist dann schon ein schwerer start ins Leben aber es ist dann nicht alles verloren oder sowas. Eine 'gute Seele' wird auch so ihren Weg finden.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Persönliches Interesse, viele Bücher, beobachten & Erfahrung

Das ist eine haltlose Beschreibung, sorry. Die Antwort dazu ist denkbar einfach und nichtssagend: Es kommt darauf an, wo das Kind landet.

Nach der Trennung von der Mutter kann es genauso in einem liebenvollen, wohlbehütetem und aufgeschlossenem Haushalt aufwachsen (egal ob über Adoption oder Familie), als auch vernachlässigt, unbeachtet und schlecht unterstützt (Heim, suchtkranker Vater etc) großwerden..

Also was willst Du da hören? Natürlich werden Verlustängste stärker ausgeprägt sein, wenn die Mutter davor eine starke Vertrauensperson war, aber gute Menschen können das auch gut kompensieren..

Hallo. Ja das kann ohne Zweifel passieren. Ich bin 16 Und mein Vater ist Säufer gewesen und hat mich bereits in jungen Jahren verlassen. Ich habe ich schwach gefühlt und habe schule vernachlässigt. Mittlerweile gehe ich schon über 3 Jahre garnicht mehr in die Schule dah sich leicht eine "Schul Angst" Entwickeln kann. Aus meinen Erfahrungen ist es so das ich selber Hilfe gebraucht habe aber mich nicht überzeugen lassen habe. Ich würde dringend einen Psychologen aufsuchen und das Jugendamt sind immer bereit zu helfen. Ich selber bin wieder auf einem Guten Weg und bereite mich bald auf den Abschluss vor.

Das bedeutet Stress durch ein einschneidendes Lebensereignis und kann das Risiko für eine psychische Störung erhöhen. Sowas muss das Kind ja erstmal verarbeiten.

Was möchtest Du wissen?