Was macht einen Mobbingopfer zu einem Mobbingopfer? Und wie kann er da wieder raus?

3 Antworten

Es ist so: Es gibt zwei verschiedene Versionen von Mobbingopfern: Einmal die, die wegen ihres Äußeren gemobbt werden (Kleidung, Haarfarbe, Gewicht, etc.), und dann noch die, die einfach "anders" sind. Zu dem ersten Typen ist ja alles klar, das kennt ja jeder irgendwie: Jemand sagt unbewusst etwas, was einen Anderen verletzt. Das ist in einer Klassengemeinschaft (mal als Beispiel) fast genauso, allerdings gibt es Kinder, die ihre eigene Unsicherheit verdecken wollen, und deswegen gucken, wie sie von sich selbst ablenken können, auch wenn das meist sogar nicht mal von Nöten ist. Also fangen sie an, verschiedene Kunder zu ärgern, und zu schauen, wie sie darauf reagieren. Sie wählen dann die, die sich von den Sprüchen am meisten betroffen zeigen und wenig Selbstbewusstsein haben. Wenn jemand allerdings lässig und schlagfertig reagiert, dann merken die Mobber, dass es bei demjenigen nichts bringt. Dadurch, das der Unsichere nachgibt, entwickelt sich dann meist ein starkes Mobbing. Weil der Gemobbte die Situation irgendwann so verinnerlicht hat, fühlt er sich schon bei den kleinsten Bemerkungen - auch wenn sie nicht böse gemeint sind - gemobbt. Das zum ersten Typen. Jetzt zum Zweiten: In unserer Gesellschaft (vor allem im Teenageralter) gibt es mittlerweile so etwas wie Vorschriften, was cool ist, und was nicht. Wenn jemand - sei es vom Charakter, Hobbys oder Vorlieben her - nicht darein passt, gibt es immer jemanden, meist sogar mehrere, die auf ihm rumhacken. Damit man dazu gehört, machen alle anderen auch mit, und man hat den so genannten Außenseiter. Ein Beispiel: Alle Jungs in einer Klasse mögen Fußball, und spielen am Nachmittag zusammen. Nur ein Junge hat ein anderes Hobby, nämlich Bücher schreiben. Alle anderen Jungs finden das spießig, uncool und sowieso total unnormal. So ist das Norm der Gesellschaft (jedenfalls in dem Alter). Irgendwann fängt ein beliebter Junge in der Klasse an, den Außenseiter zu ärgern. Die anderen machen mit, weil sie alle in der Gunst des Coolen stehen möchten. Der Außenseiter zieht sich zurück, wodurch er für die anderen auch eigenartig wirkt. Jetzt will keiner etwas mit ihm zu tun haben, deshalb ärgern und mobben ihn alle, um den Jungen von sich fernzuhalten. Das nur als kleines Beispiel. Ich hoffe ich konnte erklären, was jemanden zum Mobbingopfern macht!

Menschen die andere mobben versuchen zum großtenteil ihre eigenen Unsicherheiten und Mängel zu kaschieren und leiten somit die Aufmerksamkeit auf jemand anderes. Ich wurde beispielsweise mal von jemandem wegen meinem Gewicht gemobbt die fast doppelt so viel gewogen hat wie ich.

Im Grunde: sobald du nicht genügend selbstbewusst bist und einen Mangel (einen Grund für Mobbing, was natürlich kein Mangel ist, nenne das nur mal so) hast, den andere kritisieren können, wirst du in den meisten Fällen ein Mobbingopfer.

Das ist eine Kette, der eine der kaschieren will, der nächste der sich draufhängt und wieder der Rest der dann nicht auch gemobbt werden will und dazugehören möchte.

Du bist selbstbewusster geworden, fühlst dich wohler in deiner Haut und trittst damit auch ganz anders auf. Du fällst eben nicht mehr so sehr auf wie früher mit mehr Gewicht.

Jetzt wurde ich schon seit etwa 6 monaten nicht mehr gemobbt, aber ehrlich gesagt, ich warte nur noch drauf.

Du kannst nur gemobbt werden, wenn du es selber als Mobbing ansiehst.

Arbeite an dir und konzentriere dich auf dein Leben.

Leute, die dich beleidigen oder versuchen als Fußabtreter zu benutzen wird es immer geben. Die Frage ist, wie du damit umgehst.

Mobbingopfer tragen doch auch eine Schuld?

Guten Tag,

In meiner Abteilung hat sich vor einigen Monaten jemand beworben, der mit im Bewerbungsgespräch eine Bescheinigung vom Arzt gezeigt hat das er Autismus hat und das er die letzen beiden Arbeitsstellen gekündigt hat da er gemobbt wurde.

Ich habe ihn letzendlich eingestellt da er einen guten Abschluss hatte und Berufserfahrung vorzeuweisen hatte. Jedoch bemerkte ich das es einen Fehler war diesen Mitarbeiter einzustellen, da er mir gesagt hat das auch er von seinen Kollegen gemobbt wird.

Ich habe dann ein Gespräch mit der gesamten Abteilung organisiert und keiner von den Mitarbeitern gab zu das sie ihn mobben usw.

Ich habe der Person gesagt ich kann nichts machen solange er nicht beweisen kann das er von bestimmten Personen gemobbt wird.

So langsam kommen mit auch Zweifel auf ob er nicht selbst schuld ist, da er wie vorhin genannt 2x wegen Mobbing gekündigt hat und er eine andere Lebensart wie der Rest der Abteilung hat. Jedoch hat er einen sehr freundlichen und hilfsbereiten Eindruck.

Mir fällt halt auf das seit er bei uns ist gibt es nur noch Unruhe bei uns in der Abteilung und habe ihm das auch gesagt und ihm mit einer Verwarnung gedroht wenn er sich nicht anpasst.

Habe jetzt Bedenken das er zum Betriebsrat geht. Ich kann mir sein verhalten nicht erklären. Aus meiner Sicht sind Mobbingopfer wie in dem Fall doch selbst Schuld oder?

Schönes Wochenende!

...zur Frage

Gruppenmobbing, was tun?

Ich bin an einer Schule, an der sehr viele Schüler mit Integrations und Migrationshintergrund lernen, deswegen kommt es oft zu verhängnissen. Es gibt wie in jeder Schule Gruppen, die zusammen abhängen. Es gibt viel Gewalt an der Schule, darunter auch in unsrer Klasse.. Es geht aber um eine bestimme Gruppe. Sie sind halt alle 8te wie ich momentan und sind eigentlich extrem klein. (ich 1.85 sie 1.60)ich habe viel Respekt vor Personen, weswegen ich oft angst empfinde wenn jemand versucht mich anzugreifen oder in der gruppe wie ich es heute vor meinem Schwarm erleben musste in Gruppen herumgeschubst, getreten und beleidigt zu werden. Da ich nicht gerade viel selbstbewusst sein habe und nicht der stärkste bin, ist das ein sehr großes Problem und ich will einfach das das aufhört.. Alle Tipps und Ratschläge sind hilfreich!

...zur Frage

mobbing in der schule. Was gibt es für konsequenzen?

Also, meine Tochter (13), wird meiner Meinung nach in der schule gemobbt. Sie muss sich so was anhören; dass sie hässlich aussieht, nur weil sie nicht wie andere Mädchen in ihrem lange glatte haare sondern lange lockige haare hat, oder nicht wie die anderen skinny jeans mit irgendeinem marken t-shirt rumläuft, sondern eher ein bisschen ausgefallener. Oder wenn sie vor dem Klassenzimmer ihre Sachen ablegen will wird gerufen "Geh weg, wir wollen dich nicht". Heute kam es sogar dazu, dass während des Unterrichtes ihr Mäppchen extra runter geworfen wurde, aber niemand hat ihr geholfen es aufzuheben. seht ihr das als mobbing? Kann man die verantwortlichen Personen anzeigen, allerdings sind de Personen unter 14.Da mobbing ein strafbestand ist, gebe es folgen? Unser nächster Schritt wäre allerdings erstmal mit der Klassenleitung zusprechen. Danke schon mal für antworten:)

...zur Frage

mobbinganfall?

ich brauche hilfe!! Also ich fange mal von vorne an ich werde schon seit ein halbes jahr von paar jungs gemobbt und geschlagen. Ich habe alles an meinem lehrer gesagt und auch an der Polizei die polizei hat gesagt wen noch mal ein vorfall passiert dann sofort anrufen.So haben die jungs aufgehört mich zu schlagen aber dafür machen es die freunde von denen und meine 2 bestenfreudinnen machen mit dennen mit also ja das sind keine freunde mehr für mich.Jeden tag gehe ich in der schule mit der hoffnung das es mal aufhört aber das tut es nicht. Sie erzellen gerüchte über mich sie gehen zu 10 auf mich loss und jetzt provozieren sie noch meine Mutter. Ich habe angst raus gehen.Ich kann nicht mehr ich habe mich geritzt wollte von der brücke springen. Viele sagen ja hör nicht auf die...... das ist schwer und ich habe keine kraft mehr. Die polizei hat gesagt das man gegen provokation keine anzeige erstatten kann und das mit den schlägen ist 2 monate her. Ach leute könnt ihr mir paar tipps geben bitte

...zur Frage

Wer hat am Mobbing mehr Schuld. Das Opfer oder der Täter?

Es gibt eine ganz "coole" die behauptet, das Opfer selbst schuld sind das sie gemobbt werden. Natürlich ist mir da der Kragen geplatzt, weil ich selbst gemobbt wurde. Das lustige ist auch noch, das sie selbst Mobbingopfer war und so eine Grütze von sich gibt. Was denkt ihr? Ich finde mehr, das der Täter schuld ist. Schließlich hat das Opfer kein Schild um den Hals wo steht: "Bitte mobbt mich". Ich habe der Person kräftig meine Meinung gesagt.

...zur Frage

Wie kann ich mich verbal wehren wenn jemand mir Unterstellt zu lügen?

Mir wird ständig vorgeworfen das ich lügen würde. Es ist schon vorgekommen, dass ich geweint habe und mir dann gesagt wurde ich soll nicht so Schauspielern. Wenn ich ehrlich bin verletzt mich das, auch wenn ich das nicht zeige. Wie kann ich mich dagegen wehren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?