Was macht einen Emo bzw. Goth aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beides sind Szenen, die auf Musik basieren...
Wie der Name schon sagt, Emo auf Emotional Hardcore Punk (wie z.B. Policy Of Three). Die ursprüngliche Szene hat einfach nur die Musik gehört bzw. gemacht.
Später kam dann die Stylekultur Emo, die bis auf den Namen wenig mit der ursprünglichen Szene zu tun hat. Hier geht es oft um Selbstdarstellung in seinem Stil.
Darstellung im Stil ist auch ein bisschen bei Gothic mit drin, wobei auch diese Szene auf Musik basiert.
Aber das wichtigste ist sowieso, dass du dich zugehörig fühlst. Ohne Zugehörigkeitsgefühl geht  schonmal gar nichts...
Mal anders gefragt... wieso möchtest du denn Goth werden? Findest du die Szene interessant? Magst du die Musik? Oder wieso?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xkitkat04
04.11.2015, 21:10

Ich liebe die Musik und ich fühle mich irgendwie dazugehörig.

1

Emo ist etwas ganz anderes als Goth. Ich bin z.B. Goth und da gehts um die Musikrichtung, Style und die Lebenseinstellung. Ausserdem ist es wichtig das du als Goth weisst wo Goth her kommt und wie und wann es entstanden ist. Als Goth schätzt man zum Beispiel auch düstere Sachen. Das hat nichts mit depri sein zu tun wie viele denken. Das wäre dann Emo..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xkitkat04
04.11.2015, 16:03

Ich möchte gern ein Goth werden . Auf was muss ich da alles achten ?

0
Kommentar von ninahellfire
04.11.2015, 16:07

"ich möchte gern Goth werden" Goth ist nichts was man werden kann, entweder es passt zu dir und interessierst dich für die Sachen oder du lässt es sein. Hat was mit deiner Persönlichkeit zu tun und wie deine Einstellung einfach ist du musst es fühlen.

0
Kommentar von xkitkat04
04.11.2015, 16:56

Ich interessiere mich dafür

0
Kommentar von xkitkat04
04.11.2015, 16:57

Wie hast du es damals heraus gefunden ?

0

Was möchtest Du wissen?