Was macht einem müde?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kälte macht einen z. B. müde. Gehe frierend ins Bett und du hast gute Chacen unter der schönen warmen Decke einzuschlafen.

Außerdem solltest du dich bereits bevor du ins Bett gehst (z. B. im Wohnzimmer), nicht mehr in hell beleuchteten Räumen aufhalten.

Wenn du Probleme mit dem Einschlafen hast, solltest du ab ca. 2 Std. vor dem Schlafengehen keine aufregenden Filme mehr sehen oder Streitgepräche oder problembehaftete Gespräche führen,

trinke bereits nachmittags keinen schwarzen Tee, Kaffee bzw. keine Cola mehr

und, ganz wichtig:

Versuche jeden Abend beim Einschlafen immer an das gleiche Thema zu denken. Erfinde irgendeine für dich angenehme Phantasiegeschichte (z. B. was du mit einem Lottogewinn machen würdest). Du verdrängst damit im Laufe der Zeit Gedanken des Tages, die dich vielleicht belasten. Dadurch, dass du das Ritual jeden Abend wiederholst, langweilst du dein Gehirn mit der Zeit und es schaltet immer schneller in den "Schlafmodus".

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Milch mit Honig! Oder geh mal ganz heiß duschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JETZT einen l a n g s a m e n Spaziergang. Wenn du nach Hause kommst, einen warmen Tee und gehe (mit warmen Füßen) ins Bett. ggf noch etwas lesen zur Entspannung. KEIN TV, KEINE Musik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Hand voll Nüsse kurz vor dem Einschlafen essen. Wirkt super!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Milch mit Honig entspannt.

Zudem einen Spaziergang vor dem Schlafen gehen.

Handy, PC & TV ausschalten.

Zimmer komplett dunkel machen und dann die Äuglein schließen ;) 

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterschiedlich, ich kann z.B gut vor dem TV einschlafen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Körper scheint nicht an den Schlafrythmus gewöhnt zu sein. Bleib noch etwas wach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das älteste und wirkungsvollste Schlafmittel der Welt: exzessiver Geschlechtsverkehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?