Was macht eine Sozialpädagogin bei Depression/SVV/Suizidversuche?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sie wird wahrscheinlich versuchen herauszufinden, in welchem Stadium du dich befindest mit den Suizidgedanken. Also ob du nur mal daran gedacht hast oder ob du schon Pläne dafür zurecht gelegt hast und ob du wirklich bereit dafür wärst es durch zuziehen. Dir wird dann vielleicht ein Klinikaufenthalt empfohlen bzw. ein Therapeut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBrokenx3
26.02.2017, 01:20

Und wenn ich sage dass ich es schon mehrmals versucht habe?..

1

Sie wird sich erst mal mit dir unterhalten und da solltest du zugänglich sein, sonst kann sie dir nicht helfen.

Was sich dann daraus ergibt, wird sich zeigen, während und nach eurem Gespräch. Warte mal ab und dann solltest du dir helfen lassen, denn umsonst kommt die Pädagogin nicht.

Sie wird dich evtl. Mittel und Wege aufzeichnen, die für dich das Beste sind, damit du deine psychischen Probleme in den Griff bekommst.

Du solltest deiner Lehrerin dankbar sein, dass sie so aufmerksam ist und auch sie will dir nur helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBrokenx3
26.02.2017, 01:21

Okay danke für die Antwort!x3

0

Sie wird sehr nett zu dir sein und dir empfehlen, eine Therapie deiner Depression und deiner selbstzerstörerischen Wünsche mit einer Psychotherapie zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBrokenx3
26.02.2017, 01:18

Und wenn ich ablehne? Kann sie mich auch Zwangseinweisen oder so?

0
Kommentar von sarahcookie2
26.02.2017, 08:27

und wenn man sich selbst gefährdet

0

Zuerstmal kann man das nicht genau sagen, da das individuell von der Person abhängig sein kann, aber aus Erfahrung stecken die dich nur dann in eine Psychiatrie, wenn du Selbstmordgedanken hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xBrokenx3
26.02.2017, 01:21

Okay danke.

0

Was möchtest Du wissen?