Was macht eine sogenannte große Liebe aus?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Es gibt nur eine wirkliche Liebe und das ist die bedingungslose! Sobald ein "ich liebe dich, weil..." oder "ich liebe dich, wenn..." dabei ist, ist es Energieziehen, ein Hoffen auf Ergänzung des mir Fehlenden. Ich denke, dass das, was als die große Liebe bezeichnet wird, der Mensch ist/war, der mir am meisten von den mir vermeintlich fehlenden Anteilen gezeigt hat, der mir am ehesten das Gefühl von Vollständigkeit vermittelt hat. Die wahre Liebe fühlst du dann, wenn du vom anderen NICHTS erwartest, wenn du ihn einfach liebst, weil er der ist, der er ist...

Das gibt mir jetzt zu denken. Vielen Dank

0
@Ally32

...das ist, was ich meine. Wunderschön gesagt.

0

du bist dann mega emotional(bei der großen liebe)- weinst schnell, lachst vielleicht sehr viel und kriegst bei den kleinsten dingen wutanfälle und dein kopf wird dir dann warscheinlich rauchen weil du jede minute damit verbringst an deine liebe zu denken

bei der "normalen" liebe ist es aber so ähnlich nur das es dann z.B zwischen zwei leute schwanken könnte also: das du jemanden total klasse findest und dich in ihn verliebt hast und es da aber noch jemanden gibt den du vielleicht auch lieben könnstest...klartext: du weißt nie so wirklich wen du liebst

die große liebe, das ist die Liebe, die dich so tief im herzen berührt, das du sie nie im leben vergisst und diesen Partner mit allen nachfolgenden Beziehungen vergleichst. So sehe ich das!

Danke jetzt weiss ich das ich die schon hinter mir habe

0
@Ally32

Ja, wenn ich daran denke, das meine große Liebe eine andere Frau im Arm hält, dann könnte ich manchmal immer noch platzen vor Eifersucht!!!

0
@bina84

Dann liegt es aber eher daran das es die erste war und nicht an der größe der Liebe , oder?

0
@Ally32

Für mich war es die ganz große Liebe.. Aber nicht die erste!

0

Es gibt im Laufe eines langen sündigen Lebens wohl doch unterschiedliche Stufen von Prägung durch Beziehungen.

Das nennt man dann halt grosse oder eher etwas kleinere Liebe.

Ist aber wohl erst auf dem Totenbett schlüssig zu beurteilen.

mein reden. dh

0

Klingt logisch. Dankeschön

0
@Ally32

und mit Logik sollte dann die Beurteilung nichts mehr zu tun haben. Das hoff ich für mein Totenbett...

0

Die erste große Liebe ist nicht mit Worten zu erklären. Man muß es fühlen. Natürlich erlebt man bis zu seinem Tode noch etliche Lieben, aber die erste große war zum Teil wegweisend.

Danke

0

Wahrscheinlich eine Art Seelenverwandschaft.

Danke

0

Die Dosis der freigesetzten Hormone!

Also je mehr Hormonausschuss umso größer die Liebe? Auch ne möglichkeit. Danke

0

Ich denke, bei einer großen Liebe fragt man nicht danach, was man "bekommt". Das Geben ist wichtiger.

Tut man das denn bei anderen Lieben? Danke für Deine Antwort

0
@Ally32

...ich glaube, mehr oder weniger bewusst: ja. Je mehr man nämlich mit dem Kopf dabei ist.

Ist aber die ganze Seele und das Herz betroffen, geht das nicht mehr...

0

Die große Liebe ist einmalig, unvergeßlich, umwerfend, krankmachend, aufreibend, herrlich, stark, schön, sie ist Alles !

Eine sehr schöne Antwort, Danke

0

wo Dir alles verziehen wird, auch Seitensprünge, eine andere Liebe ist die welcher eine dicke Brieftasche zugrunde liegt!

Da ist was dran, an deiner Frage. Ich denke, es sollte wohl von der "größten" Liebe die Rede sein, weil sie ja einzigartig sein soll.

Dankeschön

0

Die große Liebe ist es dann, wenn man alles für den andren tun würde..

Deine Frage ist berechtigt. Ich unterscheide aber die große von der 1. großen Liebe. Da hatte ich lange zu knabbern... mit 16...

Denke das geht jedem so. Danke

0

Mach doch mal einen Test:

http://www.testedich.de/quiz15/quizpu.php?testid=1120737385

Jetzt weiss ich ja woran ich bin ;.) Danke

0

Die Liebe

Die Liebe hemmet nichts

Sie kennt nicht Tür noch Riegel

Und dringt durch alles sich.

Sie ist ohn Anbeginn

Schlug ewig ihre Flügel

Und schlägt sie ewiglich.

Danke

0

Was möchtest Du wissen?