Was macht ein Patentanwalt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Rolle des Patentanwalts bei Antrag auf Erteilung eines Patents: Ein Patentanwalt übernimmt eine Vielzahl von Aufgaben, angefangen bei dem Antrag auf Erteilung des Patents. Zuallererst muss er abschätzen ob die spezifische Idee oder Erfindung die Anforderungen für eine Patenterteilung erfüllt, und falls ja sicherstellen dass der Prozess zufriedenstellend verläuft. Hierbei ist die Anmeldung des Patents bzw. der Antrag zur Erteilung des Patents wohl einer der schwierigsten Schritte. Neben Formalien ist vor allem die treffende und eindeutige Beschreibung der Erfindung eine Herausforderung, die manchmal ein ganzes Kollektiv an unterstützenden Zeichnungen, Rechnungen, Beschreibungen und Texte erfordert. Aufgabe des Patentanwalts ist hierbei die unmissverständliche und fehlerfreie Erklärung des Objekts. Eine weitere Aufgabe ist die Kontrolle, ob und in welchem Maße die zu patentierende Erfindung von jemand anderem bereits patentiert wurde. Jedoch muss hinzugefügt werden dass das Hinzuziehen eines Patentanwalts zwar abhängig von der Erfindung ratsam sein kann, im Inland jedoch nicht Pflicht ist. Lediglich bei einem Antrag auf ein Patent im Ausland muss sich der Erfinder von einem Patentanwalt vertreten lassen. Dort kann jedoch ebenfalls der Patentanwalt unterstützen, indem er berät in welchen Ländern eine Anmeldung sinnvoll wäre.

Ich gebe dir ein Tipp: Such dir auf der Suchmaschine http://www.patentanwaltssuche.de Regionale Patentkanzleien aus und bewerbe dich bei möglichst vielen! Es ist in diesen Bereich sehr schwer ein Praktikum zu finden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cymbeline 27.03.2013, 10:05

Das wichtigste am Job ist die beratende Funktion, insbesondere in Bezug auf eine effiziente Patentstrategie, die auf die Bedürfnisse des Mandanten zugeschnitten sein sollte. Der grösste Teil der Zeit verbringt ein Patentanwalt jedoch damit, Prüfungsbescheide des Patentamts zu beantworten und die Patentprüfer von der Patentfähigkeit der Erfindung zu überzeugen.

0

Wenn Du noch nicht einmal weißt, was ein Patentanwalt macht, warum möchtest Du ausgerechnet bei ihm ein Praktikum machen?

Jeder Anwalt spezialisiert sich (meist) auf ein Fachgebiet. Zum Beispiel auf Arbeits- oder Mietrecht. Ein Patenanwalt hat sich nun auf das Patentrecht spezialisiert. Willst Du nun zum Beispiel beim Deutschen Patentamt in München ein Patent einreichen, berät er Dich hier in rechtlichen Fragen. Hast Du bereits ein Patent eingereicht und andere Unternehmen fälschen einfach diesen Artikel (für elchen Du das Patent hast), dann geht er gegen diese Fälscher vor. Zum Beispiel .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
cymbeline 27.03.2013, 10:00

Nur sind Patentanwälte keine Juristen sondern Techniker und Naturwissenschaftler, die sich nach abgeschlossenem Studium in Richtung Patentrecht weitergebildet haben. Wer Jura studiert, wird ganz sicher nie Patentawalt, denn eine Bedingung zur Zulassung ist ein abgeschlossenes technisches oder naturwissenschaftliches Studium.

0

Eine gute Patenanwaltssuchmaschine ist "Google". Ist noch recht unbekannt, hat aber sehr viele Suchergebnisse. Außerdem behandelt ein Patentanwalt Patente, soll heißen, dass er z.B. Klagen wegen Patentrechtsverletzungen behandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?