Was macht ein ladeluftkühler und bringt er was?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Turbolader drückt luft zusammen damit mehr davon in den Mozor passt und wo mehr Luft ist kann mehr Kraftstoff verbrannt werden..

jedoch wird Luft beim Komprimieren warm der Kühler tut die warme Luft Dan durch den Fahrtwind Kühlen damit die Dichte höher wird also mehr Sauerstoff in ein Liter Luft passt...

und dadurch kann nochmals mehr Kraftstoff verbrannt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halo!

  • Da ein Verbrenner nach dem thermischen Kreisprozess arbeitet (Carnot´scher Kreisprozess), und der Wirkungsgrad um so besser ist, je kälter die Ansaugluft ist im Verhältnis zum Abgas - also je grösser die Temperaturdifferenz ist -, wird die Ansaugluft durch einen Ladeluftkühler gekühlt.

Bei einem Motor mit Turboaufladung hat der Ladeluftkühler die beste Wirkung, da durch die Kompression der Ansaugluft sich die Luft erwärmt. 
Dazu kommt auch noch die Aufheizung der Luft im Turbolader selber, da sich der Lader, bedingt durch die heissen Abgase, die ihn antreiben, aufheizt.

Der bauliche Aufwand erhöht sich aber erheblich durch den Einbau eines Ladeluftkühlers! 

LG Bernd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar bringt der was. Er kühlt, wie der Name sagt, die Luft des Turboladers. Jeder halbwegs moderne Turbomotor besitzt bereits einen LLK, daher die Frage was genau du vor hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau für einen Motor hast du den drin?! Lass mich raten: nen 1.6er Benziner oder nen TDI?! 😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fabse9613
16.03.2017, 06:36

2.0 Liter tdi 

0

Was möchtest Du wissen?