Was macht ein Immobilienmakler/(Allgemein)Architekt genau?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

so viel Mathe braucht man gar nicht, meistens sind es ein paar Gefälleberechnungen, Berechnungen von Volumina und Flächen - wobei das bei einfachen Grundrissen komplett vom Computer gemacht wird. Hat mit Formeln aber nix zu tun. Was du auf jeden Fall brauchst, ist ein 3D-Vorstellungvermögen.Verdienen tut man aber als Immomakler mehr, die Architektur ist im Wohnsektor kein Job zum Geld verdienen.

lol nein, ein durchschnittlicher architekt hat immer mehr als ein normaler makler....

und wenn beide gut sind, tut sich bei beiden nix....

0

Immobilienmakler hat indireckt was mit Arcitektur zutun (Baustiel), denn ein Makler verkauft im Auftrag eines Anbieter das zu verkaufende Objekt, oder vermietet im Auftrag vom Vermieter und bekommt auch vom Anbieter ein Honorar und auch (Käufer) vom Objekt suchenden.

Das Honorar hängt vom wert des Objekts ab, der Wert des Objekts hängt von der Nachfrage ab und ist wiederum von der finanzielen Wirtschaftskraft abhängig.

L. G. Aral59

Immobilienmakler ist im Prinzip ein einfacher kaufmännischer Lehrberuf, manche steigen dort auch mit BWL Studium ein, aber grundsätzlich geht es darin um reine Geschäfte und Vermarktung.

Architektur hat im Ansatz und Gegensatz dazu jedoch mit einem wesentlich weitreichenderen Arbeitsumfeld zu tun, in dem es um Planung und Gestaltung von Wohnräumen und entsprechenden Anlagen geht, also nicht unbedingt nur um deren Gewinn bringenden Verkauf.

In beiden Berufen muss man über ein echt solides, mathematisches Grundwissen verfügen, wobei der Kauffman es bei betriebswirtschaftlicher Kalkulation belassen kann, beim Architekten aber noch Geometrie, Statik und weitere fachspezifische Mathematik dazu gehört. Insgesamt ein aufgepäppeltes Ingenieur Studium derzeit, mit einem kleine Anteil an Gestaltungsgrundlagen. Das war aber früher anders, als Architektur in der Ausbildung noch eine große Nähe zu künstlerisch- gestalterischen Studiengängen hatte.

Aber man erkennt gut an der aktuellen und meist recht uniformen, eintönigen Architektur (aktuell eine Rückkehr zum Kubismus in jegliche rForm?) das kaum noch große Ideen und Ansätze gefragt sind.

Was mich wundert ist, das du grosses interesse an Architektur hast, aber überhaut nicht weisst was das genau ist bzw was man dafür alles brauch...

Du müsstest nur mal bei google Architekt und Immobilienmakler eingeben und du findest alles darüber.

Es reicht wenn ich großes Interesse daran habe und alles andere erst Später erfahre.. :) das ist bei mir immer so.. wenn ich etwas von herzem gerne mache, dann mache ich es gut.. wie so ne art talent :)

okay mach ich mal :)

0
@Mercy22

Also ich kenne fast keinen Job bei dem man heute kein Mathe braucht...

0
@pharao1961

Mit Mathe im Allgemeinen tu ich mich ja nicht schwer.. ich hasse nur diese Formeln mit den ganzen wurzeln und diese Funktionen... aaaaaaaaaaahhhhhhhhh... wenn's jetzt nur darum geht einen Winkel zu berechnen oder die höhe oder sowas.. kein problem ^^

0

Was möchtest Du wissen?