Was macht ein Gutes Spiel aus?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das hängt von der persönlichen Meinung ab.

Für manche ist es die Grafik, für manche ist es Story etc.

Ein Spiel lässt sich nicht an Spielerzahlen bewerten, es gibt durchaus Spiele die sehr wenig Spielerzahlen haben und die trotzdem für manche mehr Spaß machen als Dota2 oder League of Legends.

Genauso mit der Wertung einer Spielezeitschrift wenn z.B. GTA 5 eine Wertung von 98/100 kriegt und ein ruhiges Strategiespiel für zwischen durch nur 70/100 kriegt, du aber GTA 5 nicht magst und das ruhige Strategiespiel
dein Lieblingsspiel ist, so würdest du das wahrscheinlich die Wertung genau umgekehrt vergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

M (28)

Da gibt es wieder verschiedene Meinungen wie Sand am Meer.

Tolle Grafik ist auch toll, aber was heist Tolle Grafik?
Darf ein Spiel nicht Verpixelt sein?
Find ich nicht, es gibt Spiele, die es einfach steht z.B. Sheltered, Projekt Zomboid, Factorio(Top Spiel 2016), Rim World
Oder einen coolen Zeichen Stil haben z.B. This is war of Mine( wurde sogar ausgezeichnet)

Die Spiele haben Keinen tollen Grafik Stil, denoch Gut Spiele

Ich hab mich damals von Factorio, Grafik abschrecken lassen, beim durch stöbern der Liste, hab nur 1 oder 2 Bilder gesehen und gesagt ne ist nix.
3 Monate Später, hab ich zufällig ein Gameplay gesehen und war interresiert. Hab es mir geholt, 200 h Spiel stunden schon drann gesessen.
Hat auch keine Tief Grundige Story.
Aber Die Mechanik des Spiels ist einfach mal klasse.
So simpel und doch so schwer.
Nur wegen der Grafik, wäre mir das tolle spiel fast nicht gegönnt gewesen
Für mich müssen Spiele Herausfordernt sein, ein Ziel haben, und zwar das Ziel immer besser zu werden.

Sonst finde ich Story, Mechanik, Atmosphäre, sehr Wichtig.

Dann schaue ich gerne, wie die Spieler das Spiel bewertet haben, da hab ich mehr verlass und/oder schau mir Gameplays dazu an.

Aber im Grunde ist da Jeder Mensch wieder etwas anders,
Ich bin ehrgeizig und spiele viele spiele sehr lang.
Z.B. LoL seit 6 Jahren dabei, Und hab immer noch spass drann wie am ersten Tag.
Eig. Immer das Gleiche, dann auch wieder nicht.

Naja könnte noch endlos weiter schreiben.

Es gibt immer Menschen, die Sagen, das Spiel ist schlecht und andere sehen es widerum anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das gameplay stimmt muss nicht die dickste Grafik oder tollste Story dabei sein, berühmtestes Beispiel: Mario spiele, null Story, Grafik von vorgestern aber macht immer Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob ein Spiel gut oder schlecht ist, hängt imo vor allem vom Geschmack des Spieler ab. Objektive Wertungen, finde ich da sehr schwierig. Ein (P)review kann bestenfalls darüber informieren ob das Spiel erfolgreich ist, oder ob es technisch gut umgesetzt wurde. Nicht alle Spiele die ich gut finde, sind auch erfolgreich (z.B. Breath of Fire 5) und nicht alle erfolgreichen Spiele, werden von mir als gut empfunden (Mass Effect z.B.).

Wenn ich ein Spiel gut finde, dann tritt bei mir dieser Nur-Noch-Die-Eine-Mission-Eben-Effekt ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hast du gut erkannt. Es sind nur Indikatoren. Ein "gutes" Spiel zeichnet sich durch eine Langzeitmotivation aus. Man spielt es eben immer wieder mal, oder auch konstant. Genre etc. ist da nur persönlicher Geschmack. Wie gut die Umsetzung usw. ebenso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grafik ist zwar schön aber nicht ausschlaggebend.
Bei singleplayer titeln zählt für mich primär die Story, dass Gameplay und die Atmosphäre.
Im Multiplayer ist es wichtig, dass man eine Langzeitmotivation hat und stehts gefordert wird besser zu werden.

Spielezeitschriften und Spieleseiten kann man heutzutage nicht mehr ernst nehmen. Da die Redakteure stehts eine weichgespühlte Meinung vertreten müssen um den publisher nicht zu verägern.
Oder im Falle von Kotaku einfach nur noch SJW kram zu posten und damit die ganze Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der wichtigste Fakter meiner Meinung nach ist der Spaßfaktor. Ein Spiel kann die beste Grafik mit der besten Story haben, wenn es keinen Spaß macht, ist es trotzdem schlecht.

Danach kommt die Story, da haben Spiele wie Dark Souls oder The Last of Us ihre Grundstärken

Zu guter letzt finde ich die Grafik und die Steuerung wichtig, denn auch ein gutes SPiel wird nervig, wenn die BEdienung schlecht ist und es schlecht aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nerd4you
03.02.2017, 09:08

Nun es gibt Ansätze bei denen das Gameplay(also Steuerung) ganz oben steht, nach dem Motto: Wenn das Gameplay Spaß macht, macht das Spiel Spaß.

0

Da hat jeder seine eigenen Vorlieben.

Ich lege wert auf:

- Eine gute Grafik, ich finde z.B. Resident Evil 7 echt gut.

- Eine gute Story

- Die Charaktere müssen realistisch sein und nicht von oben bis unten durch gesteilt sein

- Der Sound wird immer wieder unterschätzt, der Sound und die Musik tragen viel zur Stimmung bei

- Neue Ideen machen ein Spiel besonders

- Die Politik der Spiele Firmen, denn bei GTA sind alle Erweiterungen kostenlos....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?