Was macht ein ganzheitlich arbeitender Zahnarzt anders als herkömmliche?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wir sind seit einiger Zeit in einer ganzheitlichen Zahnarztpraxis als Patienten und von der dortigen Vorgehensweise begeistert. In dieser Praxis arbeiten neben den Dentisten auch eine Heilpraktikerin und ein Physiotherapeut. Durch diese Zusammen arbeit sind meiner Ansicht nach ansonsten schmerzhafte Behandlungen vermeiden worden.

die zahnärzte in den arbeitsgemeinschaften für biologische zahnmedizin - verschiedene verbände mit unterschiedlichen namen - bemühen sich um naturheilkundliches vorgehen überall da, wo es möglich und angebracht ist. ich wurde mal überrascht, als ich einen nötigen zahnarzttermin hatte und statt meines zahnarztes ein urlaubsvertreter da war. da dieser von der karteikarte her wußte, dass ich in der naturheilkunde beruflich tätig bin, sagte er zu einer akuten problemzone am kiefer plötzlich, ich solle mir doch da mal arnica d6 selbst injizieren. bisher gibt es noch zu wenige solcher ganzheitlich arbeitenden zahnärzte, aber wie bei der normalen medizin werden es mehr, weil die patienten mehr und mehr danach fragen.

einige der biologisch arbeitenden zahnärzte beziehen auch die mundakupunktur mit ein, die von dem deutschen HNO-Arzt und Zahnarzt Dr. Jochen Gleditsch erforscht und verbreitet wurde. da sind beziehungen zwischen einzelnen zähnen und bestimmten akupunktur-meridianen festgestellt worden, und diese werden dann diagnostisch und therapeutisch mit einbezogen.

Wie Telia bereits sagte, es werden anallogien zwischen den Zähnen und Körperteilen gezogen. Also ein bestimmter kaputter Zahn könnte z.b. auf Probleme mit Niere, ein anderer mit Lunge hinweisen... Ein anderer könnte die Ursache für das Ziehen in der Ländenwirbelsäule sein!

Was möchtest Du wissen?