Was macht ein Fernhandelskaufmann?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kurz gesagt: Er betreibt Warenaustausch zwischen mindestens zwei Ländern. Also wird im Normalfall für den Gesamtbetrieb beides gelten; denn die Fernbeziehungen aufzubauen ist damals noch so aufwändig, dass eine Nutzung in nur einer Richtung nicht effizient wäre. Die Funktionen werden im Normalfall allerdings von verschiedenen Personen wahrgenommen: Zentrale bleibt im Land, Niederlassung ist vor Ort. Wie bei heutigen internationalen Konzernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?