Was macht die Polizei wenn jemand sich nicht ausweisen will?

9 Antworten

Lies mal diesen Artikel Identitätsfeststellung https://de.wikipedia.org/wiki/Identit%C3%A4tsfeststellung_(Recht)

(Vermeintlich) Minderjährige werden einer Einrichtung der Kinder-/Jugendhilfe übergeben - was der Jugendliche möchte/will oder nicht interessiert die Polizei dabei herzlich wenig.

Und nach 1-2 Tagen wird wohl auch eine entsprechende Vermisstenanzeige vorliegen.

Im Jahr 2017 wurden 8.234 Kinder vermisst gemeldet, aufklären konnte die Polizei 7.886 Vermisstenfälle, was einer Quote von etwa 96 Prozent entspricht.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/deutschland-mehr-als-11-000-menschen-werden-vermisst-a-1198319.html

Besteht der Vedacht, dass es sich um einen unbegleiteten Minderjährige Ausländer (umA) handelt kann er auch durch das örtliche Jugendamt vorläufig in Obhut genommen werden http://www.regierung.niederbayern.bayern.de/service/presse/asyl/minderjaehrige/index.php

Wenn es sich um einen Erwachsenen handeln würde, hätte die Polizei per Gesetz 12 Stunden Zeit für eine Identifizierung. Danach ist die Person frei zu lassen.

Da es aber augenscheinlich ein Kind/Jugendlicher ist, darf die Polizei es festhalten, bis es in sicherer Obhut, also Elternhaus oder Jugendamt ist.

Wenn er nichts angestellt hat, kann man ihn nicht einsperren. Auch wenn er nicht will, kommt er bis zur Klärung der Identität unter den Schutz des Jugendamtes. Die Eltern werden ihn sicher als vermisst melden, das geht dann schnell. Auch international. Man hört ja schon an der Sprache, woher er kommt.

Wie kriegt man gefühle weg?

Hallo

Mal eine frage.. Hab mich schon anfangs des Jahres in ein Jungen Mann verliebt er ist 21 . Aber ich glaub er hat nicht die selben gefühle wie ich für ihn.. Deswegen wollt ich von euch wissen wie ich die gefühle weg kriegen kann ? oder wie man das überhaupt sehen kann wen ein Junge nicht die selben interessen hat?Oder wie kann man einen Jungen klar machen das man ihn wirklich liebt? Kumpel´s meinen und Freunde ich sollte alles versuchen und nicht gleich aufgeben und so weiter.. Aber wen man irgendwan keine Hoffnung dabei zieht .. was hilft dan noch ? ich will ja nix erzwingen . sowas hab ich eh nicht vor.. xDD weil des dan sowieso nix bringen würde.. das weis ich selber.. Ich hoffe das ihr paar leute da sind die mir sinnvolle antworten geben könnten

...zur Frage

Laptop geht nicht ganz an?

Ich hätte folgendes problem unzwar geht mein laptop an kommt asus ladebildschierm dan verschwindet es und dan kommt nix mehr ich komme in den f2 modus rein das ist kein thema habe aber da nix gefunden zum reseten oder iwas oder kenne mich einf nicht so gut aus. Mein Laptop is das asus n550jv-cn201h

Danke im vorraus

...zur Frage

Ist betrunkenen provozieren um einen Polizeieinsatz auszulösen strafbar?

B kommt sturbetrunken heim und stolpert lautstark durchs Treppenhaus. A öffnet seine Wohnungstüre und beschimpft und beleidigt B so lange, bis dieser zurück beleidigt und auch rumbrüllt. B tritt gegen das Geländer, stolpert in seine Wohnung, legt sich ins Bett und schläft sofort ein. A ruft die Polizei. Als diese kommt, schläft B in seinem Rausch bereits und hört das Klopfen der Polizei nicht sofort. Ein Mitbewohner von B öffnet die Türe. Die Polizei stürmt in das Zimmer von B. Dieser steht mittlerweile im Zimmer und fragt aufgebracht, was das soll. Die Polizei nimmt B unter Einsatz körperlicher Gewalt mit auf die Wache. Da B sehr aufgebracht ist, beschimpft er die Beamten auch. A will B nun wegen Beleidigung anzeigen. Da A schon länger mit B Streit hat, vermutet B nun, dass A ihn absichtlich so lange angeschrien und beleidigt hat, bis er in seinem betrunkenen Zustand ausgeflippt ist und ihm so mit Hilfe der Polizei mal so richtig "eins auswischen" will. Handelt es sich bei dem Verhalten von A tatsächlich um Absichtsprovokation? Wie wirkt sich das auf die Beurteilung vom -natürlich schlechten- Benehmen von B gegenüber der Polizei aus?

...zur Frage

korrektes verhalten der polizei?

Hallo also gestern Nacht hatte ich einen Streit mit meiner Freundin es ging um belangloses (eigentlich) aber sie wollte mir nicht zuhören und wurde frech und auch sehr beleidigend weshalb ich sauer wurde und mein Handy auf den Boden gepfeffert habe. Sie schien angst zu bekomme (keine Ahnung wieso wegen einem Handy das auf den Boden geworfen wurde?) Naja und rief die polizei. Diese kam dan auch um ein Gespräch zu führen einer unterhielt sich mit mir der andere mit ihr. Sie behauptete wohl das ich sie getreten hätte und das ich mich umbringen würde (hab ihr Gespräch ja nicht mit bekommen. Nun wurde ich von der Polizei gebeten das Haus zu verlassen ich solle mir die nötigsten Sachen packen und gehen (Platzverweis nannten sie das da es die Wohnung meiner Freundin War War da nichts zu machen) kein Problem dachte ich mir gehe ich halt so lange zu Freunden bis sie sich wieder beruhigt hat. Pustekuchen gerade an der Haustür angekommen fingen die Beamten an sie sagten ich müsse mit denen mitkommen da eigenwohlgefährdung bestehe. Da habe i h denen gesagt wen ich mir was antun wollen würde wäre das ja wohl meine Sache das könne denen ja egal sein. War es denen nicht und sie fingen an mich grob an zu packen worauf hin ich klär äußerte das ich gegen meinen Willen nicht angefasst werden möchte. Das War denen aber recht egal woraufhin ich meinen Arm los riss . Da nahm mir einer der Beamten die reisetasche wieder gegen meinen Willen ab und legte sie in das auto. Ich natürlich hinterher weil ich meine Tasche wieder haben wollte. Da fingen sie an mich zu packen um zu versuchen mich ins Auto zu bugsieren. Als ich mich gewehrt habe rissen sie mich zu Boden der eine zog seine Quartzhandschuhe an und schlug mir 3 Mahl hart ins Gesicht und drückte dan sein Knie auf meinen Hals. Da ich keine Luft mehr bekam drückte ich den Beamten mit den Füßen runter (bin sehr gelenkig durch 7 Jahre kampfsport)darauf packter dieser meinen Kopf und schlug ihn mit aller Gewalt auf den Boden worauf hin ich ihm vilei aus Reflex vielleicht aus Wut gegen den Brustkorb trat dieser strauchelte und Rang nach Luft während der andere Beamte mir die Handschellen anlegte. Nun fuhren wir auf die wache dort wurde ein wenig Papierkram erledigt und Dan ging es weiter ins Krankenhaus Notaufnahme dort wurde ich Dan von der Ärztin (Psychologin ) freundlich aufgenommen. Für die Beamten War jetzt Feierabend . Sie übergaben meine persönlichen Sachen und machten sich aus dem Staub. Ich wurde dan nach einigen Untersuchungen in die örtliche psychatrie gebracht ( per Krankentransport) dort wurde dan mit mir geredet und weitere Untersuchungen fanden statt. Am nächsten Tag durfte ich Dan morgens direkt wieder gehen da keine Gefahr bestand. jetzt meine frage habe sich die Beamten korrekt verhalten und was muss ich erwarten auf grund meines wiederstandes Vielen Dank schon mal im voraus

...zur Frage

Wiederstand und Beleidigung gegen Polizei, welche Jugendstrafe hab ich zu erwarten?

Hallo, gestern bin ich mit der Polizei aneinander geraten.

Ich bin 17 und wohne in einer Wohngruppe und bin letzte Nacht dort besoffen angekommen, ich hab dort Rum randaliert, die halbe Wohnung zerlegt bis die Polizei kam. Diese haben mich direkt zu Boden gelegt, ich habe heftigen Wiederstand geleistet und die Beamten beleidigt. Die haben den ganzen Einsatz gefilmt mit ihren bodycam's. Ich musste halt mit zur wache, habe ne Blutprobe bekommen (1,9 Promille) und musste dan für die Nacht in einer Schutzstelle.

Problem ist, ich hab es jetzt nicht ganz verstanden ob ich eine Anzeige kriege oder nicht, ein Polizist meinte ich kriege aufjedenfall ein Brief wegen dem Einsatz, wo ich mich äußern kann. Welche anzeigen und (vermutlich) Strafe hab ich zu erwarten? Wie o.g. 17, Jahre 1,9 Promille gehabt und habe seid 2014 keine Straftaten gemacht. Das ist auch das erste mal das ich mich mit der Polizei angelegt habe und die beleidigt hatte.

Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könnte. Eins noch: bitte keine Moral prädigen oder des gleichen. Ich weiß was ich gemacht habe, das es nicht gut war weiß ich ebenfalls, es lag einfach an dem zu hohen Alkohol Spiegel.

Liebe Grüße.

...zur Frage

Straftat während Bewährung?

Hallo.ich habe im Februar eine Strafe bekommen im Strassenverkehr mit Personenschaden.Ich bin betrunken gefahren und hab ein Schild umgefahren die Person getroffen. Aus Angst dazu noch Fahrerflucht und kein Krankenwagen geholt. 7 Monate auf 3 Jahre Bewährung. Jetzt hab ich eine weitere Straftat begangen unter Alkohol. Ich war bei einer Freundin und sie hat mich eingeladen mit ihr was zu trinken.denn an dem Tag hab ich morgens erfahren das mein Freund mich belogen und betrogen hat.ich war am boden zerstört. Sie rief mich mehrmals an ob ich komme.hab dann eingewilligt mit meinem kind zu kommen. Wir hatren kein streit nichts dergleichen.Und ich sollte dann gehen.aber ich war so betrunken das ich nicht mehr gehen konnte und dem entsprechend auch den buggy nicht schieben konnte. Dann kam die Polizeiund nahm mich mit zur Wache. Meine mutter musste das kind abholen mir nahmen sie alles weg.ausser Schlüssel. Sie fuhren mich Heim. Dort war ich so schockiert das ich kurzer Hand wieder zu meiner Freundin bin um ihr das zu erzählen. Nach 30 Minuten hies es die Polizei ist da. Und ich wollte dann gehen und sie nahmen mich fest und wurde von der Polizei mitgenommen. Dort hab ich mich den Beamten widersetzt und die haben mich in Handschellen gelegt. Dann hab ich einen Beamten beleidigt und ihn gegen die Beine getreten. Er hat gegen mich nun eine Anzeige gemacht. Was kommt auf mich zu? Ich hab echt die Hosen voll und weiß nicht was ich tun kann um das zu verhindern. Ich bin geständig und mir tut die Sache äusserst leid.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?