Was macht die Polizei mit meinen Daten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei einer erheblichen Straftat hat Sie Deine Daten,DNA gespeichert und es werden rund um die Uhr Beamte Straftaten und Spuren miteinander vergleichen.Es kann also sein,das Du in Verdacht gerätst eine Straftat gemacht zu haben,die von der Behungsweise oder Spurenanalytik ähnlich ist.Achte darauf ,das Du zu jeder Zeit belegen kannst,wo Du Dich aufgehalten hast.In dem Fall ist das Bewegungsprofil vom Handy ein klarer Vorteil! Ansonsten benötigst Du ein Alibi,das man nicht immer haben kann,weil man alleine war oder keine Zeugen aufbieten kann.Ich empfehle Dir einen Antrag auf Löschung zu stellen.Erstmal ohne Anwalt,es kann sein das Du abgewimmelt wirst,dann musste gg.Dir den Namen des letztes Ermittlungsbeamten geben lassen,und je nach Bundesland ein Verwaltungsstreitverfahren anstrengen.Leider hast Du wenig Hilfe zu erwarten.Die Polizei ist sowas von speichergeil.Liebe Grüße

Es kann der bloße Verdacht ,Beschuldigung ausreichend sein,Dich erkennungsdiennstlich zu behandeln.Bei Weigerung Fortdauer der vorlaüfigen Festnahme und Festhalten bis ein Richter entschieden hat.Damit kann grundsätzlich EKD "erpresst" werden.Es ist meiner Meinung ein Unding,das nur eingestellt wird,ohne Feststellung wegen erwiesener Unschuld.Dann müssten die Daten gelöscht werden.

1

Was möchtest Du wissen?