Was macht die Metamorphose so erfolgreich?

1 Antwort

Hi,

man kann die Metamorphose als eine Art Überlebensstrategie betrachten. 

Die Lebensstadien ein und derselben Art unterscheiden sich ja vollkommen voneinander. Z.B. lebt die Mückenlarve im Wasser, eine Schmetterlingsraupe frisst Blätter, die adulten Tiere fliegt umher und holen sich Blutmahlzeiten oder ernähren sich von Pflanzennektar. Wir haben hier völlig unterschiedliche Lebensräume, die von ein und derselben Art besiedelt werden. Das ist in der Tat ungewöhnlich, denn man spricht häufig von der "ökologischen Nische", die eine Art besetze und von der ihr Überleben abhinge. Hier nutzt eine Art zwei ökologische Nischen gleichzeitig und darin ist vermutlich der biologische Vorteil der Metamorphose zu sehen. 

Es wird deutlich, dass eine Art, die Metamorphose betreibt, zwei völlig unterschiedliche Habitate gleichzeitig nutzt, nämlich je nachdem, ob sie jung oder alt ist. 

Damit gehen sich jung und alt komplett aus dem Weg. Sie nutzen unterschiedliche Nahrungsquellen, unterschiedliche Lebensräume, unterschiedliche ökologische Nischen, während eine Art ohne Metamorphose, auf die gleiche Nahrung angewiesen ist, die gleichen Ressourcen verbraucht, im gleichen Lebensraum lebt. Sich in zwei Lebensstadien komplett aus dem Weg zu gehen, ist offenbar eine effektive(re) Art der Nutzung natürlicher Ressourcen und Vermeidung innerartlicher Konkurrenz und trägt zum Erfolg dieses Weges bei. Gruß, Cliff

Danke, wollte fragen ob sie das aus einem Buch oder einer Internetseite haben damit ich vielleicht etwas zitieren kann oder haben sie das selbst zusammengefasst? :)

0
@Worryyy

gerne, das ist aus verschiedenen Quellen, die ich aber nicht mehr in Erinnerung habe. Ich suche aber gern welche... brauchst du für deine Hausarbeit Literaturverzeichnis nicht wahr? :)

1
@Worryyy

dauert etwas, wir kriegen erst Besuch, dann stell ich dir gern ein paar Quellen zusammen, die du zitieren kannst. Gruß

1
@Worryyy

So, ich hab ein paar Quellen für dich.

z.B. 

"The dramatic differences between larval and adult forms
allow the stages to exploit different habitats and food sources, and
also allow the extreme adaptation of one stage for a particular role,
such as dispersal." S.447

nach: Truman, J.W.; Riddiford, L.M.: The origins of insect metamorphosis. Nature. (1999) link: http://www.termix.ufv.br/Entomologia/ent/disciplina/ban%20160/AULAT/aula8/truman.pdf

am besten ist du liest dir das mal durch und suchst dir passendes raus...

oder

"The larval stage typically represents a period of growth (Heming 2003). Holometabolous insect larvae often inhabit distinct niches
from adults and do not possess wings, true eyes, or functional
reproductive systems (Truman and Riddiford 1999)." S.858

nach: Goodisman, M.A.D, Isoe, J. et al.: Evolution of Insect Metamorphosis: A Microarray-Based Study of larval and adult Gene Expression in the Ant Camponotus Festinatus. Evolution. (2005) link: http://www.goodismanlab.biology.gatech.edu/pdf/Goodisman%20PDFs/2005/Goodisman%20et%20al.Ant%20Development.Evolution.2005.pdf

wie man sieht, zitieren sich Autoren untereinander, beliebt sind solche, die sich um das Thema verdient gemacht haben, die tauchen dann öfters auf, im Hinblick auf die Darstellung wesentlicher Fakten, um auf der Basis ihre neuen Ergebnisse dann zu veröffentlichen. Diese Fachzeitschriften-Artikel nennt man "paper". Leider sind die fast ausschließlich auf englisch und man braucht für viele paper einen z.B. pubmed Zugang oder zahlt. Ich weiß ja nicht, für welche Institution du die Hausarbeit anfertigst. Die sollten dir ggf. dabei behilflich sein, Zugang zu erhalten. Ein paper ist neben Lehrbüchern eine absolut seriöse Standard-Quelle für eine Hausarbeit. Da drin findet man dann auch sehr gut weiterführende Artikel und Quellen im jeweiligen Literaturverzeichnis.

hier finden sich auch einige sehr schöne Erklärungen, aus denen du dir was raussuchen kannst, was zu meiner Erklärung passt:

z.B. S. 14 ff. link: http://www.rug.nl/research/portal/files/2891310/c1.pdf

Gruß und good luck! Cliff


1
@Worryyy

hier ist auch eine schöne Beschreibung:

"Metamorphosis is one of the key elements that makes insects so successful. Many insects have immature stages with completely different habitats from the adults. This means that insects can often exploit valuable food resources while still being able to disperse into new habitats as winged adults. The potential for adaptation and evolution is greatly enhanced by metamorphosis."

nach: Britton, D.: Natural Sciences & Biodiversity Conservation, Australian Museum. (2009)

Gruß, Cliff

1

Was möchtest Du wissen?