was macht die landesregierung eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bundesrat Allgemein: - Verfassungsorgan Deutschlands - Volksversammlung/ Plenum - Am 23,Mai 1949, nach dem Ende des zweiten Weltkrieges gegründet - Entscheidet mit über Politik des Bundes, bildet Gegengewicht zum Bundestag und Bundesregierung, die zu den politischen Zentralorganen gehören - Ist ein Bindeglied zwischen Bund und Ländern - Ab 1, August 2000 Hauptsitz im Preußischen Herrenhaus in Berlin - Dazu: nicht der Sitz aller Ausschüsse wurde nach Berlin verlegt , einige behielten ihren Sitz in Bonn: Umwelt, Naturschutz, Reaktorsicherheit, Agrarpolitik, Verbraucherschutz, Kulturfragen - Der Bundesratspräsident ist Winfried Kretschmann: Mitbegründer der Grünen in Baden- Württemberg - Seine Aufgaben liegen bei der Gesetzgebung, der Verwaltung des Landes und dem Mitwirken in der EU - Es wirken alle Länder des Bundes bei der Umsetzung der Aufgaben mit - Ausdruck des Föderalismus Aufbau: - Besteht aus insgesamt 69 Mitgliedern, der 16 Landesregierungen - Jedes Land kann so viele Mitglieder, wie es Stimmen hat , in den Bundesrat benennen - Die Zahl der ordentlichen Mitgliedern, also von denen, die vollständig mit Stimmrecht des Bundesrates angehören, ergibt sich aus der Größe und Anzahl der Bundesländer - Restlichen Mitglieder der Landesregierung sind meist stellvertretene Mitglieder des Bundesrates - Der Bundesrat wird nicht gewählt, sondern durch die Landtagswahlen bestimmt - Und wird daher auch als ewiges Organ bezeichnet - Der Bundesrat wird von dem Präsidium geführt, dieses setzt sich aus dem Bundesratspräsidenten und zwei Vizepräsidenten zusammen, diese werden einmal im Jahr von den Bundesratsmitgliedern gewählt Organisation: Präsidium und Präsident: - Präsidium setzt sich aus dem Bundesratspräsidenten und zwei Vizepräsidenten zusammen - Präsidium wird für je ein Jahr vom Bundesrat gewählt - Dabei wird der Bundesratspräsident jedes Mal von einer andern Regierung gestellt - Das Geschäftsjahr des Bundesrates beginnt am 1. November und endet am 31, Oktober - Endet ein Geschäftsjahr, so nimmt der Bundesratspräsident den Platz des Vizepräsidenten ein - Und der Bundesratspräsident wird neu gewählt - Sollte ein Ministerpräsident aus seinem Amt scheiden, muss er auch sein Amt als Bundesratspräsident abgeben - In diesem Falle wird sein Nachfolger auch Teil des Präsidiums im Bundesrat - Der Bundesratspräsident vertritt den Bund in allen Angelegenheiten des Bundesrates - Er ist die oberste Dienstbehörde der Bundesratsbeamten - Aufgaben des Bundesratspräsidenten liegen bei der Einberufung und Leitung der Plenarsitzung - Zum Einberufen des Bundesrates ist er verpflichtet, wenn mindestens zwei Länder oder die Bundesregierung es verlangt - Ansonsten tagt er alle drei Wochen am Freitag - Er hat die besondere Befugnis, bei Angelegenheiten der Europäischen Union die Europakammer einzuberufen - Außerdem unterliegt der Bundesratspräsident der Aufgabe den Bundespräsidenten im Falle einer Verhinderung zu vertreten - Während er als Bundespräsident amtiert ist er in der Ausübung seines Amtes als Bundesratspräsident gehindert - Dann vertreten ihn seine Vizepräsidenten - Die Aufgabe des Präsidiums, ist das Aufstellen des Haushaltes des Bundesrates - Und das Ausrichten der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit - Ansonsten beraten die Vizepräsidenten den Bundesratspräsidenten bei der Erfüllung von Aufgaben oder vertreten ihn bei einer Verhinderung Ausschüsse: - In den Ausschüssen findet die größte Arbeit des Bundes statt - Jeder Beschluss und jede Vorlage, die von der Bundesregierung, Bundestag oder von einem Land kommt, werden in einem speziellem Ausschuss vorbereitet und beraten - Insgesamt hat der Bundesrat 17 Ausschüsse - 3 politische Ausschüsse: Ausschuss der auswärtigen Angelegenheiten Ausschuss für Verteidigung Ausschuss deutscher Einheit - In diesen Ausschüssen sind die Länder durch ihre Regierungschefs vertreten - In den anderen Ausschüssen hingegen sind nur die für dieses Gebiet zuständigen Minister tätig - In jeden Ausschuss entsendet jedes Land ein Mitglied - Diese wiederum können sich durch fachkundige Beauftragte vertreten lassen - Durch ihr gutes Wissen auf dem jeweiligen Fachgebiet, wird bestens zum Wohl des Bürgers , des Staates und der Wirtschaft beraten - Die Sitzungen der Bundesratsausschüsse finden nicht öffentlich statt - Allerdings haben Bundeskanzler und Bundesminister das Recht, bzw. auf Verlangen des Bundesrates die Pflicht an den Sitzungen teilzunehmen - Mitglieder und Stimmenverteilung: - Zum Mitglied im Bundesrat wird man durch den Beschluss der Landesregierung - Und es scheidet aus dem Bundesrat, sobald die Regierung ein Mitglied abberuft oder es aus der Landesregierung scheidet - Mitglieder im Bundesrat darf zeitgleich nicht Mitglied im Bundestag sein - Auch Staatssekretäre, die Kabinettrang haben, dürfen im Bundesrat tätig sein - Welche von den Mitgliedern, die die Landesregierungen stellen, ordentlich und welche stellvertretend mitwirken sollen entscheiden jeweils die Landesre

das war ein teil meines referates, dass ich über den bundesrat gehalten habe, aber alles davon wirst du sicher nicht gebrauchen, also noch mal kurz zu deinen fragen: Funkzion: - Seine Aufgaben liegen bei der Gesetzgebung, der Verwaltung des Landes und dem Mitwirken in der EU - Es wirken alle Länder des Bundes bei der Umsetzung der Aufgaben mit - Ausdruck des Föderalismus

Entscheidet mit über Politik des Bundes, bildet Gegengewicht zum Bundestag und Bundesregierung, die zu den politischen Zentralorganen gehören

- Ist ein Bindeglied zwischen Bund und Ländern

  • Besteht aus insgesamt 69 Mitgliedern, der 16 Landesregierungen
  • Jedes Land kann so viele Mitglieder, wie es Stimmen hat , in den Bundesrat benennen
  • Die Zahl der ordentlichen Mitgliedern, also von denen, die vollständig mit Stimmrecht des Bundesrates angehören, ergibt sich aus der Größe und Anzahl der Bundesländer
  • Restlichen Mitglieder der Landesregierung sind meist stellvertretene Mitglieder des Bundesrates
  • Der Bundesrat wird nicht gewählt, sondern durch die Landtagswahlen bestimmt
  • Und wird daher auch als ewiges Organ bezeichnet
1

Wow! Danke für die ausführliche Antwort. Sobald ich kann wirst du mir "hilfreichste Antwort" auskezeichnet ;)

1
@paulineselixx

Eins aber noch: Ich habe jetz mal grünglich recherchiert und die Volksversammlung hat nichts mit dem Bundesrat zu tun. Ebenso das Plenum:)

0

Was möchtest Du wissen?