Was macht Die Haare vom Hund weicher

5 Antworten

Gutes, gesundes, artgerechtes, frisches Futter. Gute Bürste mit Naturborste und täglich bürsten. Eigelb (nie rohes Eiklar) 1-3x die Woche. Tägl. ein Esslöffel Distel- od. Leinöl (bevorzugt) ins Futter. Licht, Luft, Sonne, viel freie Bewegung, wenig Stress, - rundherum ein fröhliches, glückliches Hundedasein. Nicht dem Impfwahn verfallen.

Ich hab jetzt grad gelesen, Eiklar sei nur dann schädlich, wenn man es ohne Eigelb gibt. Also die natürliche Kombination von beidem schade nicht. Macht ja auch Sinn, denn in der Natur können sie es auch nicht trennen.

3

Ich schätze es ist die fellart die halt borstig ist . Z.b jackrussel haben auch borstige - harte Haare woran sich nichts ändern lässt. Nach dem baden mit hundeshampoo sind die Haare meist etwas weicher aber nur für kurze Zeit und dies solltest du auch nicht allzu oft machen. Aber durch fellpflege wie bürsten kann dich auch einiges ändern :)

Du hast doch schon erklärt, dass das vom Scheren kommt. Barfen mit guten Ölen und Ei ist das Beste, was Du für das Fall machen kannst. Außerdem täglich bürsten. Dann ist Geduld angesagt. Ein halbes Jahr würde ich da schon rechnen.

Was möchtest Du wissen?