Was macht die Generalvertretung einer Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

dieser Begriff bezeichnet einen sog. "Ausschließlichkeitsvertreter", der als Handelsvertreter nach § 84, HGB für eine einzelne Versicherungsgesellschaft oder -gruppe (hier: Allianz) Versicherungsverträge vermittelt und betreut.

Die Allianz unterscheidet zwischen Haupt- und Generalvertretern, die dem Grunde nach sehr ähnlich aufgestellt sind. Jedoch haben die GV i.a.R. größere Kundenbestände in ihrer Betreuung, was häufig zu einem erhöhten Personaleinsatz (Angestellte im Innen- und/oder Außendienst), größeren Büros und höheren Kompetenzen (z.B. bei der selbständigen Entscheidung über Schadenregulierungen in bestimmten Fällen) führt.

Die Vertreter unterliegen der "Auge-Ohr-Regelung". D.h., dass Informationen, die sie vom Kunden erhalten, im wesentlichen als dem Versicherer zugegangen gelten (daher auch der Begriff "Vertretung").

Im Arbeitsalltag liegt ein wesentlicher Augenmerk der Vertreter auf dem Ausbau ihres Betreuungsbestands durch die Vermittlung von Versicherung an Bestands- und Neukunden sowie der Pflege (z.B. durch Aktualisierung) der Bestandsverträge. Darüber hinaus dienen sie als Mittler von Informationen vom und zum Kunden und begleiten Schadenabwicklungen.

Viele Grüße

Loroth

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hava23 28.02.2016, 13:36

Hallo,

vielen Dank für Ihre hilfreiche Antwort. Ich hätte allerdings noch eine Frage, haben Sie den Text selber geschrieben bzw welche ist Ihre Quelle? Haben Sie den Text kopiert?

Mit freundlichen Grüßen 

haha

0
Loroth 29.02.2016, 10:30
@hava23

Den Text habe ich selbst geschrieben und er basiert auf Angaben mir persönlich bekannter "Allianzer" und eigenen Kenntnissen, die sich so in den Jahren angesammelt haben...

Bestehen denn berechtigte Zweifel am Inhalt?

0

Die Bezeichnung General- oder Haupt, oder Gebietsagentur oder oder oder...  ist ein interner Titel der Versicherungsagenturen. Im Allgemeinen ist es so, das eine Generalagentur besonders viele Neuverträge abgeschlossen hat und das zeugt wiederum von einem fleissigen Vermittler mit sehr gutem Sachverstand. Bei anderen Gesellschaften hat die Generalagentur dagegen einfach nur einen besonders großen Kundenbestand...... Theoritisch kann es aber alles mögliche heißen. Weshlab eine Hauptagentur oder andere Bezeichnung keinesfalls schlechter sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?