Was macht die Fremdenlegion?

3 Antworten

Die Fremdenlegion ist nichts weiter als ein regulärer Großverband der französischen Streitkräfte mit dem einzigen Unterschied, dass sie sich aus Nichtfranzosen rekrutiert. Von den grundsätzlichen rechtlichen und aufgabentechnischen Grundsätzen her gibt es keinen Unterschied zu einem "normalen" französischen Soldaten.

Und auch wenn die Legion sicher eine besonders harte Ausbildung hat und häufig an militärischen Brennpunkten eingesetzt wird - die ganzen Gerüchte und Halbwahrheiten um die angebliche Brutalität und Grausamkeit der Legionäre sind nichts als ein Teil eines sehr geschickt aufgebauten Mythos, der zugleich abstoßen und faszinieren soll. Gerade in Deutschland basiert viel auf den Erzählungen, die Heimkehrer aus der Legion in der 40er und 50er Jahren verbreiteten - nach 1945 hatten sich v.a. ehemalige Angehörige der Waffen-SS in die Reihen der Legion geflüchtet. Diese Schauergeschichten halten sich bis heute recht hartnäckig. Das ist aber eben mittlerweile deutlich über 60 Jahre her.

Ein Legionär unterliegt heute denselben rechtlichen Beschränkungen wie jeder andere Soldat auch - Verletzungen des Kriegs- und Völkerrechts sind auch bei der Legion verboten und werden entsprechend geahndet.

Du vergisst nur eines, und das ist wesentlich, der Legionär wird auf die LEGION vereidigt !!!!

0
@WDHWDH

Das ist richtig, aber nur ein quasi "beschäftigungsrechtliches" Detail am Rande: Da die Mannschaften und Unteroffiziere der Legion keine Franzosen sind, können sie ja entsprechend auch nicht auf Frankreich vereidigt werden. Entsprechend gilt die vertragliche Verpflichtung auf die Legion als "Zwischenbehörde".

Das bedeutet aber weder eine Änderung des völkerrechtlichen Status als französischer Kombattant noch einen Freibrief für Verstöße gegen gültiges Kriegs- und Völkerrecht.

Natürlich ist das Teil des Mythos der Legion - die fast schon familiäre Bindung der Soldaten an ihre Truppe passt natürlich ideal in ein nach außen geformtes Bild einer Gemeinschaft von archaischen Kriegern. 

1
@WDHWDH

Ein Legionär wird überhaupt nicht "vereidigt". Er unterschreibt einen Vertrag. Richtig ist, dass sich ein Legionär in erster Line der Legion verpflichtet sieht. Das hatte aber nur so lange Bedeutung, wie die Legion eine eigenständige Einheit außerhalb der Befehlsstrukturen des französischen Heeres war. Und das ist lange her.... Heute untersteht jedes Regiment der Legion einer Brigade des regulären Heeres. Ausnahme sind nur die Verwaltungs-, Rekrutierungs- und Ausbildungseinheiten (1er RE, GRLE, 4e RE), die direkt dem COMLE unterstehen. Dieses wiederum untersteht dem CEMAT (Chef de Etat major de armee de terre = Generalstabschef des Heeres) 

0

Das, was das Militär immer macht: Kämpfen, schießen, töten, sterben.

Die Aufgabe eines Soldaten ist es in erster Linie, zu töten. Dafür wird er ausgebildet. Und die Legion ist eine Einheit der französischen Armee.

Aber das lässt sich doch alles in wenigen Schritten im Internet recherchieren. Hier nur ein Link von Tausenden:

http://de.legion-recrute.com/

das gleiche, was andere streitkräfte auch machen. ist nur ein anderer name für ein teil der franz. armee.

lg.

https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A9gion_%C3%A9trang%C3%A8re

Habe mal gehört die würden sehr aggressiv vorgehen und Menschen Qualen bis zum Tod....

0
@Sacoolcoc

wird wohl so sein, die sind fast so grausam wie ninjas.

0

Wie gesagt in einer anderen frage auf dich ponter ist verlass! Ich habe mal gehört das die Fremdenlegion ein Kind gequält hat bis die Eltern mit der Sprache raugerückt haben

0
@Sacoolcoc

Vor gut 60 Jahren im Algerienkrieg vielleicht... Oder vor über 150 Jahren in Mexiko.

Ich wiederhole mich: Die heutige Legion ist ein hochprofessioneller, regulärer Teil der Streitkräfte eines zivilisierten westlichen Staates und unterliegt demselben internationalen Recht wie jeder andere Soldat auch.

Zur Qualität von Quellen, die mit "Ich habe mal gehört..." zitiert werden, muss man sowieso nicht viel sagen.

1
@navynavy

ich habe mal gehört ist genauso viel wert wie ich habe dies oder jenes geträumt.

0
@Sacoolcoc

Schön, dass Du das gehört hast, aber von wem? Von einem, der einen Vetter hat, der jemanden kennt, dessen Schwager angeblich mal bei der Legion gewesen sein soll?

Stick to the facts!

Leute, setzt keine Gerüchte in die Welt, sondern recherchiert und bleibt bei den Fakten! Natürlich gruselt es den deutschen Michel, wenn er das Wort "Fremdenlegion" hört, weil die Jungs nun mal anders drauf sind - und von ihrem Mythos leben!

Das ist aber lange noch kein Grund, nichtbewiesene Statements hier abzugeben.

Vielleicht schreit ja selbst ein Legionär nach seiner Mutter, wenn er im Sterben liegt.

0
@navynavy

Na ja, die Jugendlichen! Sie möchten nicht zu den Durchschnittspenisträgern gehören und gerade deshalb üben Spezialeinheiten eine unglaubliche Faszination aus.

Aber sie schaffen es nicht und das ist ihr Trauma.

0

Was möchtest Du wissen?