Was macht der Wärmetauscher in einem Druckwasserreaktor?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.kernkraftwerke.net/druckwasserreaktor.shtml

Druckwasserreaktor (DWR)

Funktion eines Druckwasserreaktors

Der Druckwasserreaktor ist eine weitere Art eines Leichtwasserreaktors. Er ist der auf der Welt am meisten gebaute
Reaktortyp. Der wesentliche Unterschied zum Siedewasserreaktor liegt darin, dass er mit zwei unterschiedlichen
Kreisläufen betrieben wird.

Der primäre Wasserkraftlauf wird mit einem Wasserdruck von circa 160 bar betrieben. Das Wasser wird in den
Reaktor eingebracht, wo es durch die Wärme der Uranbrennstäbe erhitzt wird. Der hohe Druck dient dazu, in diesem
Verfahren die Bildung von Dampf zu verhindern.

Das nun erhitzte Wasser wird über einen Wärmetauscher geführt. Das nicht radioaktiv belastete Wasser im
sekundären Wasserkreislauf nimmt die Temperaturen aus dem Primären Kreislauf auf und wird zu Dampf umgewandelt.

Der entstandene Dampf wird nun über die Turbinen geleitet. Da hier der Dampf nicht belastet ist, kann er nach,
nachdem er die Turbinen passiert hat, bedenkenlos in die Atmosphäre entlassen werden. Ein Druckwasserreaktor
kann auch mit so genanntem schwerem Wasser betrieben werden, diese Variante ist jedoch sehr selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Wärmetauscher im Druckwasserreaktor macht dasselbe wie jeder andere Wärmetauscher.

https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rme%C3%BCbertrager

In diesem Fall hast du sogar zwei.

Einer überträgt die wärme vom heißen, jedoch verstrahlten Wasser auf Frischwasser.
Dadurch wird deine Turbine nicht verstrahlt und Arbeiter können dort ohne Vollschutz arbeiten.

Der zweite kühlt das Sekundärwasser der Turbine.

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Kernkraftwerk_mit_Druckwasserreaktor.svg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iyzox
12.05.2016, 19:29

Danke vielmals für die Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?