Was macht der Sanitätsdienst anders als der Rettungsdienst

4 Antworten

Unter Sanitätsdienst versteht man allgemeine die medizinische Absicherungen von Veranstaltungen. Der Rettungsdienst ist das was du 24/7 über die 112 anfordern kannst. Seine Aufgaben und Ausrüstung ergibt sich aus den Rettungsdienstgesetzen der Bundesländer.

Aber es gibt doch auch Sanitäter im Rettungsdienst zb. Notfallsanitäter

0
@groovstreet

Ja und es gibt sogar Rettungssanitäter. Das eine sind Dienste also quasi taktische Einsatzvarianten, das andere ist die Bezeichnung für einen Ausbildungsstand.

Beim San-Dienst auf einem großen Festival hast du auch Ärzte dabei, genau so wie im Rettungsdienst als Notärzte. Das können sogar ein und dieselbe Person sein.

San-Dienste sind auf zeitlich begrenzte Veranstaltungen begrenzt. Der Rettungsdienst ist ständig einsatzbereit. Bei MANV-Einsätzen kommt der erweiterte Rettungsdienst wie z.B. SEG-Einheiten zum Einsatz. Die SEG-Einheiten wiederum sind es die den größten Teil des Personals bei San-Diensten stellen.

Was verstehst du den unter Sanitätsdienst und unter Rettungsdienst?

3
@Nomex64

Aber theoretisch braucht man garkeinen NEF bzw NAW

0
@groovstreet

NAW gibt es ohnehin kaum noch, und NEF braucht man auf Großveranstaltungen nicht. NEF und RTW gehören auch eher in den Rettungsdienst.

Auf Veranstaltungen werden je nach Größe verschiede Stufen des San-Dienst gefahren. Das geht von ein paar Sanitätern mit Rucksack bis zu MED-Punkten wo Sanis, RA bis zu Ärzten Dienst tun.

Je nach dem wie alles organisiert ist werden zum Abtransport dann speziell dafür vorgehaltene KTW bzw. RTW oder aber der Regelrettungsdienst eingesetzt.

Bei einem der größten San.-Einsätze der jüngeren deutschen Geschichte, dem Papstbesuch 2011, wurden sogar San-Komponenten der Bundeswehr eingesetzt: http://www.sanitaetsdienst-bundeswehr.de/portal/a/sanitaetsdienst/!ut/p/c4/NYvBCsIwEAXaDdBhOLNWhAPgnjRelvT0Cy0SdmuEcSPNzn4BuYyPHxgIVLmkZRTpAnv2DvePdwWSnC6iWz8xDJBWEXFEhc4Iy3ehw8uBS9VquPysWjkCaBJYlOtbxESgEesDe2a01jrPf5rw5Hi5223Sn9orLPO9QMQN0Q!!/

1

Je nach Qualifikation des eingesetzten Personals und Austattung vor Ort kann der einzige Unterschied darin bestehen, daß der Sandienst nicht transportiert. Allerdings hängt alles von der Ausbildung des Verantwortlichen ab. Ich selbst habe als Rettungsassistent auch schon viele Sandienste bei Großveranstaltungen gemacht und dabei nicht anders gearbeitet als ich es beim Rettungsdienst im RTW tue. Uns steht dann auch ein RTW vor Ort zur Verfügung aber eben als medizinische Ausstattung, nicht zum transportieren.

Zu deinem Kommentar unten: Sanitäter ist nicht gleich Sanitäter: (folgende in steigender Qualifikation(gilt nur für Deutschland)) es gibt Sanitäter, Rettungshelfer, Rettungssanitäter, Rettungsassistenten und seit neuestem Notfallsanitäter. Und jeder wird gemäß seiner Qualifikation und Ausbildung eingesetzt.

Ehrenamtlich im Rettungsdienst / Sanitätsdienst tätig werden - doch bei welcher Organisation & mehr Fragen?

Ich überlege zusätzlich zur Freiwilligen Feuerwehr, mich Ehrenamtlich noch im Bereich Rettungsdienst tätig zu werden. Allerdings weiß ich nicht bei welcher Organisation ich mich vorstellen sollte.

Johanniter, Melteser oder doch DRK ?

Was ich soweit bei Google erlesen habe, was ich gut finde im Vergleich zur FF vs. BF, dass man wohl wenn man sich Ehrenamtlich bei einen der 3 arrangieren möchte, zb. im Bereich Sanitätsdienst (Festivals, Veranstaltungen, Jahrmärkten) / Rettungsdienst, man die vollwertige Rettungssanitäter Ausbildung bekommen kann , sofern man dann auch vor hat weiter bei denen zu bleiben, was ja auch mein Grundgedanke ist.

Vielleicht sind ja Menschen bei den oben genannten hier anwesend die da näheres zu sagen können.

Gibt es Voraussetzungen um zb. beim Malteser RD Ehrenamtlich tätig zu werden?
Wie sieht es mit Kleidung bei Übergrößen aus :)

Gibt es später dort auch einen Melder wie bei der FF oder ist gar jemand bei der FF und Ehrenamtlich im RD tätig, und kann mir sagen wie sich beides miteinander verträgt? Wäre ja schlecht wenn auf einmal beide Pieper los gehen (sofern es einen gibt) für den selben Einsatz.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?