Was macht der Nasenschutz an der Tauchmaske?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Eragon11,

ich möchte Dich bitten, Fragen nicht mehrfach zu stellen. Gib der Community etwas Zeit, um auf Deine Frage zu reagieren. Wenn Du dennoch das Gefühl hast, noch nicht genügend Rat bekommen zu haben, kannst Du unterhalb Deiner Frage auf den Link "Noch eine Antwort bitte" klicken. Dann erscheint Deine Frage im Bereich "Offene Fragen" an entsprechender Stelle und die Community weiß, dass Du weitere Antworten benötigst. Deine Fragen werden sonst gelöscht. Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Eva vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

Hi, ich würde mit dieser "Maske" auf keinen Fall tiefer als 1 m tauchen.

Das was Du "Nasenschutz" nennst, ist eine Verbindung von Nase zum Innenraum der Maske, um einen Druckausgleich zu ermöglichen.

Tauchst Du mit einer Maske ohne "Nasenschutz" tiefer als 1 m, so erzeugst Du im Maskeninneren einen Unterdruck, der dir die Augen etwas aus den Augenhöhlen zieht, Folge sind gerötete Augen, gesund ist es jedenfalls nicht.Ab 2m Tauchtiefe wird es schon unangenehm, 3 m sollte man mit dieser Maske schon mal gar nicht tauchen.

Ist ein Nasenerker vorhanden, so kannst Du durch die Nase etwas Luft ins Maskeninnere lassen und damit den Druck wieder herstellen. Beim Aufstieg dehnt sich diese Luft wieder aus und entweicht an den Seiten der Maske.

ifish 04.07.2011, 18:11

Danke schön :-)

0

ich würde mal sagen, damit das wasser nicht in die nase laufen kann und man tauchen kann ohne dass man darauf achten muss immer wassr in die nase laufen bekommt

ifish 04.07.2011, 17:42

Das ist Quatsch, bitte nicht antworten, wenn man gar keine Ahnung hat. (s.o.)

Gerade bei solchen Themen kann dies zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen des Fragestellers führen.

0

Hallo Egragon11, leider hast Du Dein Problem für mich nicht ausreichend erklärt. Kannst Du denn bitte ein Bild (Foto) der Brille Deine Frage beifügen?

Was möchtest Du wissen?