was macht der alkohol aus einem menschen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

alkohol zu trinken ist keine notwendigkei, wohl aber eine möglichkeit betroffene lebenslang abhängig zu machen. der alkohol ist eine legale droge, sie macht lebenslang süchtig und bringt sehr viel geld für die hersteller + den staat (er hat das monopol bei tabakwaren und alkohol). natürlich ist diese haltung unmoralisch, aber das geld verdirbt die moral, schon immer und überall. menschen die zu alkoholiker oder raucher werden, zahlen mit geld und deren gesundheit für ein vermeintliches vergnügen (genuss) lebenslang. vor columbus war das rauchen in europa nicht bekannt (alkohol schon), die ersten industriell hergestellten zigaretten wurden in den 1700 jahren "erfunden", seitdem eine unmoralische geldeinnahme. jede(r) kann sich davor schützten indem garnicht damit anfängt, ist der sicherste weg. das alkohol den verstand (gehirn) vernebelt ist bekannt, aber gerade dass suchen die armen süchtigen, manchmal um die wirklichkeit zu verdrängen...

hallo alkohol kann zur sucht werden, genauso wie beim heroin. der kopf braucht den alk wenn die keinen haben werden die nervos . es gibt auch verschiedene arten von alkohlismuss spiegeltrinker zb trinken soviel bis der spiegel den sie brauchen erreicht ist.quartaltriker trinken einige zeit nix doch dann hauen die richtig zu bis zur bewusstlosigkeit. das die boese werden wissen die aber die sucht ist staerker und so trinken die weiter. da hilft nur ne therapie aber viele wollen die nciht weil sie denken ich bin doch kein alki und solange das so ist kann man denen nicht helfen. der alki muss selber merken das er krank ist und dazu stehen sonst hat alles keinen sinn. gruss carla

Der Alkohol verändert kurz- wie auch langfristig den Menschen, sie fühlen sich toll, gross, stark, mächtig, schlau usw. usw., obwohl sie um ihre Abhängigkeit wissen wird es verharmlost oder ignoriert. Man achte nur auf die entsprechenden Fragen, Antworten und Kommentare hier, auch wenn es um andere Drogen geht. Verharmlosung ist ganz oft dabei.

Was möchtest Du wissen?