Was macht Bose Lautsprechern so teuer?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie die Leute über mir gesagt haben, vielanteil allein wegen den Namen Bose, das machen sehr sehr viele große Hersteller, um auf die Qualität zurückzukommen ich glaube nicht das das Bose bessere Qualität hat als Jbl,Quadral oder andere große Hersteller. Aber ein Tipp lass dich nicht von den Hersteller, wichtig sind die Daten nach DIN.

wichtig sind die Daten nach DIN.

Bei Lautsprecher interessieren mich DIN Werte herzlich wenig, bei Lautsprechern zählt für mich in erster Linie der Klang. Lautsprecher können die tollsten DIN Werte haben und trotzdem ka cke klingen.

0
@Messkreisfehler

man kann sich zumindest ein wenig orientieren. nichtmal DIE möglichkeit bietet bose einem, die geben gleich gar kein einziges technischen detail an. würden sie es müssten sie "frequenzbereich: 50-16.000 +-10dB- mit einigen Frequenzschluchten". klingt nicht so gut wie dieses ganze undefinierte gelaber.

1

Ja ich weiß das DIN nicht auschlaggebend sit aber wie gesagt es bietet eine bessere Orientierung als die anderen wie RMS oder so und jeder Lautsprecher klingt in einen Raum anders da ist die Marke 2 Rangig z.B meine Magnat klingen bei mir besser als die JBL von meinen Kumpel...

0

Wie du schon festgestellt hast handelt es sich bei bose um eigentlich spottbillige lautsprecher. wenn du einen der lautsprecher auf machst kommt dir das kotzen. wie du schon sagtest ist es ein wenig plastik (sehr schlechter baustoff für lautsprecher da es sehr stark vibriert, vorallem wenn man ein solch dünnes gehäuse baut), billige breitbänder aus einer chinesischen billiglohn fabrik um 10 cent das stück, ein subwoofer der keiner ist weil er nicht wirklich tiefe frequenzen abbildet sondern 50-250Hz (statt 20-60Hz) und ein "verstärker" der ein paar wenige Watt raushaut und kaum anschlüsse bietet.

um diese 1200 euro stelle ich dir ein mittel bis hochklassiges 5.1 lautsprechersystem zusammen das um längen besser klingt. jedes fertige 5.1 system bis 300 euro klingt gleich gut. unterschied: man bekommt fürs restgeld einen fernseher.

Bose war mal in den 80ern und 90ern innovativ, da waren die lautsprecher noch in ordnung. seitdem steigen die preise ins unermäßliche und die qualität sinkt bis in die hölle hinab.

im professionellen audio bereich (preisklasse über 20.000) wirds dann wieder besser weil sie wissen, dass das keine laien mehr sind die das kaufen sondern profis die man nicht besch eißen kann.

Da du wahrscheinlich dich auf dem Gebiet besser auskennst als ich (was dich wahrscheinlich nicht groß verwundert) was hältst du von dem Teufelsystem, auf das ich leicht schärflich bin https://www.amazon.de/Teufel-Concept-Digital-5-1-Set-5-1-Komplettanlage/dp/B014PNBYSO/ref=sr_1_4?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1471894638&sr=1-4&keywords=teufel+5.1 

es gibt aber auch noch für die Hälfte des Preises etwa auch ein 5.1, ich würde gern wissen, wie der Bass bei dem 600 Euro Anlage ist, laut den Daten? Und auch so, wie schätzt du den Klang ein? Die Anlage soll in einem 20 Quadratmeter Zimmer unterkommen, da ist es vorher gut zu wissen, ob das Teil noch zuläsig ist für eine Mietswohnung mit Wand an Wand Nachbarschaft... und außerdem, wie schneidet das Teufel System zu den Bose Boxen ab und auch allgemein zu Bose Boxen in dieser Preisklasse (kenne mich mit den ganzen Daten Null aus)

0
@jajablablabla

die anlage wird deutlich besser performen als alles was du bei bose bekommst. im gegensatz zu den bose dinger hast du keine billigen breitbänder sondern ein gutes 2-wege design (tiefmittel und hochtöner). und wie du an den maßen schon sehen kannst ist der subwoofer ein wirklicher. schönes basschassis, ordentlich dimensioniertes gehäuse, gute elektronik. Nur Nachbarschaftsfreundlich ist kein Subwoofer. Vorallem da dieser hier ein Downfire ist (chassis zeigt nach unten) wird sehr viel energie in den boden übertragen. Da kann es helfen eine dicke Granitplatte aus dem Baumarkt zu holen und die auf Gummifüße, und da wieder den Subwoofer drauf.

und wenn du die HD soundformate wie DTS HD MA oder Dolby true HD wiedergeben möchtest (auf Blurays vorhanden) kannst du die anlage ganz einfach durch einen AV receiver erweitern.

0
@jajablablabla

Das Teufelsystem hat wie ich eben sah nur 2 Wege Boxen, ist der Klang deshalb im Ggensatz zu 3 Wege Boxen schlechter oder hört man da einen Unterschied raus, da 3 Wege Boxen doch viel voller und räumlicher klingen oder lieg ich da falsch?

0
@jajablablabla

ein breitbandlautsprecher klingt bei einem chassis dass alle frequnezen von ca. 50-19khz wiedergeben können am besten, das können aber nur die wenigsten chassis-> 2 wege design. 2 wege design sind noch sehr nah am optimal des breitbänders. ich habe z.b. die nubert nubox 481 hier stehen. ein sehr toller 2 wege lautsprecher, sehr linear abgestimmt. mehr als 2 wege sind normalerweise nicht notwendig, wird aber gern gemacht um das einzelne chassis noch mehr auf einen gewissen frequenzbereich abzustimmen. der tieftöner muss weniger in die hohen frequenzen, hochtöner weniger nach unten, so werden sie entlastet. aber eher ist ein guter 2 wege lautsprecher besser als ein schlechterer 3 wege LS.

0
@jajablablabla

is halt ne stereo anlage, die würde ich mir eher an den PC hängen fürn schreibtisch. mit der e450 machst du nichts falsch, die 2.1 wäre aber etwas mickrig für 20qm.

0

Bose baut Leistungsstarke Lautsprecher für Wohnungen wo Lautsprecher quasi unsichtbar Platziert werden sollen. Das der Bass nun viel Abdecken muss ist physikalisch nicht anders handelbar. Die Bose Komplett Anlagen sind nicht unbedingt für denn Profi oder denn Klassik Liebhaber sondern für Menschen die einfach guten Klang haben wollen ohne stundenlanges hantieren im Menü, stundenlanges studieren von Anschlüssen! Es ist Selbsterklärend. Gut Versteckbar und klingt zumind nicht ganz verkehrt. Es ziehlt auf besondere Zielgruppen. Ähnlich wie Teufel Teufel will flippig tiefton mäßig Punkten bei HiFi Einsteigern zwischen 16-25, ab 26 eher Raumfeld wo dann eher Design passt. Jeder Hersteller hat seine eigene Art und Weise schlecht finde ich Bose nicht ..Premium Nja es geht billig ist auch was anderes.. Kaum ein Hersteller macht so kleine Soundbars mit soviel klang zB

Die Töner, egal ob hoch oder tief, können in unterschiedlichen Qualitäten hergestellt. Dies hat einen Ausschlag auf den Preis. Natürlich zahlst du auch die Marke, aber du zahlst auf jeden Fall auch für die Qualität. 

Höre dir am besten einfach mal unterschiedliche Lautsprecher an. 

Höre dir am besten einfach mal unterschiedliche Lautsprecher an. 

Das ist sowieso immer empfehlenswert. Am besten im eigenen Wohn- oder Musikzimmer hören und dann entscheiden.

1

Bei Bose zahlst Du einen übertrieben hohen Anteil nur für den Namen.

Fürs gleiche Geld bekommt man wesentlich hochwertigere Lautsprecher.

Was möchtest Du wissen?