Was machen wir, wenn wir von anderen Mietern durch Rauchen extrem belästigt werden. Ich habe allergisches Bronchial-Asthma. Beschwerden beim Verm. halfen nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Welcher Art sind die Belästigungen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linda3439
02.06.2016, 09:51

Die Leute wohnen in der Einliegerwohnung, genau unter uns haben sie ihren Eingang. Dort sitzen sie Tag für Tag und qualmen, sie sind Kettenraucher, ebenso ihre Gäste. Genau über diesem Raucherplatz ist unser Balkon. Ich kann mich dort nicht mehr aufhalten. Also haben wir auf unsere Kosten, hinter den Garagen eine Terrasse bauen lassen. Jetzt geht der männliche Raucher in die Garage und raucht und damit wir auch richtig belästigt werden, macht er das Fenster seiner Garage auf, dieses geht direkt auf unsere Terrasse.

Wenn ich in unsere Wohnung will, muss ich am "Raucher-Eingang" vorbei. Letzte Woche hat sie mir direkt ins Gesicht gequalmt, worauf ich einen schweren Asthma-Anfall bekam.

Mehrere Klagen beim Vermieter führten zu nichts. Ich habe einen Brief an die Vermieter geschrieben. Jetzt bekamen wir als Antwort ein Schreiben des Rechtsanwaltes. In dem das Rauchen der Leute keine Belästigung darstellt, weil es im Freien stattfindet. Auch die Belästigung durch das ständige Grillen der Leute unter unserem Balkon ist hinzunehmen.

Mir ist die Rechtslage absolut klar. Eigentlich können wir nur aus-ziehen. Wir sind jedoch erst vor 14 Monaten eingezogen und haben sehr viel Geld in die Renovierung gesteckt.

Gibt es keine andere Möglichkeit? Wir haben es friedlich mit den Leuten versucht. Beim letzten Mal hat sie meine Bitte, mit dem Satz: "Halt einfach die Schnauze" beantwortet.

0

Auch die Belästigung durch das ständige Grillen der Leute unter unserem Balkon ist hinzunehmen.

Zumindest diese Aussage würde ich stark in Zweifel ziehen, denn als Mieter kann man auf Balkon oder Terrasse nicht ständig grillen, wie man lustig ist. Zumindest nicht mit Holzkohle.

Bei solcher Rücksichtslosigkeit würde ich auch rücksichtslos. Wahrscheinlich würde mir ab und zu was vom Balkon herunter fallen, zufälligerweise auf das Fleisch auf dem Grill. Natürlich so, dass mir nichts nachgewiesen werden kann.

Letzte Woche hat sie mir direkt ins Gesicht gequalmt, worauf ich einen schweren Asthma-Anfall bekam.

Bei solchen Anfällen kann es vorkommen, dass man unkontrolliert um sich schlägt und unbeabsichtigterweise Leute trifft, die direkt vor einem stehen.

Man könnte sich vielleicht mal an den Mieterbund wenden, denn auch wenn das Rauchen im Freien stattfindet kann es durchaus zu einer Belästigung werden, wenn es überhand nimmt. Evtl. kann man über eine angekündigte Mietminderung den Vermieter zum Handeln zwingen, aber da bewegt man sich auf unsicherem Terrain. Deshalb mal den Mieterbund fragen. Oder einen Anwalt, der sich auskennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter MUSS was tun, wenn es wirklich eine "extreme Belästigung" ist.

Und wenn er nichts tut, dann wende dich an den Mieterverein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sucht euch ein Nichtraucher Haus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie geht das...rauchen die bei dir in der wohnung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?