Was machen wir falsch beim Lackieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie hier schon richtig gesehen. Dein Keller ist unguenstig, vom Licht her und die hohe Luftfeuchtigkeit.[Beweis dein Grau werdender Lack)

Wenn die Belueftung nicht stimmt, dann hat einmal der Lackierer Schwierigkeiten mit dem atmen und der Lack wird durch die Nebelwolken des Ueberschusses der Bespruehung noch einmal benetzt. Vom eventuellen Staub ganz abgesehen.

Fuer eine richtige Lackierung waere ein Primer zum unterlegen der richtige Vorgang. Hierauf haftet auch dein Lack, ausserdem bekommst du jetzt sichtbar eine gleichmaessige DECKUNG (my) , hin.

Denke immer daran die freiwerdenen Loesungsmittel muessen abgefuehrt werden, besonders in einem Raum, ansonsten brauchst du keine Rentenversicherung.

Ich kenn keinen Lackierer, der mit Nitro oder anderen loesungsmittelhaltigen Farben gespritzt hat, als Beruf, der das Rentenalter erreicht hat.

Deshalb spritzen in den Fabriken Roboter und das noch mit wasserloslichen Farben. Gutes Gelingen, zetra.


Budget zum Lackieren waren 20 €

Dann verstehe ich nicht ganz, warum man überhaupt lackiert. Das ist an Sinnlosigkeit nicht zu überbieten.

Zur Frage: Du hast den Taupunkt nicht beachtet, folglich ist Luftfeuchtigkeit auf den Teilen kondensiert und die Baumarktplörre hat das Wasser aufgenommen, der Lack verfärbt sich grau, typischer Fall von unpassenden Umgebungsbedingungen.

Das ist mal ein vernünftiges Kommentar. Kurz die für dich mehr oder weniger Verständliche Erklärung: Budget beinhaltete Anschaffung, Instandsetzung und Aufbereitung. Da die Vorlackierung so schlecht war, mussten wir uns dafür entscheiden um den gewünschten Preis zuerreichen nachher das billig aber optisch inordnung irgendwie auszubessern. Da die Lackierpistole leider bei der letzten Lackierung kaputt gegangen ist, war auf die schnelle um das Zeitziel Freitg zuerreichen Dose das Mittel der Wahl.

Zurückzufrage also müsste mit einem Neu Anschliff mit 1000er Körnung und einer Nach Lackierung in einem anderen Raum der Wärme und besser belüftet ist ein vernünftiges Ereigniss entstehen?

0
@Sacha79

Zur Körnung kann ich nicht viel sagen, da ich nicht weiß, wie die Lackoberfläche momentan aussieht. Wenns zu rauh ist, bist du mit 300er und anschließendem 800-1000er Nassschliff schneller, ansonsten geht das schon. Der Raum sollte halt möglichst warm und vor allem trocken sein. Bei 20°C und 90% Luftfeuchtigkeit liegt der Taupunkt beispielsweise bei 18°C, sind die Teile kälter, setzt sich Feuchtigkeit ab.

Evtl noch etwas auf die Schichtdicke achten. Wenn mans übertreibt schwimmen die Farbpartikel auf uns setzen sich ungleichmäßig ab, das wären dann deine glänzenden Flecken. Normalerweise macht man daher einen Nebelgang, nachdem man deckend lackiert hat.

0

Den Lack komplett bis zum Originallack runterholen. Schleifen und entfetten. Gerade das Entfetten sollte man gewissenhaft machen. Dann kommts aufs Lackieren an. Kauf ne andere Farbe als die die du benutzt hast. Da hast du eventuell ne miese Quali erwischt. Ist aber nur eine Vermutung. Dann,  lieber mehrere dünne Schichten als eine dicke. Du kannst die Schichten mit einem Heißluftfön antrocknen. Dann gehts schneller und dadurch daß die Teile angewärmt sind, vermeidest du Lackläuffer. Bei der letzten Schickt arbeitest du aber ohne Fön. Achte auf eine ausreichende Beleuchtung im Raum. Hab noch nie was von Malern im Dunkel gehört :D

Muss der Lack wieder komplett runter?

0
@Sacha79

Wenn du Lacke verwendest die sich miteinander vertragen dann nicht zwangsläuffig. Ich würde es halt aus Gründen der Vorsicht machen. Mir ist es mal passiert daß der neue Lack den alten angelöst hatte und der dann Falten schlug. Da war dann schluss mit '' mal eben Lackieren'' :D

Aber wenn du (hab eben gesehen daß dein Budget nur nioch 4 Euro ist) die selbe Farbe weiterbenutzt dann kannst du dir die Arbeit Sparen. Falls du die Farbe sehr dick aufgetragen hast dann geb ihr wenigstens noch etwas Zeit zum Ablüften und Aushärten bevor du dann eine weitere Schicht draufgiebst. Dann muss der Kunde eben noch ein- zwei Tage länger warten.

1

Was möchtest Du wissen?