Was machen wir eigentlich, wenn wir lesen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das ist richtig, sie werden aber nicht automatisch zu Deinen Gedanken, dafür müsstest Du dann schon sehr empfänglich sein, ein guter Autor nimmt Dich mit auf eine Reise in seine Phantasie und lässt Dich für viele Stunden nicht mehr los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freiwerden
27.06.2016, 15:31

Was lässt mich dann nicht mehr los? Sind es nicht seine Gedanken?

0

Nicht direkt. Du nimmst mit deinen Augen Formen auf die du als Buchstaben verstehst und instinktiv auch die Wörter die sie bilden. Die Wörter haben eine bestimmte Bedeutung für dich und ergeben zusammengesetzt Sinnzusammenhänge und erzeugen Bilder in deinem Kopf. Die können aber von dem was der Autor dachte abweichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Freiwerden
27.06.2016, 15:29

Der Autor hat sich doch Gedanken gemacht, die er mir mitteilen will.

Die nehme ich dann mit mehr oder weniger Interpretationen auf, das kommt darauf an, wie ich im objektivem Lesen geschult bin.

0

unter anderem, JA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?