was machen wenn von megaeinkaufsquellen.de der gerichtliche mahnbescheid kommt?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wenn tatsächlch einer kommt und deren Forderung ist haltlos legst du Widerspruch ein.

Dies passiert durch ein Kreuzchen bei "Widerspruch gegen die gesamte Forderung". Unterschreiben mit Datum. Fertig. Auf keinen Fall eine Begründung schreiben.

Jetzt kommt der wichtigste Teil:

Der Widerspruch MUSS dem Amtsgericht binnen 14 Tagen vorliegen. Nicht an den Gläubiger schicken, an keinen Anwalt, niemanden, außer das Gericht von dem er kam.

Wenn der Gläubiger der Meinung ist seine Forderung könnte vor Gericht Bestand haben, so wird der Widerspruch automatisch das streitige Verfahren eröffnen. In dem Fall suche dir bitte einen Anwalt.

Riiischtiiisch!^^

Frühestens wenn die ins streitige Verfahren gehen würden, wäre ein Anwalt erforderlich.

0

Um solchen Abzockern entgegenzutreten helfen 2 Dinge: 1. Anzeige gegen die beiden Inhaber persönlich bei der Staatsanwaltschaft Chemnitz wegen "Verdacht des Internetbetruges". 2. Anzeige beim Finanzamt Chemnitz wegen des Verdachts des Umsatzsteuerbetruges - bei einer gültigen Rechnung an Unternehmen muss USt. ausgewiesen werden und das tun diese Herrschaften nicht, also ist die Rechnung ungültig. Beide Maßnahmen führen zu weiteren Ermittlungsverfahren und sicherlich werden die Behörden entsprechende Maßnahmen ergreifen.

Gute Nachricht für alle durch diese Betrüger geschädigten - kam heute von der Staatsanwaltschaft Chemnit: "Gegen die Beschuldigten wird bei der Staatsanwaltschaft Chemnitz bereits unter dem Aktenzeichen 270 Js 12319/08 umfangreich wegen gewerbsmäßigen Betruges ermittelt. Nach Durchsuchungsmaßnahmen in der Firma werden die sichergestellten Unterlagen derzeit durch einen Sachverständigen ausgewertet" Wir können wirklich auf die deutsche Justiz vertrauen und es ist erfreulich, dass den Umtrieben von David Jähn und Thomas Wachsmuth somit doch Einhalt geboten wird. Empfehlenswert wäre sicher, weitere Anzeigen unter Bezugnahme auf das zuvor genannte Aktenzeichen an die Staatsanwaltschaft Chemnitz zu richten!

es wird keinen Mahnbescheid geben. Diese Firma erlangt einnahmen durch Masse. wenn von 100 Forderungen einer so blöd ist und bezahlt haben die ja Schon gewonnen. Einen Rechtsstreit vor Gericht können die nicht gewinnen und lassen sich daher gar nicht erst auf so etwas ein. Eine bekannte von mir ist auch auf die reingefallen. Ich habe denen dann in der Kündigung arglistige Täuschung vorgehalten und denen erklärt, dass meine 12 jährige Tochter mit meinem PC die Seite besucht hat, und mit einer Klage gedroht. Daraufhin haben die gekündigt, da sie keine Unternehmerin ist.

hi mir ist das selbe passiert ich bin auch 12 und habe halt alles von mein vater namen geb. und unsere firmer angegeben und jezt kam halt 240 euro sollen wir zahlen wie seit ihr dagegen angetreten bitte rückmeldung:)

0

Ich hab bis heute keinen gerichtl. Mahnbescheid erhalten, irgendwann merken die, dass man auf taube Ohren stösst ^^

Geh zur Verbraucherzentrale und lass Dich dort beraten, das ist preiswerter als ein Rechtsanwalt und in erster Instanz vergleichbar wirksam und selbst wenn Dir empfohlen wird doch einen Rechtsanwalt zu nehmen schlägt die Verbraucherzentrale nur mit etwa 10€ zu Buche. Du kannst die Fa. auch selbst anzeigen, wegen Internetbetrug (wenn der vorliegt) und teilst es denen dann per Mail mit. Dann wirst Du sehen was passiert. Wenn der Mahnbescheid eintrifft aber in jedem Fall reagieren.

Als erstes solltest du einen unmanipulierten Screen machen (Falls vor Gericht geht bestimmt gut für dein Anwalt) z.B. i.epvpimg*/RiqGd.png

Ich bin jedoch der Meinung, dass der Vertrag ungültig ist, da der Preis Zitat von mega-einkaufsquellen.de:

Informationen:

Folgende Leistungen erhalten Sie in unserem Loginbereich. Durch Drücken des Buttons "Jetzt anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 288,00 Euro inkl. Mwst pro Jahr (12 Monate zu je 24,00 Euro) bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren.

nicht sofort erkentlich ist. Auserdem ist dies ja eigentlich auch ne kostenpflichtige Bestellung und müsste da der Button nicht anders aussehen? Quelle: e-recht24DE/artikel/ecommerce/7045-neue-buttonloesung-was-shopbetreiber-ebay-haendler-und-dienstleister-jetzt-wissen-muessen.html Noch was würde mciht interessieren: Wan hast du dich angemeldet? Wen das noch nicht 14 Tage her ist kannst du einfach deine Anmeldung wiederrufen. Im Web sieht man schon allerlei von anderen Opfern wie wärs also mit einer Offensive und eine Sammelklage gegen Melango.de GmbH wegen Absichtlicher Täuschung oder so... Ich würde das mal mit einen Anwalt besprechen. Informiere dich doch mal bei Beratungstellen bei dir in der nähe? Oder z.B. bei http://onlinedetektiv*

Ich würde garantiert nicht zahlen! (Was ich auch nicht müsste bin noch 15 :D ) * durch DOT com ersetzen! Sry zu viel Links^^

mein problem is, ich bin auch 15 und hab schon widersprochen aber die labern da als was davon. dass ich meinen gewerblichen nutzungsstatus bestätigt hab, obwohl ich bei dem feld firma nichts reingeschrieben hab

0
@cycolino

Tja blöd nur das deine Erziehungsberechtigten sicherlich nicht damit einverstanden sind und somit die ganze Sache ungültig ist ;)

0
@cycolino

Die wollen dich nur weich kochen, die wissen verdammt genau das sie sich vor Gericht eine Klatsche einhandeln.

0

Schau einer guck^^, ein 15-jähriger mit dem gewissen Durchblick (Oromis). ;)

Und nein, das meine ich nicht ironisch.

0
@Oromis123456

Ohja, aus Fehlern lernt man - zumindeste sollte man es. :D Aber manche scheinen es doch zu schaffen, diesbezüglich lernresistent zu sein. ^^ Aber das betrifft dann alle Altersklassen. :P

0

Zunächst ist anzumerken, dass einen gerichtlichen Mahnbescheid JEDER ohne Grundlage versenden kann. Das Gericht prüft nicht, ob eine Anspruchsgrundlage gegeben ist. Das Gericht versendet nur den Mahnbescheid und prüft ob ein fristgerechter Widerspruch eintrifft.

Sollte also ein gerichtlicher Mahnbescheid bei dir eintreffen, legst du bitte fristgerecht Widerspruch ein und sendest das ganze per Einschreiben ans Gericht zurück (unbedingt Frist beachten!).

Da deine Eltern mit dem Vertrag nicht einverstanden sind, ist dieser zudem schwebend unwirksam. Deine Eltern solltem dem Unternehmen dies mitteilen...

Ich hab bis heute keinen gerichtlichen Mahnbescheid bekommen. Irgenwann kommen keine Briefe mehr, weil die merken, die stossen auf taube Ohren ^^

widerspruch einlegen, am besten durch einen rechtsanwalt. Es sei denn, deren Forderung ist gerechtfertigt. Dann solltest du lieber zahlen. Lass dich beraten. Wenn du nicht rechtsschutzversichert oder beratungshilfeberechtigt bist, von einer Beratungsstelle.

hallo , ich bin leider auch reingefallen und erstatte gegen diese dubiose Firma Strafanzeige.

bringt eh nix, einfach denen schreiben, dass du den vertrag kündigst und alle briefe danach ignoriern. ich wart jezt shcon seit ner eweigkeit auf den gerichtlichen mahnbescheid

0

Hallo, bin auch auf diese Masche hinein gefallen... :/ muss ich die Kündigung per Post schicken oder kann ich die auch per Email senden?

Am besten immer zum Rechtsanwalt um nicht in noch eine Rechtsfalle zu tappen.

Ich glaube, den Mahnbescheid wirst Du nicht (so schnell) bekommen!

Das ist eine Seite von Melango und dazu hätte ich einen schönen Link:

http://www.blogwave.de/abzocker-internetbetrug.html

Hier warten Beitragsschreiber schon fast 2 Jahre auf einen Mahnbescheid! :)

Es handelt sich hier um Melango, obwohl der Name nur angedeutet wird.

Wenn Du mal nach Melango googelst, wirst Du auch Gerichtsurteile finden, die Melango verloren hat. Da ging aber nicht Melango vor Gericht, sondern DEREN Opfer!

0

Was möchtest Du wissen?