Was machen, wenn man keine Ausbildung findet?

7 Antworten

Freiwiliges Soziales Jahr, habe ich auch gemacht, kommt gut bei arbeitgeber an und du hast noch ein jahr zeit dann um dich zu bewerben außerdem stärkt es deinen sozialen kompetenzen und bringt dir Arbeitserfahrung.

Wie wäre es mit einem freiwilligen sozialen Jahr? Meistens wird sowas gebraucht und man bekommt ohne lange Wartezeit eine Stelle. Soweit ich weiß gibt es von der Arbeitsagentur aber auch Projekte, an denen man teilnehmen kann. Da geht es dann um Unterstützungen bei Problemen oder bei der Suche, man geht jeden Tag hin und lernt etwas und das wird dann bei den Unternehmen meistens positiv wahrgenommen bei Bewerbungen. Frag einfach mal nach.

Hey,

deine Frage ist zwar schon sehr alt und ich hoffe du hast mittlerweile etwas gefunden? Auf den Seiten www.meinestadt.de gibt es oft Anzeigen aus der Nähe, wo man sich direkt bewerben kann. Auch ein Praktikum und FSJ verbessern die Chance auf eine Zusage. Auf die Bewerbungsgespräche sollte man sich immer gut vorbereiten, nichts ist schlimmer als keine Antwort zu wissen.

LG :D

Was möchtest Du wissen?