Was machen wenn man einfach nicht mehr weiter leben will?!

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Oh man so was kenn ich ein sehr guter freund von mir geht es momentan genau so er hat heute gesagt er will nicht mehr weiterleben ohne sie. Das wichtige daran ist man muss der sache zeit geben es bringt nicht sie damit zu bomberdiren sondan abwarten ich weiß selber wie schlim das ist.warten und hoffen mehr kann man leider nicht machen und wenn es zu schlim wird wie mottikaroti37 sagt proffesionelle hilfe holen

Sie hat dir viele Chancen gegeben... so zu werden, wie sie dich haben will? Sie hat kein Recht, dir Vorschriften zu machen, nur weil du sie liebst.

In einer Beziehung bemühen sich beide Partner, erstens den anderen nicht durch die eigenen Schwächen zu verletzen, zweitens die Schwächen des anderen zu akzeptieren.

Einen perfekten Menschen- wenn es ihn gäbe- zu lieben, ist keine Kunst.

Klar, im Moment scheint für dich die Welt unterzugehen. Betrachte es positiv- du hast jetzt Zeit für dich selbst, du hast Zeit, dich mit anderen Menschen zu beschäftigen. So wie es scheint, solltest du dich darauf konzentrieren, dir einen Freundeskreis aufzubauen.

Also geh raus, finde heraus, was dir an Aktivitäten Spass macht, welche Themen dich interessieren- bei dieser Suche lernst du neue Leute kennen. -- Alles Liebe :-)

Ich frage mich, warum Du Dich verbiegen willst? Ist es nicht viel mehr so, dass Ihr nicht zu einander passt? Aus heutiger Sicht weiß ich, je mehr man das Leben des "ANDEREN" leben will, desto mehr massakriert man seine eigene Persönlichkeit und glaube mir, dass funktioniert nur auf Zeit. Man kommt immer wieder und schneller an diesen Punkt. Nimm diese Situation doch einfach zum Anlass, über Dich selbst nach zu denken. Fast jeder Mensch muss in seinem Leben lernen auch Mal allein zu sein und sich annehmen. Dadurch kann man sich auch ändern, wenn man es denn "FÜR SICH WILL". Ich wünsche Dir alles Gute und Zeit, um Freude an Deinem leben zu finden.

Eine Partnerschaft/Beziehung soll für beide etwas Schönes und Entspannendes sein...Streß, Ärger und Übel gibt es in der Welt genug. Wenn man/frau zuhause dann auch nur Ärger/Streß hat, dann braucht man auch keine Beziehung zu führen.Ich habe die Beziehung zu meinem Partner auch vor etwa 2,5 Monaten beendet, weil er nur "darüber geredet" hat, dasss er sich bessern wollte. Naütrlich kann man heut oder morgen sein Verhalten nicht ändern-jedoch über einen längeren Zeitraum muss wenigstens ein Ansatz ersichtlich sein. Ein/e Partner/in muss verlässlich sein... Gefühle kann man nicht erzwingen...und wenn von ihrer/seine Seite die Gefühle nachgelassen haben, ist es schwierig (vielleicht mit etwas Abstand kommt mehr Klarheit). Es bringt jedoch nichts, wenn Du den Focus nur auf diese "zur Zeit nicht funktionierende Beziehung" richtest. Du brauchst auch dein "eigenes Leben", widme Dich deinen Hobbies (wenn du keine hast, wird es höchste Zeit;)

Es ist zwar schön, wenn man so liebt- jedoch ist es nicht gut, wenn man/frau sich von einem anderen Menschen so abhängig macht!

Ich wünsche Dir auf jeden Fall Klarheit und Kraft, eine gute Erfahrung daraus zu ziehen!

Liebe Grüße

Sesostris

Ja, man lernt dadurch sein Leben selbst zu gestalten und genießen und wundert sich über die viele produktive Zeit die man plötzlich hat...

Und diese zu verschwenden ist ein Genuß...

0
@MottiKarotti37

Ich finde, es belebt, wenn man sieht, dass man etwas alleine schafft. Die Selbstständigkeit, die Einsicht" das habe ich alleine geschafft!"Nach meiner Trennung von meinem Ex-Mann (als es darum ging mit meinen beiden Kindern besser zu gehen) dachte ich auch, "meine Güte", wie soll ich das schaffen? Danach nahm ich meine Kiddies, eine große Tasche und zog mit Ihnen fast 500km entfernt weg-es war im Nachhinein die beste Entscheidung.Wenn auch für die nächste Zeit eine schwergewichtige mit vielen offenen Fragen,Zweifeln, Ängsten....aber das war es wert. Alles Gute für dein "NEUES KAPITEL" ;)

LG Sesostris

0
@sesostris73

Schön das Du Deinen Schritt nie bereut hast und nun ein hoffentlich entspanntes Leben mit Deinen Kidies leben kannst.

Wünsch Euch eine weiterhin glückliche Zukunft

Die Motte

0

....und wieso hast du die chancen alle vermasselt? war sie dir doch zu gleichgültig, oder hast du garnicht verstanden, was sie von dir wollte? im ersten fall, hattest du sie nicht verdient. im zweiten fall war es nicht die richtige. denk über diese sache nach, damit du bei der nächsten beziehung nicht wieder dieselben fehler machst. auch wenn du es dir im moment nicht vorstellen kannst, du wirst wieder lieben, vielleicht sogar mehr und glücklicher. die guten erinnerungen an diese beziehung wirst du für immer in deinem herzen tragen. alles fließt, das leben ist ein dauernder entwicklungsprozess, und leben heißt lieben, sonst hat man am ende nicht gelebt....und zur übung fängst du jetzt sofort erst mal mit dir selber an.

Bitte, wenn Du eben der Meinung bist, dann vermassle Dir die letzte Chance auch noch - die zu leben. Sterben ist nicht schwer. Es kostet nur Überwindung, weiter nix. Nur blöderweise ist das, im Gegensatz zu jedem, aber auch absolut jedem Mist, den man im Leben machen kann, der einzig unumkehrbare Blödsinn. Das klingt hart, ich weiß. Aber meine Devise, wenn nichts mehr geht, stammt von Friedrich Wolf. Er lässt seinen Professor Mamlock nämlich sagen: "Denn kein größeres Verbrechen gibt es als: Nicht kämpfen wollen, wo man kämpfen muss!" Und wenn Dus Dir selbst nicht mehr wert bist, zu kämpfen, dann erwarte auch nicht, dass das ein anderer für Dich erledigt.

Denke an die Menschen die nichts zu essen haben, die getötet werden, die zusehen müssen wie ihre kinder vor hunger sterben da niemand ihnen hilft. Wie Menschen wie dreck behandelt werden, vergewaltigt werden. Das ist alles realität und wie kann man da in deiner Lage depressiv sein??? Du solltest das schätzen was du hast, viele würden sein Leben opfern damit seine Kinder so ein leben führen könnten wie du

Liebe ist wichtig, aber wenn das Schicksal nicht so will dann solltest du das akzeptierten wie jeder andere Mensch. Du solltest lernen die Dinge in deinem leben zu schätzen, wenn du das nicht tust, dann wirst du eben so depressiv wie jetzt obwohl du vergisst was für ein Glück du hast solch ein Leben zu führen

0

Ja sowas in der Art mache ich auch gerade durch......mir hilft immer die passende Musik dazu um mich auf "bessere Gedanken" zu bringen......

Moin,..man wirft sein leben nicht einfach so weg.Weist du,es gibt viele die würden gerne leben,aber es ist ihnen nicht vergönnt,weil sie schon früh sterben mussten.

Im Buch..Wie der Stahl gehärtet wurde ,findest du folgendes. Das wertvollste was der Mensch besitzt ,ist sein leben,es wird ihm nur ein einziges Mal gegeben.

Mehr muss man nicht sagen

Hey an so was darfst du gar nicht denken. Das Leben einfach so wegwerfen ist nun wirklich keine Lösung, bei mir war es damals ähnlich, heute aber bin ich Verheiratet und habe Kinder. Ich glaubte auch nicht mehr leben zu wollen, aber das war es nicht, ich wollte den anderen nur zeigen wie schlecht es mir geht. Heute aber bin ich Verheiratet und habe Kinder Ich hoffe dir geht es bald besser.

Einen anderen Weg suchen, einen neuen Lebenssinn finden.

versuch alles was in deiner macht steht alles gut zu machen VG

Dann hol Dir professionelle Hilfe oder ruf mal beim Sorgentelefon an...

das sind die heutigen Menschen

Hör auf zu jammern und dich selbst zu bemitleiden. Du sagst selber, du hattest genug Chancen. Jetzt heulst du hier rum. Voll erbärmlich so was!!!

Was möchtest Du wissen?