Was machen wenn man beim Friseur nicht zufriden ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde zu diesem Friseur gehen und ihn bitten es nach deiner Zufriedenheit zu korrigieren, natürlich auf Kulanz.. Sollte er das ablehnen, würde ich mich an die zuständige Handelskammer wenden. Doch solltest du in Zukunft gleich sagen, wenn dir das Ergebnis nicht gefällt. Sonst ist klar, gehe zu einem anderen Friseur.

Friseur wechseln und sich von dem aus beraten lassen

Man sitzt üblicherweise direkt vor einen Spiegel während der Friseur schnippelt. Das bedeutet, sie kann jederzeit STOPP oder HEY ABER ANDERS BITTE sagen und es neu beschreiben oder den Friseur anleiten. Macht sie dies nicht, ist es ihre eigene Schuld, wenns dann anders is als erwartet. Sie bezahlt die ARBEIT, nicht das ERGEBNIS. Sie bezahlt das Waschen, das Schneiden, ggf. das Färben und Föhnen. Die Dienstleistung wurde erbracht, als muss sie zahlen, auch wenn ihr das Ergebnis nicht so sehr gefällt, denn es war ARBEITSZEIT und Materialien die verarbeitet worden sind (beispielsweise Farben). Aber wenn sie gleich sagt: Mir gefällt das so nicht, dann macht der Friseur das eigentlich nochmals anders, MUSS das aber nicht tun. Heim fahren und dann denken: Boah, sieht doof aus, das zählt dann nicht mehr und wie gesagt, sie hatte ja gleich die Chance zu sagen, ob ihr der Schnitt passt oder nicht. Was die Farbe angeht: Das ist immer ein eigenes Risiko, man wird beraten und entweder die Farbe fällt gut oder oder weniger auch da kann der Friseur nichts gegen machen außer nochmal drüber färben.

Hingehen und sich beschweren. Der Friseur kann ja nur dann etwas ändern, wenn deine Freundin dort ist.

ein anderen friseur aufsuchen beim nächsten mal

Was möchtest Du wissen?