Was machen wenn kein Perso kein Konto keinFührerschein zur hand

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

einwohnermeldeamt kann auch vorläufigen ausstellen,frag mich schon wenn der gar nix hat,hat der die ganzen jahre geschlafen oder was

AnnaLucy 20.03.2012, 09:37

Da brauch er dann auch die Geburtsurkunde, muss sich ja irgendwie ausweisen.

0
wollyuno 20.03.2012, 10:47
@AnnaLucy

die gilt nicht als ausweis,dafür gibts den vorläufigen bis der richtige eintrifft

0

Zusammen gefasst... irgendwo muss er leistungen beziehen... oder ist der besagte person obdachlos? in diesem fall sollte er sich bei der sozial amt melden sie haben erfahrung wie man vorgeht wenn jemanden keine unterlage mehr hat.

Wenn diesem weg ausgeschlossen ist musste er mit sein bisherigen sponsor (Eltern, Verwante, Freunde) ein weg finden an die notwendigen dokumente zu kommen.

AnnaLucy 20.03.2012, 09:43

Sehr schöne Antwort, alles gesagt, super

0

Gemeldet ist er aber schon?

Dann muss er sich eine Geburtsurkunde holen (die bekommt er bei dem Standesamt, in dessen Bezirk er geboren wurde) und mit dieser Geburtsurkunde einen Personalausweis beantragen.

Er muss halt zusehen, dass er das Geld für das biometrische Foto und den Personalausweis irgendwo her bekommt. Sofern der endgültige ihm noch zu teuer ist, kann er erstmal einen vorläufigen Ausweis beantragen, der kostet "nur" 10 Euro. Mit diesem kann er dann zur Arge gehen und sich dort melden.

  1. Schritt: - Geburtsurkunde beim Einwohnermeldeamt beantragen

  2. Schritt - Nach Vorlage Personalausweis beantragen

  3. Schritt - Zum Jobcenter gehen

Unabhängig davon auf jeden Fall einen Antrag ohne Personalausweis beim Jobcenter stellen. Das ist Unsinn, wenn dort erzählt wird, sie können nichts machen. Die sind verpflichtet den Antrag anzunehmen, ansonsten um die Diskussion mit bor­nierten Sachbearbeitern aus dem Weg zu gehen, einfach den Antrag unter Hinzuziehung eines Zeugen in deren Hausbriefkasten einwerfen.

das ist natürlich ein problem. die arge macht nichts ohne perso und ohne arge hat er kein geld den perso zu beantragen...

da ist wohl seit jahren einiges schief gelaufen!

was muss er tun?

  • irgendwie geld besorgen/leihen
  • im einwohnermeldeamt seines geburtsortes seine geburtsurkunde neu ausstellen lassen. kostet auch geld...
  • perso beantragen (~28eur + x eur für einen vorläufigen)
  • zur arge rennen

besteht denn nicht möglich die (grob geschätzten) 50eur irgendwie zusammen zu bekommen und ihn zu unterstützen?

Hat er bei den vielen Sachen, die er nicht besitzt, denn ein Recht auf Leben?

Wie wäre es, wenn er mal das Familienbuch mit seiner Geburtsurkunde vorlegt. Es gibt soviele Belege, um sein Dasein zu beweisen.

MusicFighter 20.03.2012, 09:34

problem bei der sache ist Personalausweise kosten geld ....;)

0
AnnaLucy 20.03.2012, 09:39
@MusicFighter

Hat er eigentlich einen festen Wohnsitz?Ohne den gibt es doch vom Amt auch nichts, weil er dann nicht vermittelbar ist.

0
Woolli 20.03.2012, 09:43
@AnnaLucy

Seit wann das den?

Wenn jemanden kein festen wohnsitz hat bedeutet es nciht das derjenige unvermittelbar ist....

einen jugendherberge ist zb keine feste wohnsitzt, dennoch ist man vermittelbar....

0
Woolli 20.03.2012, 09:44
@MusicFighter

Wie oben geschrieben... wendet euch an das sozial amt. Sie haben erfahrung in solchen faellen.

0
helmutgerke 20.03.2012, 09:50
@MusicFighter

das finanzielle sollte doch zunächst mit dem Sozialamt bzw. mit den Wohlfahrtseinrichtungen, wie Caritas etc. geklärt werden.

Einige Wege muss er schon nun selber machen.

0

Er kann sich seine Geburtsurkunde anfordern lassen und damit einen Personalausweis beantragen. Ohne Personalausweis, kommt er bei der ARGE echt nicht weiter.

Dann muss er einen neuen Personalausweis beantragen.

So einfach ist das.

Und dann kann er alle Ämter in beliebiger Reihenfolge abklappern.

die arge wird da wenig machen

er muss ja irgendwelche papiere haben geburturkunde oder so vllt??

Was hat die Ausstellung eines Persos mit der ARGE zu tun?

MusicFighter 20.03.2012, 09:33

er wollte sich dort den vorschuss für den Perso und die Passbilder holen

0
Reservist 20.03.2012, 09:52
@MusicFighter

Das ist jetzt ein Scherz, oder? Passbilder kosten 5 Euro und ein Perso 7 Euro, du kannst mir nicht erzählen, dass es ihm an den 12 Euro hapert bzw. ihm das keiner leihen kann, wenn es so ein guter Freund ist.

Das sind doch nur dumme Ausreden, nichts weiter.

0
Zackenking 20.03.2012, 09:34

Reservist - Alles nur pure Ausreden des Einwohnermeldeamts.

0
Reservist 20.03.2012, 09:53
@Zackenking

Was für eine Ausrede hat hier das Einwohnermeldeamt getätigt? Ich ersehe da nichts.

0

Als erstes sollte er sich einen Personalausweis besorgen. Kann es sein,daß er illegal in Deutschland lebt?

Was möchtest Du wissen?