Was machen wenn ich in der 10.Klasse Gymnasium eine 5 in der ersten Mathe-Arbeit habe?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

wenn Du den Faden verloren hast, mußt Du ihn wieder aufnehmen. Das heißt, Du arbeitest Deine Defizite, die sicher schon länger da sind, auf. Du mußt also - auch mit Hilfe des Nachhilfelehrers - herausfinden, welche Grundlagen Dir fehlen. Kennst Du wichtige Regeln wie Klammerregeln, Termumwandlung, Potenzregeln, Wurzeln, Rechnen mit Brüchen, mit negativen Zahlen; Prozentrechnung und ähnliche Grundlagen? Wenn Du die schon nicht begriffen hast, kommst Du nicht weiter. Hast Du aber mal wirklich etwas begriffen - nicht nur auswendiggelernt, sondern wirklich begriffen - kannst Du darauf aufbauen und Deine Noten werden besser werden. Bis dahin bleib cool - eine Fünf in Mathe ist kein Weltuntergang - und arbeite lieber an Deinen Grundlagen. Es gibt auch gute Bücher, mit denen man sich Mathekenntnisse aneignen kann, außerdem eine Menge brauchbarer Videos zu allen möglichen Themen auf Youtube. Wenn Du ein wenig Interesse hast und den Willen, Dich durchzubeißen, kannst Du einiges schaffen.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
19.11.2015, 20:11

Vielen Dank für den Stern und alles Gute für Mathe.

Willy

0

Da ist noch alles drin!

Fleißig lernen! Nach jeder Stunde nochmal alles kurz angucken, dann kannst du beim nächsten mal gut mitarbeiten, denn da musst du jetzt Punkten. Hausaufgaben immer ausführlich machen! Bei Fragen einfach den Lehrer fragen.

Wenn du ein ganze Thema nicht verstanden hast, empfehle ich dir den Youtube-Kanal "Simple Maths". Die erklären alles super genau und verständlich.

Bei jedem neuen Thema fertigst du ein Merkblatt an, wo du alle Formeln und Definitionen mit Beispielen aufschreibst und heftest es seperat ab. Das guckst du dir jede Woche einmal an, oder eben dann, wenn du was nicht verstehst. Dann hast du alles auf einen Blick. 

Für eine Arbeit/HÜ lernen heisst nicht, sich Aufgaben anzuschauen und den Rechenweg nachvollziehen zu können, sondern ihn anwenden zu können -> regelmäßig Übungsaufgaben rechnen.

Organisiertes lernen und Mitarbeit. Das ist der Schlüssel . 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du jetzt gas gibst (aber so richtig) und zusätzlich die nachhilfe durchziehst, hast du noch chancen. allerdings musst du, da mathe ja irgendwie doch aufeinander aufbaut, mit deinem nachhilfelehrer die ganzen letzten zwei jahre aufholen, das heisst mit einmal die woche ist es wohl nicht wirklich getan. es wird hart, sowohl die vergangenheit einzuholen als auch in der gegenwart zu bleiben, aber wie gesagt: gib gummi, dann sieht es gut für dich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich mündlich auf jeden Fall anstrengen und dich bei der nächsten Arbeit richtig anstrengen. Die 3 zu schaffen erscheint mir zu optimistisch (Um sicher darauf zu kommen musst du besser als 2,0 bekommen. Mit dem richtigen, netten Lehrer und mündlicher Beteiligung dürfte eine 2 reichen) aber mindestens auf eine 4 solltest du kommen, um keine Schwierigkeiten bei der Versetzung zu kriegen (eine 5 im Zeugnis musst du mit einer 2 in einem Hauptfach ausgleichen können, soweit ich weiß)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst dir keine Sorgen machen. Ich kann aus eigenen Erfahrungen sagen, dass ich es noch auf die 3 geschafft habe, indem ich mich einfach mal hingesetzt habe und mich einfach bei egal was gemeldet habe. Wenn es falsch ist, kannst du immer noch eine 3 bekommen. In dem Fall gilt wohl Quantität vor Qualität.

Viel Glück dabei! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,

eine 5 in Mathe ist auf jeden Fall nicht toll . Du solltest die ganzen Defizite die Du hast nachlernen , also dazu gehören z.B Rechnen mit Brüchen , Proportionalität , Darstellung von Funktionen und Potenzregeln , wie das Umstellen von Termen . Die Sachen kannst Du dir sehr schnell und leicht beibringen , am besten schaust Du selbst was dir fehlt oder Du sprichst mit deinen Lehrer darüber , mindestens eine Zwei wäre doch toll :-) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du Dir ganz fest vornimmst,schaffst Du auch. Natürlich schaffst Du die 3 in Mathe !!! Du musst an Dich glauben !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das die 1  Arbeit war  kannst du dich "locker" auf eine 3 verbessern es sei denn du verkackst die 2 Klassenarbeit auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LERNEN. Ich empfehle dir "TheSimpleMaths", einfach auf YouTube eingeben. Hilft extrem und deckt alles ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beckuplearn ist ein krasser Video Channel.
Du kannst da Themen nachholen welche du nicjt verstanden hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in mathe ordentlich angasen und lernen lernen lernen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?