Was machen wenn die Eltern einen nicht mehr helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So hart es klingt aber dann musst du jetzt lernen dein Leben so zu gestalten das du dir eben selbst hilfst. 

Falls du noch nicht volljährig bist gibt es ja noch Unterstützungen von außen, falls du schon volljährig bist hast du noch die Möglichkeit dir Unterstützung bei Freunden oder/und Verwandten zu holen.

Alles Gute für Dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
06.02.2016, 21:33

Super

0

Liebe/r Raabtt,

ich kann verstehen, dass es für dich nicht einfach ist, auf sich alleine gestellt zu sein.

Hast du den schon einmal ein Gespräch mit deinen Eltern geführt und sie auf dieses Problem angesprochen?

Aus einer früher Frage von dir habe ich entnommen, dass du 20 Jahre alt bist. Da ich selber in einer Woche 20 bin, weiß ich, dass es manchmal schon gut tut, die Unterstützung der Eltern zu erfahren.

Dennoch: Mit 20 ist man schon für sein Leben selber verantwortlich. Du kannst auf jeden Fall alles beruflich machen. Das Positive an einer Ausbildung ist, dass man nebenbei auch noch Geld verdient.

Wenn du dich für einen schulischen Weg entschieden hast, benötigst du allerdings mehr oder weniger die Unterstützung deiner Eltern. Hier halte ich es für sinnvoll, mit ihnen darüber zu reden. Wenn dich deine Eltern wirklich gar nicht unterstützen wollen, gibt es noch die Möglichkeit, Bafög zu beantragen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
07.02.2016, 01:32

Ich habe panik habe noch nie gefeiert hatte noch nie eine Freundin  und bin von allem weg..keine freunde ...nix soziales leben ...

0

du kannst berufliche ziele durch ein Taschengeld deiner Eltern sowie eigener Arbeit mittels Minijob mittels Ausbildungsvergütung (in vielen Jobs ist die schon recht hoch) sowie Stipendien und Studentenkredite aber auch Bafög finanzieren.

Ich muss z.B. für mein Studium ca. 30 000 Euro finanzieren. Die anderen ca. 30 000 Euro erarbeite ich mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du schon ausführlicher werden. Wo hakt es denn? Sind deine Eltern mit deiner Berufswahl nicht einverstanden und mauern nun oder worum geht es? Deine Eltern sind verpflichtet dir finanziell durch deine erste Ausbildung zu helfen, wenn nötig, so sie denn können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
06.02.2016, 18:46

Was meinste mit verpflichtet 

0

Weiter um Rat fragen. Es sind doch Deine Eltern, die bestimmt auch möchten, dass es Dir gut geht. Sie haben mehr Lebenserfahrung als Du. Sage ihnen das und bitte sie um Ratschläge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst dein Ding machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?