Was machen, wenn der ehemaliger Arbeitgeber das überarbeitetes Zeugnis NICHT unterschreibt?

11 Antworten

Sagen wir mal so: Die Tätigkeitsbereiche müssen natürlich nachgebessert werden, aber wenn du bei der Qualität deiner Arbeit was "aufgepeppelt" hast obwohl du vielleicht wirklich nur durchschnittlich gearbeitet hast, kann ich verstehen, wenn er das nicht unterschreibt.

Zeugnis einklagen. Informier dich mal ich glaube sozial und arbeisgericht ist kostenlos bzw. Kein Anwalt nötig. 

Das überarbeitete Zeugnis muss natürlich sachlich richtig sein, ansonsten muss er es eben nochmal überarbeiten.

Man muss sich bei evtl. geplanten "Zwangsmaßnahmen" immer vorstellen, dass der neue Arbeitgeber den alten kennt und/oder dort anruft. Also gleich mit Anwalt drohen kann nach hinten losgehen. Eine gütliche Einigung versuchen!

ja, da bin ich dir ganz deiner Meinung. Drück mir die Daumen, dass der alte Arbeitgeber das überarbeites Zeugnis problemlos akzeptiert.

0

Was möchtest Du wissen?