Was machen wenn dein pferd dich immer beisst?

10 Antworten

wollte nur mal kurz anmerken, daß es auch sein kann, daß das Pferd "Sattelzwang" hat oder auch kitzelig sein kann! Echt, ohne Quatsch. Weil beim Absatteln macht er das ja auch nicht. Habe soeben in einem Dressurstall gearbeitet, für 2 Wochen und da war auch ein Hengst dabei der in der Putzboxe rechts u. links angebunden war und dem das Satteln echt übelst gestunken hat. Ohren nach hinten und Zähne gefletscht. Mir konnte ja nix passieren, denn der war ja fixiert, habe dann mal gefragt, wieso der immer so stinkig ist, wenn ich mit dem Sattel komme. Und so hat mir die Reiterin erklärt, daß ein Pfleger mal voll Zug beim Ansatteln gegeben hat, seit dem hat er einen totalen Zwang. Das muß man ganz vorsichtig machen und dem Hengst immer gut zureden, dann läßt ers halt doch über sich ergehen - er hat halt Angst, daß wieder jemand so heftig den Gurt anzieht. Beim Absatteln ist der auch voll cool. (klar, der is ja froh wenn das Ding wieder unten ist und er seinen Job gemacht hat.)

ist jetzt zwar schon mehrfach beantwortet, aber ich bin auch der Meinung, dass es hier mehr um Konsequenz geht. Möglicherweise hat er kitzlige Stellen beim Putzen, auch Decke rauf und runter mögen viele Pferde deswegen auch nicht besonders, lassen es sich aber trotzdem ohne Beißen gefallen. Wenn er genau und nur immer wieder in der gleichen Situation beißt, dann akzeptiert er Dich und auch Deine Reitlehrerin da schon nicht mehr als Chef - der Du aber immer sein solltest(diese sollte sich aber mit dem Pferd auseinandersetzen und nicht der Einfachheithalber beim Sattel einfach mit Futter ablenken). Ein kurzer Klaps, immer sofort und konsequent, sollte genügen, ihm abgewöhnen Dich zu beißen. Unser Hengst z.B. "beißt" dann in solchen Situationen (ist definitiv kitzlig beim "hinten unten" putzen)aus Frust schon mal in die Luft oder seine eigenen Vorderbeine, aber niemals seinen gewohnten Reiter/Betreuer. Bei anderen unbekannten Menschen versucht er es anfangs aber oft immer noch, v. a. bei spürbar Unsicheren... Du bist der Chef und Du lässt Dich nicht beißen, das musst Du dem Pferd klarmachen mit ruhiger Konsequenz.

bei uns im stall gab es ein sehr freches schulpferd, das gerne grade anfänger in den wunderbar gerundeten reithosenhintern biss, wenn diese hufe auskratzen wollten. wenn ich ihn auch schon bei dem ansinnen erwischt hab hat er konsequent einen klaps auf die nase bekommen, nen bösen blick und ein richtig böse klingendes rufen seines namens.

bald hat er sich gemerkt, beissen ist unangenehm für mich und hats (zumindest bei der person) gelassen. bei der nächsten runde frischlinge hat ers natürlich wieder versucht.

versuch also absolut konsequent zu sein, entgegen aller unkenrufe sind pferde absolute intelligenzbestien, die wissen genau wie und wo sie sich was leisten können. im zweifel ist zurückbeissen wirklich die einzige methode auch wenns nur ein festes kneifen in brust oder hals ist. beobachte mal pferde auf der weide, da wirst du vom ranghöchsten genau das erleben.

also, ohren steif halten, konsequent sein und zurückbeissen. wenn er ein paar mal merkt das das beissen für ihn schmerzhaft is (also mir tut kneifen in die brust weh) dann wird ers hoffentlich lassen.

Großes Pferd satteln und trensen?

Halo :)

Also ich habe jetzt eine RB auf einem Traber und ich wollte fragen, ob ihr wisst, wie ich ihn am Besten satteln und Trensen kann... Er ist an beiden Seiten befestigt, wenn ich ihn putze, und er steht auch ganz ruhig. Ich bin 1.45m groß und sein Rücken bei 1.65m.

Bitte Helft mir, morgen ist es so weit :)

Danke!

...zur Frage

soll meine freundin auf mein pferd reiten wenn ich nicht da bin?

hallo, ich bin jetzt 10 tage nicht da und meine frundin will auf meinem pferd reiten .Aber ich weiss nicht genau ob ich das will , denn mein pferd ist manchmal nicht ohne und sie ist noch nie auf ihm geritten ! auserdem bin ich ja nicht dabei und weiss nicht was sie macht und so ! Jetzt weiss ich nicht was ich tun soll den sie ist auch schon sauer auf mich !

...zur Frage

SATTELN UND TRENSEN ^! HILFEE HABE GLEICH REITEN!

Hallo , ich habe gleich mal wieder reite und kann mir einfach nie merken wie man RICHTIG sattelt und trenst .Könnt ihr mir eine Seite oder so sagen wo ich das schnell und gut lernen kann ?Es muss nicht unbedingt Trensen sein aber wär auch gut ...(hauptsache satteln ) ... Lg , Isayboom

...zur Frage

Mit wieviel Jahren darf man ein Pflegepferd oder eine Reitbeteiligung haben?

Hallo liebe Pferdefreunde,

Ich wollte euch mal was fragen mit wieviel Jahren darf man ein Pflegepferd haben ? Ich bin 11 und reite schon seit 4 Jahren auf Welsh ponys und kenne die Grundkenntnisse beim Pferd ( Putzen, satteln, trensen, longieren lerne ich gerade noch und weis über die Krankheiten bescheid u.s.w ..... ) Nur jetzt kommt das große Problem meine Mama sagt ich wäre zu klein und könnte mit einem Pferd nicht alleine Ausreiten ! Stimmt das ? Weis jemand jetzt wie alt man sein muss ? LG Denise99 :)

P.s. Ich freue mich über jede Antwort !

...zur Frage

Westernsattel satteln

Hai. Mir ist das jetzt ech mega peinlich! Ich reite seit einem Jahr western und kann kein Pferd satteln mit einem WESTERNSATTEL. Bitte bitte helft mir. Meine Reitlehrerin will ich auch nochmal fragen, aber bitte erstmal theoretisch. Danke Die Cousine von LadyTwo

...zur Frage

Mein Pferd hasst Putzen und Satteln.

Hallo!

Hier eine kurze Beschreibung meines Problems: Wenn ich mein Pferd putzen möchte dann beißt es immer ärgerlich in div. Gegenstände oder versucht mich zu beißen. Es bleibt auch nie stehen. Ebenso beim Satteln. Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?