Was machen Versicherungen eigentlich mit unserem Geld?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dein Geld wird angelegt und verbraten,mitbestimmen kannst du dabei nicht...

Nach Abzug aller Kosten für Provisionen, Verwaltung, Risikoanteil etc. pp. werden die Kundengelder zu mind. 90% mündelsicher angelegt, also z.B. in Rentenpapiere, Immobilien.
Nur mit einem kleinen Teil dürfen die Gesellschaften spekulativ arbeiten.
Darum ist ja auch die Mindestverzinsung nicht allzu prall, dafür aber sicher. Über eine Laufzeit von 25 - 30 Jahren ist es in der heutigen Zeit betrachtet also gar nicht mal so schlecht.
Wie hoch allerdings der tatsächliche Anlagebetrag ist, ist von Gesellschaft zu Gesellschaft verschieden. Die einen wirtschaften besser als die anderen.
Und mitbestimmen kannst Du dabei nicht, es sei denn Du wählst eine sog. Fondspolice, da kannst Du die anlage Deiner Gelder auswählen.

Das kommt darauf an, was für einen Tarif Du hast. Ist eine Kapitalversicherung, wird das Geld in festverzinsliche Anlagen mit einem festen Zinssatz investiert. Hast Du einen fondsgebundene Versicherung, wird das Geld in Investmentfonds investiert. Die Fonds kannst Du in Regel selbst bestimmen, je nachdem welches Risiko Du haben möchtest. Des weiteren decken die Versicherungen Risiken wie den Todesfall oder Berufsunfähigkeit ab. Dies bedeutet, das ein Einzelner im Versicherungsfall von der Gemeinschaft aller Versicherten profitiert und eine wesentlich höhere Leistung erhält als die Beiträge, die er bisher einbezahlt hat.

Was möchtest Du wissen?